Fandom

BleachWiki

Episode 280

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Episode 280
Bleach 280.png
Titel (übersetzt): Hisagi und Tōsen, der Zeitpunkt des Abschieds
Titel in Katakana: 檜佐木と東仙、訣別の時
Titel in Romaji: Hisagi to Tōsen, ketsubetsu no toki
Erstausstrahlung: 20. Juli 2010

Manga Kapitel: Kapitel 368, Kapitel 369
Erste Auftritte: Keine
Kämpfe: Tōshirō, Lisa & Hiyori vs Harribel, Sajin & Shūhei vs Kaname Tōsen, Soifon & Hachi vs Barragan, Kensei & Mashiro vs Wonderweiß, Shunsui Kyōraku, Love & Rose vs Stark
Opening Song: ChAngE - Miwa
Ending Song: Echoes - Universe

Saga: Fake Karakura Town
vorhergehende Episode: Hirako und Aizen...das schicksalhafte Wiedersehen!
nachfolgende Episode: Die Krohne aus Lügen, Barragans Groll

Die Episode beginnt damit, dass Mashiro Kuna Fura mit einem Tritt in seine Einzelteile zerlegt, was Gin Ichimaru damit kommentiert, dass er irgendwie Mitleid mit Wonderweiß Margera hat, da Fura dessen Lieblingshollow war. Wonderweiß scheint in der Tat recht geschockt zu sein, als er den Anblick der letzten Fetzen seines Lieblings sieht. Doch da kommt auch schon Mashiro mit ihrem Super Drop-Kick auf Wonderweiß zu. Dieser lädt ein Cero auf, kommt aber nicht dazu es abzuschießen, da Mashiro diesem schon ins Gesicht tritt. Mashiro macht anschließend eine Siegerpose als der junge Arrancar am Boden liegt.

An anderer Stelle schließen sich Tōshirō Hitsugaya, Hiyori Sarugaki und Lisa Yadōmaru zu einer Front gegen Tia Harribel der Tres Espada zusammen. Tōshirō bittet die beiden Vizards kurz darauf um einen Gefallen. Er bittet die beiden sich ohne ihn um die Espada zu kümmern, damit er sich Sōsuke Aizen gegenüberstellen kann. Doch Hiyori schreit ihn daraufhin an, dass er dumm sei, wenn er glaube, er könne sich mit Aizen messen. Er sieht dies zwar ein und bittet sie darum seine vorherige Bitte zu vergessen. Doch Hiyori lässt sich nicht bremsen und beginnt Toshiro wüst zu beschimpfen. Als sie ihn dann Kleiner nennt, rastet Tōshirō ebenfalls aus und beide fangen an sich wie Kinder zu streiten. Lisa kann dies nicht länger mit ansehen und startet den Angriff auf Tia Harribel im Alleingang. Tia ist überrascht und sagt ihr, dass sie dachte, sie würden drei gegen einen kämpfen. Lisa aber meint nur, dass sie dasselbe dachte und ein Kampf zwischen den beiden entbrennt. Nun haben sich auch Hiyori und Tōshirō wieder beruhigt und greifen Tia ebenfalls an. Diese schafft es alle drei in Schach zu halten und ist erfreut, dass sie nun endlich drei gegen einen kämpfen. Auch Coyote Starrk kämpft nun weiter. Ihm stellen sich die beiden Vizards Love Aikawa und Roujuurou Otoribashi genannt Rose. Schnell beschießt er die beiden mit seinen Cero Pistolen, doch diese können seinen Schüssen ausweichen. Starrk und Lilynette Gingerback, streiten sich mal wieder, Lilynette will das die anderen Beiden nicht nur ausweichen und Coyote ist der Meinung das es ihre Schuld sei. Nun gibt Coyote Starrk einer der Pistolen dann einen leichten Hieb, der anscheinen Lillynettes Po gewesen ist weil diese sich wieder drüber beschwert, dass Starrk ein Perverser sei.

Der Segunda Espada Barragan Luisenbarn hat ebenfalls einen neuen Gegner vor sich. Hachigen Ushōda ist Soifon zu Seite getreten und Marechiyo Ōmaeda stellt sich die Frage, wer der neue Verbündete sei. Soifon scheint den für ihn unbekannt zu kennen, leugnet dies dennoch, was Hachigen nicht überrascht. Barragan aber interessiert der neue Gegner nicht, da es ihm egal sei, welche Fähigkeiten er besitze, er würde eh früher oder später verrotten. Mit diesen Worten setzt er sein Respira frei. Welches von Hachigen zusammen mit Barragan selbst in einer Kidōbarriere eingeschlossen wird. Doch auch das Kidō lässt Barragan mit Leichtigkeit altern und vergehen.

Sajin Komamura und Shūhei Hisagi sind in den Kampf zwischen Kaname Tōsen und Shinji Hirako eingegriffen und lösen diesen nun ab. Shūhei selbst, der noch ziemlich angeschlagen von seinen bisherigen Kämpfen ist, kann sich nur mit Mühe auf den Beinen halten. Shūhei sagt Tōsen, seinem ehemaligen Kommandanten, dass er ihm danken möchte, für alles, was er ihm beigebracht hat und dass er ihn wieder zurück zur Soul Society bringen will. Tōsen kommentiert dies nur mit dem Satz, dass Hisagi sich nicht verändert habe und seine Worte immer noch keine Angst in sich tragen. Shūhei greift nun Tōsen an, welcher aber ausweichen und einen Angriff von hinten starten kann. Diesen kann Shūhei dank einer Warnung von Komamura blocken. Tōsen tritt daraufhin seinen ehemaligen Vizekommandanten von sich, der aber kurz darauf erneut eine Attacke startet.

Der Drei gegen Tia Harribel Kampf geht unterdessen weiter und es scheint als könnten sie zu dritt endlich mit der Tres Espada mithalten. Doch erneut fangen Tōshirō und Hiyori an sich zu zanken, sodass sich Lisa allein um Tia kümmern muss, die, die Vizardfrau in die Ecke drängt. Tia setzt die Attacke Cascada gegen ihre Kontrahenten ein. Gin bemerkt dies auch und sieht hinter sich zu Shinji Hirako, den er fragt, ob er nicht auch der Meinung ist, dass sich Tia gut gegen ihre 3 Gegner schlägt. Shinji ist gekommen ist um sich Aizen zu stellen.


Hachis Kidō scheint keinerlei Wirkung im Kampf gegen Barragan aufzuweisen und der Espada belehrt diese nur, dass es dumm sei, zu glauben das Kidō nicht altern würde. Da dieser sich nun langweile und nicht länger sich mit Ameisen befassen will entscheidet sich Barragan dafür den Kampf schnell zu beenden. Ein weites mal lässt er Respira auf seine Gegner los, welches Hachi mit einer Kidōmauer nur kurzzeitig aufhalten kann. Hachigen stäkt nun seine Kidōmauer und hält Barragan damit auf abstand. Der Vizard wendet sich an Soifon und bittet sie darum ihm ihre Kraft zu leihen. Er bittet sie noch einmal ihr Bankai Jakuho Raikoben einzusetzen. Sie ist verärgert, dass er über ihr Bankai bescheid weiß und gibt Kisuke Urahara dafür die Schuld. Hachigen bietet ihr daraufhin ein Geschäft an, welches beinhaltet, dass er Kisuke einen ganzen Monat in einer seiner Kidōbarriere einsperrt wenn sie ihm helfe. Und gerade als Barragan die Mauer verrotten lassen will, bauen sich hinter ihm und an den Seiten weitere Kidōgebilde auf. Schlussendlich ist Barragan vollständig von einer Kidōmauer umschlossen. Doch die amüsiert Barragan nur da er denkt die Shinigami hätten vor ihn zu versiegeln. Aber da korrigiert Hachigen ihn, denn die Kidōmauer sei nicht dazu da Barragan zu versiegeln, sondern ihn schlicht und ergreift davon abzuhalten, der nächsten Attacke zu entgehen. Woraufhin sich nun eins der Tore der Kidōmauer öffnet und Soifon ihr Bankai auf Barragan richtet. Erneut schießt sie es auf Barragan ab, doch diesmal scheint der Espada getroffen. Die laute Explosion bleibt auch vor den anderen nicht verborgen und es scheint als sei der Segunda Espada besiegt. Hachigens Kidōbarrieren weisen leichte Risse auf aber scheinen im Großen und Ganzem dem Druck standgehalten zu haben. Doch da verzieht sich schon der Rauch und Barragan erscheint erneut. Im Abspann sieht man das der Schädel, rund um Barragans linkes Auge, bei der Explosion verflüchtigt hat aber es anscheinend nur ein kleiner Kratzer für ihn ist, da man es ihm nicht anmerkt.

Die Sieben Wunder von Karakura

Keigo Asano taucht am Sitzplatz von Ichigo Kurosaki auf und erzählt diesen von der Legende, dass man nachts Gitarrengeräusche aus dem Musik Klassenraum der Schule höre. Nachts begibt sich Ichigo dann als Shinigami zum Musikraum, öffnet die Tür und droht damit die Seele in die Soul Society zu befördern, wenn dieses schreckliche Gitarrenspiel nicht aufhört. Zu seiner Überraschung findet er Shūhei Hisagi dort vor, der versucht, Gitarre spielen zu lernen und anscheinend betrübt darüber ist, dass dieses so mies sei.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki