Fandom

BleachWiki

Band 20: Das Ende der Hypnose

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Band 20: Das Ende der Hypnose
Band 20.jpg
Jene, die die Gestalt der Liebe nicht begreifen, vergleichen sie mit Schönheit. Jene, die den Hochmut besitzen, Liebe begriffen zu haben, vergleichen sie mit Hässlichkeit.
Japanese
release
2.Dezember 2005
(ISBN 4-08-873883-7)
DE
release
24. Januar 2008(Amazon)
(ISBN 978-3-86580-580-5)
Cover
character
Gin Ichimaru
Vorheriger
Band
Band 19: Die Dämmerung des schwarzen Mondes
Nachfolgender
Band
Band 21: Sei meine Familie oder nicht

Kapitel Liste

Inhaltsangabe

In der Vergangenheit hat Hitsugaya Geburtstag und Momo, Aizen und Rangiku haben ein Feuerwerk für ihn organisiert.


In der Gegenwart kämpfen Rangiku und Izuru immer noch, während Momo entdeckt, das ihr totgeglaubter Kommandant Aizen lebt! Jedoch ist die Freude verfrüht, denn Aizen verletzt eiskalt Momo schwer. Als Aizen und Ichimaru den Turm verlassen, erscheint Hitsugaya, der gleich Momo schwer verletzt auffindet. In seiner Wut attackiert er Aizen, der in innerhalb Sekunden außer Gefecht setzt. Als noch Unohana und Isane dazukommen, eröffnet er ihnen, dass er die Gotei 13 betrogen hatte und alle – bis Auf Tosen, der unter seinem Kommando steht – unter den Bann seines Zanpakutōs stehen. Ehe Unohana in irgendeiner Weise einschreiten kann, benutzt Gin einen Teleportzauber, der ihn und Aizen zurück zum Hügel der Sokyoku bringt, wo bereits Tosen mit Renji und Rukia auf ihn warten.


Kaum ist Aizen weg, benutzt Isane Kido, um ihn aufzuspüren und an sämtliche Shinigami sowie die Ryoka um Ichigo weiterzugeben, wo er sich aufhält. Renji weigert sich, Rukia Aizen zu übergeben und muss dafür heftig einstecken. Auch sein Zanpakutō zerbricht, als Aizen es mit bloßer Hand aufhält. Ehe Aizen Renji erledigen kann, fängt Ichigo den Schlag mit Zangetsu im Bankai ab. Als sie gemeinsam angreifen, wehrt Aizen mit Leichtigkeit beide Angriffe ab und bringt beide fast um. Ganz der geniale Bösewicht erläutert Aizen lang und breit seinen Plan von Anfang an, nur kurz unterbrochen von Komamura, der von Aizens Kido regelrecht zerfleischt wird. Dann erläutert er seinen Plan weiter, entfernt das Hogyoku aus der Seele Rukias und befiehlt Gin, sie zu töten. Als dieser sein Zanpakutō befreit und Rukia damit töten will, springt in letzter Sekunde Byakuya dazwischen, der den Stoß für sie einsteckt. Der Kommandant bricht schwer verletzt zusammen, als schon Verstärkung in Form von Yoruichi, Soifon, Jidanbō und Kukaku anrückt. Diese schalten die, unter Aizens Kontrolle stehenden, weiteren Torwächter aus, während Soifon und Yoruichi Aizen festnageln. Bald treffen auch die restlichen kampffähigen Kommandanten und Vizekommandanten der Gotei 13 ein, die Aizen und seine Mitverräter zur Rechenschaft ziehen wollen. Ehe das gelingt, ermöglichen Menos Grande Aizen, Gin und Tosen die Flucht nach Hueco Mundo.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki