Fandom

BleachWiki

Episode 016

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Episode 16
Bleach16.png
Titel (übersetzt): Die Begegnung, Renji Abarai!
Titel in Katakana: 阿散井恋次、見参!
Titel in Romaji: Abarai Renji, kenzan!
Erstausstrahlung: 25. Januar 2005

Manga Kapitel: Kapitel 052,Kapitel 053,Kapitel 054
Erste Auftritte: Renji Abarai, Byakuya Kuchiki
Kämpfe: Uryū vs Renji, Ichigo vs Renji & Byakuya
Opening Song: *~Asterisk~ - Orange Range
Ending Song: Thank You!! - Home Made Kazoku

Saga: Shinigami's Agent
vorhergehende Episode: Kons großartiger Plan
nachfolgende Episode: Ichigo stirbt!

Die Folge beginnt damit, dass Rukia am Abend das Haus der Kurosaki Familie verlässt. Dabei wird sie von zwei Personen beobachtet. Es sind Shinigamis. Während Rukia dann durch die nächtlichen Straßen läuft erinnert sie sich noch mal an die vergangen Monate mit Ichigo zurück. Eine Stimme ruft sie aus ihren Gedanken heraus. Sie blickt hinauf und sieht eine Person auf einem Strommasten sitzen. Es ist der Shinigami Renji Abarai der nun von dem Mast hinab springt und sein Zanpakuto direkt vor Rukia in den Boden rammt. Er wirft ihr vor sie sei, in den letzten Monaten zu weich geworden, in denen sie in dem Gigai steckt. Renji fordert von ihr außerdem den Namen des Menschen, der ihr Kräfte nahm. Rukia aber streitet den Verlust ab, sowie das ein Mensch darin verwickelt ist. Doch Renji erkennt den menschlichen Ausdruck in ihrem Gesicht und sagt es sei unverzeihlich, dass sie als adelige seinen solchen Ausdruck hat. Kurz darauf taucht hinter Rukia ein weiterer Shinigami auf. Byakuya Kuchiki, Rukias älterer Bruder. Als Rukia von seinem Erscheinen abgelenkt ist greift Renji sie an, zwar kann sie noch ausweichen wird aber an der Wange verletzt. Er verlangt erneut den Namen des Menschen und sagt ihr sie seinen hier um Rukia fest zu nehmen und den Menschen zu töten. Abermals greift er sie an, weicht aus und verletzt ihren Arm. Nun will Renji eine weitere Attacke starten, als ein Pfeil auf ihn zu rast. Es war Uryū Ishida der sich als Shinigami hassender Klassenkamerad vorstellt. Als Rukia nach dem Grund für sein erscheinen fragt, antwortet Uryū ziemlich unglaubwürdig er wäre noch bei 24 Stunden geöffneten Nähbedarfsladen gewesen und nur durch Zufall genau jetzt vorbeigekommen. Renji unterbricht ihn, indem er dessen Einkaufstüte in zwei schneidet. Da Uryū Renji nun töten will nennt er seinen Namen, den sich der Shinigami gut merken soll. Diese Behauptung bringt Renji noch mehr auf die Palme.


Ichigo ist derweil auf der Toilette und hört dort seltsame Geräusche die ihren Ursprung hinter der Toilette haben. Ichigo schaut nach und erblickt einen mit Klebeband gefesselt und geknebelten Kon. Wenig später hat Ichigo Kon von der Qual erlöst, der aber nun bestialisch stinkt. Was die Schuld von Ichigos Vater war, der zuvor auf dem Klo war. Kon berichtet Ichigo, dass Rukia diejenige war, die ihn dort gefesselt hat. Er zeigt Ichigo den Brief den Rukia hinterlassen hat. Bei dem Brief handelt es sich um einen Abschiedsbrief, der allerdings ein Rätsel beinhaltet. Nachdem Ichigo dieses entschlüsselt und gelesen hat, wird ihm klar das etwas bei Rukia nicht stimmt. Sofort will er die Verfolgung aufnehmen. Allerdings währt sich Kon ihm das Gikongan herauszugeben und so Ichigo zum Shinigami zu machen. Da erscheint Kisuke Urahara auf dem Fenstersims und bietet seine Hilfe an.


Bei Rukia ist in der Zwischenzeit der Kampf Renji gegen Uryū zu Ende und der Quincy sackt blutend zu Boden. Als Renji Uryū töten will, taucht Ichigo im letzten Moment auf und hält Renji davon ab. Der Shinigami will von Ichigo wissen, wer er sei, in welcher Einheit er ist und warum sein Zanpakuto so lächerlich groß ist. Renji bemerkt das Ichigo der Mensch ist der Rukia die Kräfte nahm und greift ihn daraufhin an. Immer wieder schlägt er mit voller Wucht auf Ichigo ein, der mit Mühe die Schläge abwehren kann. Ichigo sieht eine Lücke und holt zum Gegenschlag aus. Doch dies misslingt, denn Renji springt über Ichigo und trifft ihm am Rücken. Rukia versucht zum verletzten Ichigo zu eilen doch Uryū hält sie auf. Der Rothaarige sagt Ichigo das er ihn nun töten werde, damit Rukia ihre Kräfte zurückbekommt und diese daraufhin in der Soul Society hingerichtet werden kann. Großspurig belehrt Renji ihm das ein Möchtegern Shinigami niemals einem echten auch nur einen Kratzer zufügen kann. Ichigo schafft es ihn zu unterbrechen und Renji einen Kratzer am Kin zuzufügen. Nun schaltet sich Byakuya Kuchiki ein der Renji sagt das Ichigo derjenige gewesen sei der den Menos Grande zurück nach Hueco Mundo schickte. Renji schenkt Byakuyas Worten keinen Glauben und fragt Ichigo nach dem Namen seinen Zanpakutos. Als Ichigo keine Ahnung davon hat das diese Namen besitzen regt sich Renji auf und aktiviert das Shikai seines Zabimarus. Ichigo hat nun keine Chance und gleich beim ersten Angriff rammt sich Zabimarus Klinge in seine Schulter. Rukia ist schockiert und auch Ichigo kann es nicht mal fassen, was gerade mit ihm passiert ist.

Kons Shinigami-Bildlexikon

Kon stellt dieses mal den Kommandanten der 3. Einheit, Gin Ichimaru vor. Er kommentiert ihn mit: "Gin Ichimaru, Kommandant der 3. Einheit. Hey, grins' nich' so blöd!"

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki