Fandom

BleachWiki

Episode 005

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Schlag den unsichtbaren Feind!
Episode5.jpg

◄ vorherige Episode Episode 005 nächste Episode ►

Titel in Kana: 見えない敵を殴れ!
Titel in Romaji: Mienai teki o nagure!
Titel übersetzt: Schlag den unsichtbaren Feind!
Erstausstrahlung:
(Japan)
2. November 2004
Opening: *~Asterisk~
Ending: Life is Like a Boat
Saga: Ersatzshinigami-Saga
Manga: Kapitel 009, Kapitel 010, Kapitel 011, Kapitel 012

Erste Auftritte:

Nach dem Rückblick denkt Ichigo über seine Schwester Karin nach, die zum ersten Mal nach dem Tod ihrer Mutter wieder geweint hat. Ichigo schwört sich selber, dass er Shibata helfen wird.


Rukia steckt währenddessen in der Klemme: Shrieker hält sie gegen die Wand gedrückt und will, dass sie aus ihrem Gigai rauskomt, als Chad hinzukommt und den Hollow erwischt – obwohl er diesen nicht sehen kann. Shrieker ist vollkommen verdutzt und Rukia fragt sich, ob Chad den Hollow sehen konnte. Chad kann keine Geister sehen und schlägt in die Richtung, in die er Shrieker vermutet. Nachdem Shrieker noch eine von Chad verpasst bekommen hat, fliegt er los und Rukia ruft ihm zu, das er abhauen soll, aber er reißt stattdessen nur einen Telefonmasten aus und fragt Rukia nach der Richtung. Shrieker kracht auf den Boden und ruft seine Tsukaima, die Chad und Rukia am Boden festnageln. Chad befreit sich und schlägt nach Shrieker, dieser weicht nur knapp aus. Dem nächsten Schlag entkommt er nicht und Rukia bittet Chad, über ihren Rücken zu treten, damit sie ebenfalls die Tsukaima loswird. Dann steigt Shrieker wieder in die Lüfte, höher dieses Mal und Rukia lässt sich zu ihm hochwerfen. Shrieker lässt einen Tsukaima Targets abschießen, die Rukia treffen. Sie wird nur knapp von Chad aufgefangen und versucht, die Targets loszuwerden. Shrieker lässt die Targets explodieren und Rukia sinkt verletzt zusammen. Als Chad gegen Shrieker antreten will, wird Yuichis Vogelkäfig von den Tsukaima herbei geschoben und Shrieker droht, den Käfig in die Luft zu jagen und fordert Rukia auf, wegzulaufen, damit er sie jagen kann. Rukia warnt Chad für die, für ihn, unsichtbare Gefahr und läuft los. Den ersten Tsukaima-Attacken kann sie noch ausweichen, wird dann aber am Arm getroffen und Shrieker bringt die Targets zur Explosion. Verletzt läuft Rukia weiter, während Shrieker mit Tsukaima nach ihr wirft und sie auffordert, ihn anzugreifen. Rukia bleibt abrupt stehen und Ichigo taucht auf dem Rücken des Hollows auf und springt dann über ihn hinweg. Er stellt sich vor, Shrieker greift an und Rukia verwandelt ihn in einen Shinigami. Ichigo schlägt mit seinem Zanpakutō nach Shrieker, erwischt ihn aber nicht richtig. Chad erreicht währenddessen Rukia, die Ichigos Körper aus dem Gefahrenbereich gezogen hat. Er macht sich Sorgen um Ichigo, aber Rukia beruhigt ihn damit, das Ichigo nur kämpft.


Ichigo zerschlägt die Tsukaima, bevor sie ihn angreifen können, aber die Targets, die aus den Wunden kommen, sind immer noch explosiv, wie Shrieker beweist und lässt sie explodieren. Trotz der Explosion schafft es Ichigo, auszuweichen und stellt Shrieker mit dem Schwert an der Kehle zur Rede und fragt, ob er derjenige war, der Shibatas Eltern umgebracht hat.


Yuichi erzählt währenddessen von Shriekers „Machenschaften“ und dessen Wette, das, wenn er drei Monate lang vor ihm flieht, er seine Mutter wieder lebendig machen würde. Rukia ist entsetzt darüber, während Ichigo erfährt, das Shrieker ein Serienmörder und Yuichis Mutter sein letztes Opfer war. Weil Yuichi ihn zum Stolpern brachte und ihn damit tötete, dachte er sich das Spielchen aus, bei dem er jeden fraß, der versuchte, Yuichi zu beschützen. Ichigo zittert vor Wut und Shrieker drückt das Zanpakutō weg, aber Ichigo erledigt ihn mit einem Schlag durch die Maske. Hinter dem Hollow taucht das Tor zur Hölle auf, in das Shrieker hineingezogen wird, während Rukia es Ichigo erklärt.


Rukia untersucht Yuichi, um festzustellen, ob die Kette des Schicksals noch intakt ist, was aber nicht der Fall ist. Sie tröstet ihn damit, dass die Soul Society ein besserer Ort als das Jenseits sei und Ichigo bekräftigt es, da er Yuichi damit aufmuntert, das seine Mutter auf der anderen Seite wartet. Yuichi ist glücklich darüber und bedankt sich bei Chad für seine Hilfe. Chad schlägt vor, ihn herumzutragen, wenn er gestorben ist und Yuichi stimmt ihm zu. Zum Schluss führt Ichigo das Konso bei Yuichi durch.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki