Fandom

BleachWiki

Band 44: Untugend

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Band 44: Untugend
Band 44.jpg
An Gerechtigkeit zu glauben, heißt aus Gerechtigkeit, die auf Bösem fußt, Gerechtigkeit zu schöpfen. Aus diesem Grund muss die eigene Gerechtigkeit stets hinterfragt werden.
Japanese
release
2. April 2010
(ISBN 978-4-08-870020-5)
DE
release
20. Dezember 2010
(ISBN 978-3867199728)
Cover
character
Kaname Tōsen
Vorheriger
Band
Band 43: Königreich der Hollows
Nachfolgender
Band
Band 45: Das flammende Inferno

Kapitelliste

Inhaltsangabe

Der gigantische Yammy in seiner befreiten Form scheint unbesiegbar. Chad und Renji liegen besiegt am Boden und Rukia, die letzte Kämpfende, ist kurz davor, vom grausamen Yammy getötet zu werden, als Ichigo vor ihm erscheint. Rukia wundert sich, wie sein Kampf wohl ausgegangen ist und macht sich Sorgen, weil seine Augen nicht denen eines Siegers entsprechen.

Ohne lange zu zögern, greift Ichigo an. Trotz der riesigen Größe Yammys schafft es Visored-Ichigo, ihn mit voller Wucht mit Getsuga Tenshō zu treffen und scheinbar zu besiegen. Jedoch steht Yammy wieder auf, ohne großen Schaden erlitten zu haben und Ichigo hat Probleme mit seinen Visored-Kräften, welche scheinbar mit dem Zwischenfall im Kampf gegen Ulquiorra zusammenhängen.

Im entscheidenden Moment erscheinen Byakuya und Kenpachi, welche nach einem "freudigen" Wiedersehen mit Ichigo seinen Kampf übernehmen und Yammy auch ernsthaft zusetzen können. Während Kenpachi sich weiterhin mit Yammy beschäftigt, wird Ichigo durch ein Garganta, erschaffen von Mayuri Kurotsuchi, zusammen mit Retsu Unohana zurück in die Menschenwelt geschickt, um die entscheidende Rolle im Kampf gegen Aizen zu übernehmen.

Als Kenpachi Yammy scheinbar bewusstlos schlagen konnte, streiten sich Kenpachi und Byakuya, wer ihn töten soll. Als die zwei aufeinander losgehen wollen, wacht Yammy wieder auf. Weil sie nicht wollen, dass ihr Kampf gestört wird, greifen Kenpachi und Byakuya Yammy einfach gemeinsam an, worauf dieser zusammenbricht. Jedoch war dies noch nicht alles - durch die erreichte Wut wird Yammy nur noch stärker und verspricht, die beiden zu töten.

Shinji steht über der entzweigetrennten Hiyori und ist in seiner Wut bereit, Aizen Mann-gegen-Mann gegenüberzutreten. Nachdem Aizen erklärt hat, wie Götter geboren werden, beginnt der Kampf zwischen den beiden. Auch Kaname Tōsen und Sajin Komamura stehen sich gegenüber. Letzterer ist geschockt, als Tōsen seine Hand zu seinem Gesicht führt, um eine Hollow-Maske zu beschwören.

Der enormen Kraft des neugeborenen Visored sind weder Sajin, noch Shūhei gewachsen und werden buchstäblich herumgetreten, während Tōsen immer weiter zum Hollow wird, selbst, als Komamura sein Bankai aktiviert, kontert Tōsen mit Grillar Grillo; zu diesem Zeitpunkt ist Shūhei bereits besiegt. Während Komamura über seine Freundschaft mit Tōsen nachdenkt, wird er von der enormen Kraft Grillar Grillos immer mehr in die Ecke gedrängt und droht zerschmettert zu werden.

Auf einmal erscheint der tot geglaubte Shūhei auf Tōsen und durchbohrt ihn mit seinem Shikai, mit dem Kommentar, dass er solche Angriffe im Normalfall mit Leichtigkeit gekontert hätte.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki