Fandom

BleachWiki

Episode 201

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Episode 201

Ep201.jpg

Titel (übersetzt): Nnoitra befreit! Vermehrung der unteren Arme
Titel in Katakana: ノイトラ解放!増殖した腕
Titel in Romaji: Noitora kaihō! Zōshokushita ude
Erstausstrahlung: 06. Dezember 2008
Erste Auftritte:
Saga: Hueco Mundo 2
vorherige Episode: Der älteste Körper? Nnoitra ist aufgeschnitten
nachfolgende Episode: Abschluß des heftigen Kampfes! Wer ist der Stärkste

Handlung

Kenpachi kämpft immer noch mit Nnoitra. Dabei verwundet er ihn an Arm und im Gesicht und zerschneidet die Enden dessen Zanpakutōs. Kenpachi behauptet, er gewöhne sich an die Kampffähigkeiten und Hautdicke Nnoitras und vergesse seine Kampfstärke, die er aber dank ihm jederzeit erinnern kann. Außerdem soll Nnoitra ihm eine gute Aufwärmübung gegeben haben, sodass er seine Kräfte nun kontrollieren kann. Nnoitra allerdings muss ein Cero auf ihn als Defensive feuern, die Kenpachi aber erfolgreich ablenkt. Als dieser auf ihn läuft, der den Himmel verdunkelt, bekommt er Angst und versucht anzugreifen, doch stattdessen reißt ihm die Augenbinde weg. Plötzlich schlitzt Kenpachi Nnoitra auf, als sein Reiatsu so hoch steigt, dass Orihime und Ichigo, von Santen Kesshun geheilt, ihre Ohren zuhalten müssen. Folglich verliert Nnoitra so viel Blut, sodass Kenpachi glaubt, dieser werde sterben.

Während Nnoitra das Resurrección auslöst, verzieht sich Yachirus Gesicht, die bisher nur gegrinst hat, denn er hat nun vier Arme und alle seine Wunden sind geschlossen. Kenpachi dagegen lobt dessen Reiatsu und zittert vor Freude. Als er ihn attackiert, wird er geblockt und schwer verletzt. Daraufhin liegt er am Boden und Blut fließt aus ihm heraus. Nnoitra behauptet, dass er tot sei, und plant Yachiru anzugreifen. Daraufhin gibt Orihime ihr mit Sōten Kisshun Schutz, wobei Ichigo ihr es verhindern will. Doch er selbst wird von Santen Kesshun gesperrt und wundert sich, seit wann sie es so beherrschen kann. Doch Yachiru hat keine Angst und zeigt auf Kenpachi, der Nnoitra einen Arm abhackt. Letzter meint, es sei nicht schön, den Tod vorzutäuschen, doch er erwidert, dass er sich nur darüber nachgedacht hat, was er nun tun kann. Er kommt dann zu dem Entschluss, einfach nur die Arme nach und nach alle abzuhacken. Jedoch regeneriert sich Nnoitra und macht ihm klar, dass er keinen Arm mehr verlieren wird. Nach einem Angriff schleudert Kenpachi gegen einen Turm. Als er zu ihm geht, bekommt er einen Tritt, den er ausweichen kann, und sein Kopf wird dann zu Boden gedrückt. Als Kenpachi ihm mit dem Katana angreift, blockiert er mit allen vier Schwertern, und zur Überraschung aller durchsticht er ihn mit einem weiteren Arm. Schließlich zeigt er alle seine sechs Arme und lacht.

Benutzte Techniken & Waffen

Shinigami's Cup Golden

Tetsuzaemon Iba bittet Ichigo, die vor der Kurosaki Klinik stehen bzw. knien, er solle ihm helfen, seinen Kommandanten Sajin Komamura ins Fernsehen zu bringen, um seine Kompanie beliebter zu machen, denn Fernsehprogamme über Tiere scheinen hierzulande sehr populär zu sein. Ichigo zeigt mit seinem Fernseher, dass es nur Programme gibt, die kleine, niedliche, süße Tiere, oder hier in dem Fernseher gezeigten Hunde, die rumspielen, zeigen. Dies sei die andere Bedeutung der Beliebtheit. Plötzlich erscheint Kommandant Komamura selbst und findet das Programm ziemlich gut. Die beiden anderen staunen nicht schlecht.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki