Fandom

BleachWiki

Episode 021

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Episode 21
Bleach 21.png
Titel (übersetzt): Stürmt ein! Die Welt der Shinigamis
Titel in Katakana: 突入!死神の世界
Titel in Romaji: Totsunyū! Shinigami no sekai
Erstausstrahlung: 01. März 2005

Manga Kapitel: Kapitel 071,Kapitel 072,Kapitel 073, Kapitel 074
Erste Auftritte: Jidanbō Ikkanzaka, Shūhei Hisagi, Izuru Kira
Kämpfe: Ichigo vs Jidanbō
Opening Song: *~Asterisk~ - Orange Range
Ending Song: Thank You!! - Home Made Kazoku

Saga: Soul Society
vorhergehende Episode: Der Schatten von Gin Ichimaru
nachfolgende Episode: Der Mann, der Shinigamis hasst

Zu Anfang der Folge bemerken die Shinigamis, die sich in der Seireitei befinden, ein unbefugtes Eindringen in die Soul Society. Auch Renji Abarai ist unter ihnen, der sich zum Zeitpunkt der Meldung aber mit Rikichi in der Pause befindet und fragt, was vor sich geht.


Das unbefugte Eindringen in die Soul Society stammt natürlich von Ichigo Kurosaki und seinen Freunden, die gerade dabei sind den Pfad zur Soul Society zu überschreiten. Sie müssen sich beeilen, da sie ein Zeitlimit von vier Minuten haben, um den Pfad zu durchschreiten. Ein äußerst kleines Zeitfenster. Hinter ihnen taucht der Einfangstrom auf und Yoruichi erklärt, dass wenn man dorthinein gezogen wird, stirbt. Uryū Ishidas wird an seinem Cape hinein in den Strom gezogen, worauf Ichigo sofort sein Zanpakutō zückt um ihn zur Hilfe zu eilen. Doch ein Zanpakutō ist gegen einen solchen Strom wirkungslos, da dieser ja Spirituelle Energie einsaugt. Chad kann seinem Freund dann aber doch noch retten, indem er einfach Uryūs Cape zerreißt und ihn daraufhin kurzerhand über die Schulter wirft. Nun müssen sie sich beeilen, da die Aktion schon zu viel wertvolle Zeit in Anspruch genommen hat. Der Quincy sieht nun von hinten etwas auf sie zukommen, was laut Yoruichi der Kōtotsu ist, der Reiniger der einmal die Woche erscheint und normalerweise unerwünschte Hollows und Konpakus die versehentlich dort hineingeraten sind auszuradieren. Als dieser sie fast erreicht hat, baut Orihime Inoue ihr Santen Kesshun auf und stoppt den Kōtotsu. Allerdings werden sie von dem Rückstoß in die Soul Society geschleudert. Dort angekommen landen alle mehr oder weniger sanft und Yoruichi tadelt Orihime, da diese trotz des Verbotes ihr Shun Shun Rikka aktiviert hat. Nun schauen sich alle in ihrer Umgebung um und sehen das sie in einer Art alten japanischen Stadt gelandet sind. Yoruichi erzählt ihnen das es sich hierbei um Rukongai handelt, dem Ort an dem die Konpakus leben und der die Seireitei umschließt, den Ort wo Shinigamis und Adelige hausen. Ichigo sieht die Seireitei, verliert keine Zeit und stürmt trotz Yoruichis Warnung drauf zu. Doch zum Umkehren ist es bereits zu spät und eine große Mauer baut sich vor ihm auf. Anschließend amüsiert sich eine Stimme, darüber, dass es schon lange her sei, dass jemand versucht, hat durch das Tor zu gelangen.

Wie sich zeigt, stammt die Stimme von Jidanbō einem Shinigami von beachtlicher Körpergröße. Aber Ichigos versuch bleibt auch anderen Shinigamis nicht unbemerkt, denn im Inneren unterhalten sich ein paar über den Versuch der Ryoka einzudringen, worauf sie sich sicher sind, dass für sie keine Verwendung besteht, da an Jidanbō keiner vorbei kommt. Dieser schlägt gerade mit seiner Axt neben Ichigo auf den Boden und Yoruichi erklärt ihnen das es sich bei ihm um einer der Vier Torwächter handelt und es ist klar das sie ihn besiegen müssen, um passieren zu können. Als Yoruichi ihnen vorschlägt sie sollen einen Plan entwerfen, um ihn zu besiegen, rennen Chad und Orihime blindlings zum Kampffeld. Doch sie werden aufgehalten indem Jidanbō mit seiner Axt den Boden aufreißt das Chad und Orihime nicht durch die Trümmer gelangen können und Ichigo auf sich allein gestellt ist. Was Ichigo aber alles andere als etwas ausmacht, da er endlich sehen möchte, ob sein Training mit Kisuke Urahara etwas gebracht hat. Der Kampf gegen Jidanbō beginnt, der mit seiner riesigen Axt kraftvoll auf Ichigo einschlägt. Aber Ichigo ist in der Lage ihn zu blocken, doch das amüsiert den Shinigami nur. Er freut sich darüber, dass Ichigo dies geschafft hat und erzählt das es mit ihm nur drei Personen geschafft haben, aber einen zweiten Angriff niemand. Und so holt der Riese zum zweiten Schlag aus, den Ichigo auch noch blocken kann. Jidanbō hat nun genug und setzt sein Jutsu Pon Jidan Damatsuri Da ein. Doch auch die Attacke übersteht Ichigo nahezu unversehrt, was Jidanbō in Erstaunen versetzt. Er zieht eine zweite Axt und setzt all seine Kraft in die Banzai Jidan Damatsuri Attacke, bei der er mit beiden Äxten auf Ichigo eindrischt. Doch Ichigo zertrümmert kurzer Hand beide Äxte einfach. Jidanbō fällt zurück auf den Rücken, wundert sich und tut den Vorfall als Einfaches ausrutschen ab. Als er dann aber sieht, dass er nur noch die Griffe seiner geliebten Äxte in den Händen hält, fängt er daraufhin an bitterlich zu weinen. Schnell versucht Ichigo den weinenden Riesen zu beruhigen und entschuldigt sich, was Jidanbō ihm hoch anrechnet. Gerührt von Ichigos Herzensgüte und wissend um seine Niederlage ist der Torwächter nun bereit das Tor zur Seireitei zu öffnen. Jidanbō möchte jedoch vorher den Namen des Mannes erfahren, der ihn besiegt hat. Und als Ichigo ihm diesen verrät kommentiert er ihn nur damit, dass er süß sei. (Da Ichigo Erdbeere auf Japanisch heißt.) Allerdings regt sich Ichigo auf und macht ihm klar, dass er eigentlich gar nicht süß sei, weil er für etwas anderes steht. Jidanbō öffnet ihm nun das Tor zu Seireitei indem er es einfach anhebt, doch anschließend schreckt er auf. Der Grund dafür ist die Person die im Inneren schon auf sie wartet. Es ist der Hauptmann der 3. Einheit Gin Ichimaru, der die Neuankömmlinge anlächelt.

Kons Shinigami-Bildlexikon

In dieser Episode stellt Kon Suì-Fēng die Kommandantin der 2. Einheit vor. Sein Kommentar zu über sie: „Kommandantin der 2. Einheit Suì-Fēng. Bist du, irgendein Hausschutzgeist?“

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki