Fandom

BleachWiki

Episode 002

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Die Arbeit eines Shinigami
Ep2.png

◄ vorherige Episode Episode 002 nächste Episode ►

Titel in Kana: 死神のお仕事
Titel in Romaji: Shinigami no oshigoto
Titel übersetzt: Die Arbeit eines Shinigami
Erstausstrahlung:
(Japan)
12. Oktober 2004
Opening: *~Asterisk~
Ending: Life is Like a Boat
Saga: Ersatzshinigami-Saga
Manga: Kapitel 002, Kapitel 003

Erste Auftritte:
Orihime Inoue
Ep2 Bild.jpg

Ichigo träumt und wird dann von seinem Vater mit einem Tritt geweckt. Er kann diesen Tritt nicht nur abwehren sondern schlägt ihn zu Boden. Danach erkundigt er sich nach seinen Schwestern, allerdings versteht Isshin nur Bahnhof.

Im Wohnzimmer der Kurosakis ist ein riesiges Loch, von dem alle denken, dass es durch einen LKW-Unfall entstanden ist. Ichigo, der den wahren Grund kennt, denkt an Rukia und was sie genau gemacht hat.


In der Schule laufen Orihime und Tatsuki über den Flur, wobei Orihime von Ichigo anrempelt wird. Er entschuldigt sich nicht bei ihr und will ihr aufhelfen, allerdings läuft sie weg, was Tatsuki auf Ichigos bedrohliches Gesicht bezieht. In ihrer Klasse stehen Chad, Keigo und Mizuiro um Ichigo herum und unterhalten sich über den LKW-Unfall und die Schule. Dann kommt Rukia zu ihnen, stellt sich dem verblüfften Ichigo vor und zeigt ihm ihre Handfläche, in der steht, dass er, wenn er eine Szene macht, tot sei.

Außerhalb vom Schulgebäude stellt Ichigo Rukia dann zur Rede, die ihn aufklärt, das es seine Schuld sei, das sie nicht zurück zur Soul Society kann, weil er ihr ihre kompletten Shinigamikräfte geklaut hat. Auf die Frage, was ein Gigai sei, erklärt es Rukia kurz, um ihn dann aufzufordern, sie zu vertreten. Ichigo versteht die Welt nicht mehr, während Rukia ihm erklärt, das er Shinigami-Kräfte hat. Ichigo lehnt ab und Rukia versucht ihn zu überreden. Er hätte nur seine Familie beschützt, würde aber nicht für andere kämpfen. Als er weggehen will, schlägt Rukia ihm ohne zu Zögern die Seele aus dem Körper. Während Ichigo noch vollkommen verdutzt ist, bringt Rukia ihn zu einem Spielplatz, wo sich ein Geist herumtreibt. Dieser wird von einem Hollow angegriffen.

Als Ichigo ihm helfen will, wird er von Rukia zurückgehalten. Obwohl der Geist für ihn ein Fremder ist, will Ichigo ihm trotzdem helfen. Rukia klärt ihn kurz und barsch über die Verantwortung, die man als Shinigami trägt, auf und Ichigo schlägt den Hollow zurück, als dieser den Jungen töten will. Als Rukia ihn nach seiner Entscheidung fragt, meint dieser nur, das er sich nicht entschieden habe und er ihm half, weil er es wollte. Dann fragt er sie, ob es nur ihre Pflicht als Shinigami gewesen sei, die sie bewogen hatte, sich dem Hollow entgegen zu werfen, um ihn zu retten. Als Hexapodus erneut angreift rennt er regelrecht in Ichigos Zanpakuto rein und wird dadurch getötet. Ichigo überführt den weinenden Jungen mit einem Konso. Abends sitzt Orihime am Fenster und wird von einem Geist beobachtet, der dann von einigen Hollows, auf Befehl eines stärkeren Hollows, angegriffen und verschlungen wird. Danach verwandelt er sich selber in einen Hollow. Rukia, die laut aus einem Buch vorliest, wird von Ichigo angebrüllt, das sie leise sein soll. Empört verteidigt sie sich, dass sie die neue Sprache lernt. Die beiden streiten sich etwas, bis sie auf Orihime aufmerksam werden, die von einem Auto angefahren wurde. Ichigo und Rukia gehen zu ihr und Ichigo regt sich erstmal über den Fahrer auf, während Rukia und Orihime sich begrüßen. Dann wird Orihime von Rukia gefragt, ob sie einkaufen gewesen sei, was Orihime bestätigt und die Einkäufe vorführt. Dann wird Rukia auf einen seltsamen blauen Fleck an Orihimes Bein aufmerksam, diesen spielt Orihime hinunter. Rukia schaut sich den blauen Fleck genauer an, aber sie meint, als sie gefragt wird, das es nichts besonderes sei. Ichigo bietet sich, an sie nach Hause zu bringen, aber Orihime lehnt ab und geht über die Ampel.

Rukia und Ichigo unterhalten sich beim Fluss über Inoue, ihre Freunde und ihre Familie, wobei Rukia erfährt, das Orihimes Bruder Sora überfahren wurde und in der Kurosaki-Klinik verstarb. Als Rukia ihn nach seinen spirituellen Kräften fragt, meint er, das er Geister bis vor kurzen nur sehen und mit ihnen sprechen konnte. Rukia verabschiedet sich dann von ihm, während er stehen bleibt ihr wütend hinterher schaut.

Tatsuki bringt Orihime etwas zu Essen von ihrer Mutter und unterhält sich mit ihr flüchtig über Orihimes seltsame Essgewohnheiten. In der Kurosaki Klinik fragt Yuzu, ob Ichigo ihren Pyjama oder ihr Kleid gesehen hat, dieser meint nur, dass sie ihn nicht nach allem fragen soll. Sie wünscht ihm eine gute Nacht, während Rukia in Ichigos Wandschrank liegt und plötzlich einen Auftrag von der Soul Society rein bekommt, in der ein Hollow in Ichigos Zimmer auftauchen soll. Rukia schlägt Ichigos Seele aus dem Körper, während der Hollow Acidwire angreift. Dieser zerstört Ichigos Bett, greift ihn an und wird von ihm an der Maske angekratzt. Dabei splittert ein Teil der Maske ab, Ichigo zögert entsetzt und Acidwire flieht. Als Rukia den Hollow verfolgen will, hält Ichigo sie zurück und fragt, weshalb der Hollow das Gesicht von Inoues Bruder besaß.

Acidwire regeneriert seine Hollowmaske, während Rukia die Prinzipien der Hollowtötung und die Entstehung von Hollows erklärt. Tatsuki ist über die Tatsache überrascht, das Ichigo zusammen mit Rukia unterwegs waren und das er sie nicht nach Hause bringen wollte. Orihime korrigiert sie und verfällt in einen seltsamen Tagtraum. Dann hören beide Mädchen ein Geräusch und sie sehen sich verwirrt um. Enraku, das pinke Stofftier Orihimes, fällt hinunter und Acidwire macht sich zum Angriff bereit.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki