Fandom

BleachWiki

Episode 029

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Episode 29
Episode 29.png
Titel (übersetzt): Durchbruch! Die Belagerungsnetze der Shinigami
Titel in Katakana: 突破せよ! 死神包囲網
Titel in Romaji: Toppaseyo! Shinigami hōimō
Erstausstrahlung: 26. April 2005

Manga Kapitel: Kapitel 092, Kapitel 093
Erste Auftritte: Yasochika Iemura
Kämpfe: Uryū & Orihime vs Jirōbō Ikkanzaka
Opening Song: D-tecnoLife - UVERworld
Ending Song: Houkiboshi - Younha

Saga: Soul Society
vorhergehende Episode: Orihime im Visier
nachfolgende Episode: Konfrontation mit Renji

Nachdem Uryū Ishida und Orihime Inoue in einem Kampf gegen den Shinigami Jirōbō Ikkanzaka verwickelt wurden, offenbart der Quincy seine neu erworbenen Fähigkeiten. So rettet Uryū Orihime vor dem Shinigami, welcher ihr den Gnadenstoß verpassen wollte. Dieser wendet sich nun Uryū zu und auch ihm bleibt nicht unbemerkt, dass es sich bei seinem Gegner um einen Quincy handelt, welcher mit einer Fernkampftechnik kämpft. Daraufhin entfesselt dieser sein Zanpakutō mit dem Aufruf, fliege Tsunzakigarasu, und sein Schwert verwandelt sich in viele in der Luft schwebende Shuriken. Aufgrund dieser Technik wird er auch Kamatachi Jirōbō genannt, was ein Titel für den stärksten Fernkämpfer ist. Doch während der Shinigami Lobeshymnen auf sich selbst loslässt, greift Uryū mit einem Schlag an und vernichtet jeden einzelnen seiner fliegenden Klingen mit seinen Pfeilen. Uryū meint, dass der Shinigami nichts anderen kann also großspurig zu reden woraufhin dieser sein Zanpakutō erneut ziehen will. Doch Jirōbō ist nicht schnell genug und Uryū schießt ihn mit einem Pfeil ein Loch in die Hand. Der Quincy meint daraufhin sein Gegner müsse den Titel des besten Fernkämpfers Kamatachi ihm überlassen, jedoch gefällt Uryū dieser Name nicht besonders. Als Uryū daraufhin seinen Gegner fragt ob er es bereuen würde nun auf einen Fernkämpfer getroffen zu sein, wird der verletzte Shinigami wütend und holt zum erneuten Angriff aus. Doch Uryū versucht diesen zuerst mit einem Warnschuss aufzuhalten. Der Shinigami scheint beeindruck von der Schnelligkeit Uryūs und gibt dem Kampf vermeintlich auf, als Uryū daraufhin seinen Bogen niederlegt und seinen Gegner ziehen lassen will, greift Jirōbō Orihime an. Doch Uryū ist schneller und schießt den ehrlosen Kämpfer mit zwei seiner Pfeile davon. Orihime dankt Uryū dafür, dass dieser sie beschützt hat und fragt ob dieser den Shinigami getötet habe. Uryū aber erklärt ihr, dass er lediglich das Saketsu und das Hakusui zerstört hat, sodass dessen spirituellen Kräfte lahmgelegt wurden. Orihime ist von Uryūs Kräften beeindruckt, die er in nur zehn Tagen so weit verbessert hat und will nun ebenfalls ihr Bestes geben, um keine weitere Last zu sein.


An anderer Stelle flieht Ganju Shiba gerade vor eine Horde von Shinigami, welche ihn als hässlich bezeichnen. Da aber seine Verfolger auch nicht gerade Schönlinge sind, wie sein Gegner Yumichika Ayasegawa zuvor, fühlt sich Ganju beleidigt und wirft ihnen vor, dass gerade sie so etwas nicht sagen dürften, doch dass stachelt die wütende Meute nur noch mehr an. In diesem Moment taucht vor Ganju auch schon Ichigo Kurosaki auf, welcher jedoch selbst eine Gruppe von Verfolgern hinter sich herzieht. Dennoch läuft dieser unbekümmert zu Ganju, nach dem er schon die ganze Zeit gesucht hat. Als beiden aufeinander Treffen beginnt eine wüste Schlägerei zwischen den Ryoka und den Shinigami. Zur selben Zeit wird auch ein Trupp Shinigami von der 4. Einheit losgeschickt, welcher angeführt von Yasochika Iemura, ausrückt, um verletzte zu behandeln.

Nachdem Ichigo und Ganju ein paar der Shinigami zu Boden geprügelt haben, rücken auch schon die Nächsten nach. Ichigo und Ganju müssen sich nun etwas einfallen lassen, da die Shinigami wenig beeindruckt zu sein scheinen und ihnen der Überraschungsmoment nicht weiter zur Seite steht. Ein weiterer Shinigami bemerkt den Tumult, da dieser von seiner Einheit, der vierten getrennt wurde, fasst dieser den Entschluss nach zu sehen, ob es sich dabei nicht um seine Truppe handele. Jedoch stolpert der junge Shinigami, fällt durch die Menge und landet genau vor Ichigo und Ganjus Füßen. Beiden kommt nun eine Idee, wie sie aus ihrer Situation entkommen können und schnappen sich den Jungen, um diesen als Geisel zu benutzten. An einen anderen Ort in der Seireitei sind der Kommandant Kenpachi Zaraki und dessen Vizekommandantin Yachiru Kusajishi immer noch auf der Suche nach dem richtigen Weg. Ganju und Ichigo haben nun den jungen Shinigami aus der 4. Einheit als ihre Geisel und wollen die restlichen Shinigami dazu zwingen den Weg freizumachen. Doch diese stehen nur unbeeindruckt da. Nach einer zweigen Drohung Ichigos, er würde die Geisel töten, wenn sie ihm nicht den Weg freimachten, doch die Shinigami meinen nur, dass die Geisel nicht zu ihnen gehöre. Nach einer Nachfrage Ichigos bei der Geisel stellt sich heraus, dass dieser aus der 4. Einheit und die wütende Meute aus der 11. Einheit stammen. Daraufhin wird Ichigo erklärt, dass es sich bei der 11. Einheit um die kampfstärkste Einheit handle und die 4. die Heilungs- und Versorgungs Einheit sei. Zu Ichigos Nachteil hassen die Kämpfer von der 11. Einheit die 4. und somit ist es ihnen, egal ob er die Geisel nun töte, oder nicht. Somit stürmte die Meute auf die Ryoka und dessen Geisel zu. Und gerade als Ichigo sich kampfbereit macht werden die Shinigami von etwas, was durch die angrenzende Mauer kommt, weggeschlagen. Ichigo und die anderen nutzen nun diese Chance und fliehen vor den Shingami, was diese jedoch nicht wissen ist, dass es Yasutora Sado war, der die Shinigami weggeschlagen hatte und sich auf der Suche nach Ichigo befindet. Doch Chad kann die Verfolgung nicht aufnahmen da er von den übrig gebliebenen Shinigami aufgehalten wird, um die er sich erst einmal kümmert.

Im Gebäude der 4. Abteilung befindet sich der Kommandant der 12. Division Mayuri Kurotsuchi und dessen Vize Nemu Kurotsuchi beim verletzten Ikkaku Madarame um Informationen zu den Ryoka zu bekommen. Jedoch zeigt sich Ikkaku wenig kooperativ und will weder das Gesicht noch das Ziel der Ryoka kennen. Daraufhin wird Mayuri erbost und will Ikkaku bestrafen. Doch Kenpachi taucht überraschend auf und hält Mayuri davon ab, da dieser keinerlei Berechtigung dazu hat Shinigami aus einer andren Division zu bestrafen. Als Mayuri daraufhin das Krakenzimmer räumt, bemerkt Kenpachi das sei Untergebener ziemlich zugerichtet wurde. Yachiru taucht daraufhin hinter Kenpachis Schulter hervor und meint, dass sie zwar nur gekommen wären weil sie sich verlaufen haben aber sorgen um ihn die "Billardkugel" haben sie sich auch gemacht. Kenpachi fragt Ikkaku nun, ob dieser den Kampf verloren habe und als Ikkaku ihm das bestätigt beleibt für Kenpachi nur noch die Frage ob sein Gegner stark sei. Ikkaku bestätig dies erneut und beschreibt das Aussehen seiner Gegners Ichigo Kurosaki.

Bei Ichigo der sich nun in Sicherheit befindet, stellt sich währenddessen ihre vorherige Geisel Hanatarō Yamada vor. Ichigo und Ganju aber meinen das sich ein solcher Name keiner merken kann. Anschließend fragt Ganju weshalb sich Hanatarō überhaupt höflich vorstelle, da dieser doch ihr Feind sein müsste. Als Hanatarō darauf keine Antwort weiß, fragt Ichigo Ganju, weshalb dieser den Shinigami überhaupt mitgeschleppt habe. Doch dieser antwortet nur er habe im Effekt gehandelt und nicht weiter darüber nachgedacht. Ichigo will nun zusammen mit Ganju einen Plan schmieden um Rukia aus dem Senzaikyū zu befreien und Ganju offenbart eine selbst gezeichnete Karte der Seireitei. Als Hanatarō mitbekommt, dass es um Rukia Kuchiki geht, bietet dieser seine Hilfe an, sie zum Senzaikyū zu führen.

Kons Shinigami-Bildlexikon

In dieser Episode stellt Kon den damaligen Kommandanten der 9. Einheit Kaname Tōsen vor. Sein Kommentar über diesen: „ Kommandant der 9. Einheit Kaname Tōsen. Versuchst du dich, mit so einer komischen Frisur mit mir anzulegen?!" Dieser Kommentar bezog sich wahrscheinlich auf die, in Japan unübliche, Deadlock Frisur Kanames.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki