Fandom

BleachWiki

Band 24: IMMANENT GOD BLUES - Allgegenwärtiger Götter-Blues

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Band 24: IMMANENT GOD BLUES - Allgegenwärtiger Götter-Blues
Band 24.jpg
Alles soll zu Grunde gehen, alles!
Japanese
release
Oktober 4, 2006
(ISBN 4-08-874262-1)
DE
release
Mai 2008
(ISBN 978-3-86719-264-4)
Cover
character
Grimmjow Jeagerjaques
Vorheriger
Band
Band 23: ¡MALA SUERTE! - Pechsträhne
Nachfolgender
Band
Band 25: NO SHAKING THRONE - Kein schwankender Thron


Kapitel Liste

Inhaltsangabe

Der Kampf zwischen Madarame Ikkaku und Edrad Leones ist beendet und Madarame ist Siegreich. In Ikkakus Erinnerung sieht man, wie Zaraki ihn nach einem Kampf verschont hat und er sich mit Renji Abarai unterhält.

Im Kampf Renji Abarai gegen Yylfordt Granz ist Renji trotz Bankai unterlegen. Auf einmal wacht Ururu Tsumugiya auf und geht im "Vernichtungsmodus" auf Yylfordt los. Dieser wird wütend und setzt seine Resurrección Del Toro frei. So ist Ururu aus dem Weg.

Shawlong Qufang bemerkt dies und überlegt was Yylfordt dazu gebracht haben könnte seine Resurrección freizusetzen. Gleichzeitig ist er von der Stärke Toshiro Hitsugayas enttäuscht, der trotz seines Bankais nicht den Hauch einer Chance gegen ihn hat. Shawlong erkennt, dass die Eisblumen hinter Toshiros Rücken eine Art Countdown zum Verschwinden seines Bankais darstellen und sagt ihm, dass es unhöflich wäre ihn nach dem Verschwinden seines Bankais zu töten, egal wie schwach er auch sei und das er ihn nun mit seiner vollen Kraft besiegen würde. Danach setzt er seine Resurrección Tijereta frei und verletzt Toshiro schwer.

Shawlong erzählt Toshiro von den Espada und den Los Numeros. Szenenwechsel zu Grimmjow Jeagerjaques und Ichigo Kurosaki. Grimmjow verlangt von Ichigo sein Bankai einzusetzen, was er auch tut. Direkt darauf bekommt Rangiku Matsumoto die Erlaubnis zur Limit Aufhebung.

Renji, Toshiro und Rangiku heben ihr Limit auf und erklären ihren Gegnern das sie nun 5-mal so stark wären wie vorher. So besiegen sie ihre Gegner schnell, wodurch nur noch Grimmjow übrig bleibt. Ichigo hat keine Chance gegen Grimmjow und als Ichigo sein Getsuga Tensho benutzt bemerkt Ichigo, dass er es nur noch 3-mal einsetzten kann bevor er von seinem Hollow-Ich kontrolliert wird.

Unerwartet taucht Kaname Tōsen auf und nimmt Grimmjow mit.

Als Grimmjow und Tōsen zurück in Las Noches sind wird Grimmjow dafür bestraft das er ohne Erlaubnis mit seiner Fracción losgezogen ist und er deren Sinnlosen Tot zu verantworten hat. Da es Grimmjow noch nicht einmal bereut schneidet Tosen Grimmjows linken Arm ab.

Uryu Ishida trainiert mit seinem Vater, doch Uryu zweifelt dran. Am morgen ist Ichigo verschwunden. Ichigo ist in dem Moment auf den Weg zu Shinji Hirako.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki