Fandom

BleachWiki

Episode 007

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Grüße von einem Stofftier
BleachEpisode7.png

◄ vorherige Episode Episode 007 nächste Episode ►

Titel in Kana: ぬいぐるみからコンにちは
Titel in Romaji: Nuigurumi kara KONnichiwa
Titel übersetzt: Grüße von einem Stofftier
Erstausstrahlung:
(Japan)
16. November 2004
Opening: *~Asterisk~
Ending: Life is Like a Boat
Saga: Ersatzshinigami-Saga
Manga: Kapitel 016, Kapitel 017,

Erste Auftritte:
Saidou Eikichi
Kisuke macht sich bereit das Fehlerhafte, an Rukia fälschlicherweise verkaufte, Soul Candy zurück zu ordern. Ururu aber denkt das Kisuke nun böse auf sie sei, weil sie das Paket, aus dem das Soul Candy stammt, vertauscht hat. Aber dieser winkt ab. Er sei nicht sauer und sie würden das Problem als Team lösen. So machen die Zwei sich, zusammen mit Jinta und Tessai auf den Weg.

Der Kampf zwischen Ichigo und dem Mod-Soul in seinem Körper geht weiter in die nächste Runde. Der Konpaku greift Ichigo immer wieder mit Tritten an, doch dieser kann immer wieder ausweichen und abblocken. Als der Mod-Soul allerdings merkt, dass Ichigo stärker ist als er selbst, flieht dieser. Doch bevor Ichigo die Verfolgung aufnehmen kann, bekommt Rukia einen neuen Auftrag.


Währenddessen auf dem Schulhof bei den drei Grundschülern, die zuvor von dem Mod-Soul in Ichigos Körper belästigt wurden. Diese rufen nach ihrer Sportlehrerin und beschweren sich über einen High School Schüler mit orangefarbenen Haaren. Die Lehrerin allerdings glaubt ihnen kein Wort und hebt nur ein am Boden liegendes Handheld auf. Sie zählt eins und eins zusammen und verdonnert die Drei zu Strafarbeiten. Der Konpaku, der sich immer noch auf der Flucht befindet, spürt das Reiatsu eines Hollows aufkommen, genau an dem Ort, wo er auf die Kinder getroffen ist, die unter lautem Protest gerade ihre Strafarbeiten verrichten, indem sie den Schulhof fegen.

Doch genau in diesem Moment taucht ein Raupen-ähnlicher Hollow aus dem nichts hinter ihnen auf. Ichigo und Rukia, die immer noch versuchen den Hollow zu orten, verlieren aber in diesem Moment sein Signal. Der Hollow greift nun die Kinder an, doch im letzten Moment konnte der Kaizoukonpaku eingreifen und den Hollow wegtreten, bevor dieser den Kindern zu nahe kam. Ein Kampf entbricht, wobei Ichigos Körper indem der Konpaku steckt an der Schulter verletzt wird und blutet. Der Mod-Soul springt auf ein Gebäudedach um den Hollow von den Kindern weg zu locken. Auch Ichigo und Rukia treffen endlich am Schauplatz ein, so kann Ichigo in letzter Minute einen Tentakel des Hollow durchschneiden, um den Mod-Soul somit zu retten. Anschließend nehmen sich beide gemeinsam den Hollow vor und durchtrennen ihn in der Mitte. Als der Raupenhollow zurückfällt und auf eine Ameisenstraße zu fallen droht, tritt der Konpaku in einer riskanten Weise den Hollow in eine andere Richtung, was ihn selbst dazu bringt zurück zu fallen und von dem Haus in die Tiefe zu stürzen. Doch bevor er zu fallen droht, packt Ichigo ihm noch am Bein und rettet ihn somit vor einen tiefen Sturz. Es wird klar, dass der Kaizoukonpaku niemanden sterben lassen kann und deshalb die Kinder und selbst die Ameisen gerettet hat.

Darauf folgend taucht Kisuke mit seiner Mannschaft auf. Er trennt den Mod-Soul von Ichigos Körper, sodass nur das Ginkogan herauskommt und will es wieder mitnehmen. Doch Rukia macht ihm einen Strich durch die Rechnung und möchte das Ginkogan nicht umtauschen, sondern behalten. So versichert sie ihm das trotz des Verbotes keine Schwierigkeiten auftreten werden. Als Ichigo und Rukia sich auf dem Heimweg begaben und es bereits dämmerte, erblicken beide einen beim Müll am Straßenrand stehenden Stofflöwen. Kurzerhand steckt Ichigo das Ginkogan in das Maul des kleinen Löwen, der sich wirklich kurz darauf anfängt zu bewegen und zu sprechen. Am nächsten Morgen weckt der Löwe, Ichigo unsanft aus dem Schlaf. Als Retourkutsche wird er prompt gegen die Wand gepfeffert. Wobei Ichigo ihm den Namen Kon verpasst. Der aus dem Wort Kaizoukonpaku resultiert. Obwohl Kon zwar lieber Kai genannt werden würde verwehrt Ichigo ihm diesen Wunsch, da Kai zu cool klingen würde. Später in der Schule wird Ichigo freundlich von Orihime begrüßt, die sich auch sofort wundert, warum dieser sich so seltsam benimmt. Woraufhin Tatsuki nach dem heutigem Datum fragt. Als sich herausstellt, dass es der 16.Juni ist, ist ihr klar, was der Grund für sein Benehmen ist. Denn der morgige Tag ist der Todestag seiner Mutter. Am selben Abend besprechen die Kurosakis den morgigen Tag und wer dort für was zuständig sein wird, wenn sie das Grab ihrer Mutter besuchen. Als die Besprechung vorüber war, fragt Ichigo Rukia ob er den morgigen Tag von seinen Shinigamipflichten frei haben könne. Diese jedoch meint, dass dies nicht möglich sei, weiß aber auch nichts von dem morgigen Anlass. In der Nacht träumt Ichigo von dem Vorfall, als seine Mutter starb, währenddessen es draußen wie aus Eimern gießt. Am nächsten Tag in der Soul Society spielt ein Shinigami gerade mit Kindern aus Rukongai, als er einen Auftrag erhält. Dieser lautet sich um Rukia Kuchiki zu kümmern.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki