Fandom

BleachWiki

Akon

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion6 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Akon (jap. 阿近) ist der 3. Offizier der 12. Kompanie und der zweitbeste Gigai-Forscher im Shinigami Forschungsinstitut.

Übersicht und Erscheinung

190px-Young Akon.png

Akon 110 Jahre zuvor

Akon hat keine Augenbrauen und vier kleine Hörner auf der Stirn, von dem eines von seinen Haaren bedeckt wird. Er war der erste, dem es auffiel, dass Rukias Gigai von jemandem kreiert wurde, der nicht mehr in Soul Society lebt. Er meint, dass der Besitz solcher Fähigkeiten ein Grund wäre, denjenigen aus Soul Society zu verbannen. Im Arrancar Arc beobachtet er die Kämpfe über einen Monitor und redet später mit Tōshirō Hitsugaya über einen Arrancar.

Vergangenheit

Über Akons Vergangenheit ist nicht viel bekannt, außer das er 110 Jahre vor der eigentlichen Bleach-Storyline, zu der Zeit als Kisuke Urahara noch Kommandant der 12. Kompanie war, bereits in dessen Forschungslabor mitarbeitete. Er schien auch sehr schnell eine gute Beziehung zu Mayuri Kurotsuchi aufgebaut zu haben, da er ihm bei seinen Experimenten oft assistierte, sehr zu den Missgunsten von Hiyori Sarugakis.

Handlung

Soul Society Saga

Akon kommt am Forschungsinstitut an und liefert Rukia Kuchikis Gigai Hiyosu, damit sie ihn studieren können. Als einer seiner Kollegen anmerkt, dass sie nicht herausfinden können wer den Gigai erstellt hatte, fragt ein anderer Akon, ob er ihn gebaut hätte. Er bemerkt, dass er sich nicht mehr errinern kann. Als er ihn genauer betrachtet, erschreckt er und ihm wird klar, dass niemanden von ihnen, geschweige denn aus Soul Society, den Gigai gebaut haben kann. Ein weiterer Kollege fragt ihn, warum er so denkt. Daraufhin meint Akon, dass jemand mit dem Talent einen solchen Gigai zu erschaffen, sicherlich von Soul Society verbannt worden wäre.

Arrancar Saga

Als die Arrancar das erste mal in der Menschenwelt auftauchen, läuft Akon zu Rin Tsubokura und Hiyosu als diese die Messwerte des Reatsus der Arrancar bemerken. Er hilft dabei die erlaubnis für Rangiku Matsumoto, Tōshirō Hitsugaya und Renji Abarai bekommen, damit diese ihr Kraftlimit auflösen können. Später warnt Akon Hitsugaya und die anderen vor dem neuen Angriff der Arrancar, welche alle das Level eines Espadas inne haben.

Fake Karakura Town Saga

Zehn Tage nachdem Aizen besiegt wurde, sucht ein Mitglied der 12. Kompanie nach Mayuri Kurotsuchi. Akon informiert diesen, dass Mayuri im Moment wieder in Hueco Mundo ist, um seine Forschung fortzusetzen. Als ihm ein Shinigami meldet, dass Rangiku Matsumoto da wäre um Momo Hinamori zu sehen, welche eine Organregenerationsbehandlung bekommt, geht Akon hinaus um mit Rangiku zu reden. Als er draussen ankommt, ist sie allerdings schon fort.

Thousend Year Blood War Saga

Ein Shinigami berichtet Akon, dass immer mehr Hollows verschwinden. Er versucht noch etwas zur Barriere zwischen Soul Society und der Menschenwelt sagen, wird allerdings von Akon unterbrochen, da er diesen Bericht schon erhalten hat. Er informiert seinen Kommandanten, dass das das Werk einer bestimmten Gruppe sei. Später informiert er Ryūnosuke Yuki über den kurzen Angriff des Wandenreiches und Choujirou Sasakibes tot. Er besucht das Treffen der Kommandanten und liefert dort einen Bericht über die Situation.
Einige Minuten nach dem Beginn der Invasion durch die Sternen Ritter und Yhwach, Akon entdeckt feindliches Reatsu an 16 Orten, bei denen das Reatsu einiger Shinigami, wahrscheinlich durch Kämpfe, verschwindet. Er nimmt an, dass einige vom Reatsu-Untersuchungsteam gestorben sind, bevor sie einen Bericht abliefern konnten. Ausserdem bemerkt Akon, dass Izuru Kiras Reiatsu, zusammen mit drei weiteren Offizieren seiner Kompanie, auch verschwunden sind. Wärend ein Forscher ihm erzählt, dass immer mehr und mehr Reatsu verschwinden, schlussfolgerd Akon, dass inzwischen ungefähr 1000 Shinigami gestorben sind und dass das zu viel sei, um überhaupt noch eine Chance auf einen Sieg zu haben. Als die Sternen Ritter das Bankai von Byakuya Kuchiki, Tōshirō Hitsugaya, Sajin Komamura und Soi Fon stehlen, befiehlt Akon einen Shinigami eine Verbindung zu Ichigo Kurosaki herzustellen. Als dieser meint, dass er die Erlaubnis des Kommandantens braucht, meint Akon das es schwer werden wird, diese zu erlangen, da sein Kommandant an der Front kämpft und das er die Verantwortung dafür übernehmen wird.
Seine Kollegen versuchen Ichigo über sein Abzeichen zu erreichen, bemerken aber, dass er nicht in der Nähe dessen ist, sondern in Hueco Mundo, woraufhin er und einige weitere Shinigami sich wundern, was er dort macht. Nachdem er erfuhr, dass Kisuke Urahara bei ihm ist, verbindet er sich mit diesem. Nachdem Akon über die lässige Art seines ehemaligen Kommandenten dieser Situation genervt ist, reagiert er geschockt, als er erfuhr, dass die Quincy bereits Hueco Mundo eingenommen haben und dass Ichigo gegen sie kämpft. Er denkt, dass Ichigo die Attacke der Quincy vorhersehen konnte und meint, dass Ichigo unberechenbar sei. Er ist noch geschockter, als Kisuke ihm sagt, dass Ichigo den Quincy zurückdrängt,welcher nicht dazu in der Lage ist, sein Bankai zu stehlen. Nachdem Quilge besiegt ist, informiert er Ichigo über die Situation in Soul Society. Akon giebt ihn Auskunft über die umfangreichen Verluste, die Anzahl, Beschreibung der Feinde und deren Fähigkeit, das Bankai zu stehlen. Akon informiert die Gotei 13, dass Ichigo auf den Weg nach Soul Society ist, anschließen meint er, dass es komisch sei, dass Ichigos Reatsu im Garaganta verschwunden sei.

Trivia

  • Laut dem Anhang eines Kapitels in Band 36 war Akon 110 Jahre vor der Bleach-Storyline genau wie Mayuri Kurotsuchi im Madennest, obwohl man im eigentlichen Mangakapitel nur den Rücken sah.
  • Er ist Mitglied der Shinigamimänner-Vereinigung.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki