Fandom

BleachWiki

Episode 288

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Episode 288
Bleach 288.jpg
Titel (übersetzt): Die letzte Trumpfkarte! Ichigo, durchreise zur Entscheidungsschlacht
Titel in Katakana: 最後の切り札!一護、決戦へ
Titel in Romaji: Saigo no kirifuda! Ichigo, kessen e
Erstausstrahlung: 14. September 2010

Manga Kapitel: Kapitel 381, Kapiel 382
Erste Auftritte: Keine
Kämpfe: Byakuya Kuchiki & Kenpachi Zaraki vs Yammy Llargo
Opening Song: ChAngE - Miwa
Ending Song: Echoes - Universe

Saga: Fake Karakura Town
vorhergehende Episode: Zusatz! Ichigo und die Wunderlampe
nachfolgende Episode: Byakuya vs. Kenpachi?! Beginn des Handgemenges

Die Folge beginnt damit, dass der Cero Espada Yammy Llargo gegen den Kommandanten der 11. Einheit Kenpachi Zaraki kämpft. Zuerst schlägt der riesige Arrancar den Shinigami mit seiner Faust davon, doch der kann sich schnell aufrappeln und bläst zum Gegenangriff. Durch die Provokation Kenpachis wird Yammy so wütend, dass dieser immer wieder auf den Kommandanten einschlägt, jedoch bemerkt er durch seine blinde Wut nicht, dass Kenpachi schon längst den Schlägen ausgewichen ist. Byakuya Kuchiki, der ebenfalls am Ort des Kampfes ist, beobachtet dies ruhig und macht keinerlei Anstalten einzugreifen.

An anderer Stelle, immer noch in Las Noches, öffnen Mayuri Kurotsuchi und dessen Vizekommandantin Nemu ein Garganta, welches Ichigo Kurosaki und die Kommandantin Retsu Unohana zurück nach Karakura bringen soll. Nachdem Mayuri ein wenig den Weg durch die Garganta erklärt hat und anschließend meint, dass es auch ziemlich interessant wäre, wenn sie es nicht schaffen den Weg sicher zu durchqueren meint Ichigo zu diesem, dass Mayuri wohl der Lehrling von Kisuke Urahara gewesen sei, weil dieser ihm bei der Einreise genau dasselbe erzählt habe. Aufgrund dieser Behauptung wird Mayuri verärgert und Ichigo und Retsu Unohana flüchten durch die Garganta. Als Ichigo verschwunden ist, muss Mayuri verärgert zugeben, dass dieser ein ziemlich interessanter Bursche sei, und schwört Rache ihm gegenüber.

Währenddessen kämpft Kenpachi Zaraki gegen Yammy weiter und holt mit seinem Schwert aus, was Yammy aber mit seinem Arm blocken kann. Nachdem der Shinigami seinen Gegner erneut provoziert hat, will dieser ihn zerquetschen, doch Kenpachi schafft es ihm, ein Paar seiner Finger abzutrennen. Anschließend stellt sich Kenpachi auf den riesigen Arm des Arrancar, schafft es so seinen Arm hoch zu laufen und kann ihm in die Stirn schneiden. Kenpachi greift Yammy immer weiter an während die anderen beiden Kommandanten Mayuri und Byakuya zu sehen. Letzterer fragt Mayuri weshalb dieser sich immer nicht dort aufhalte. Doch der antwortet nur, dass es in Las Noches interessantere Versuchsobjekte gäbe als in der realen Welt und er nach dem Kampf immer noch dahin zurückkehren könne, um die Gefallenen zu untersuchen. Byakuya ist überrascht, das Mayuri also annehme Ichigo würde den Kampf in Karakura ein Ende bereiten, aber dieser verneint seine Aussage nur unglaubhaft.


Auf dem Weg in die Welt der Menschen fragt Kommandantin Unohana Ichigo nach seiner ersten Kampf gegen Sōsuke Aizen. Dieser meint das Aizen damals nicht einmal sein Shikai einsetzten musste. Unohana wird daraufhin stutzig und fragt, ob Ichigo noch nie Aizens Shikai Kyōka Suigetsu gesehen habe und sieht darin einen großen Vorteil für, die Gotei 13. Unohana erklärt daraufhin, dass sein Vorteil daran liegt, dass Ichigo nicht durch die absolute Hypnose dessen Zanpakutō hypnotisiert werden kann, da er dies nicht zuvor gesehen hatte, wie die anderen Shinigami. Unohana erklärt Ichigo daraufhin die Fähigkeit der absoluten Hypnose und Ichigo bedankt sich bei dieser für die hilfreichen Informationen.


Zurück in Hueco Mundo liefern sich Yammy und Kenpachi weiterhin einen Schlagabtausch, bei dem so wie es scheint Kenpachi die Oberhand gewinnen kann, da er einen Treffer nach dem anderen bei dem übergroßen Espada landet. Mayuri fordert dass Kenpachi sich endlich beeilt und den Arrancar zur Strecke bringt damit dieser ihn sezieren kann. Doch kurz darauf muss Kenpachi einen Hieb von Yammys Schwanz einstecken.

An anderer Stelle erkundigt sich die angeschlagene Rukia Kuchiki bei der Vizekommandantin Isane Kotetsu nach dem befinden von Renji Abarai und Yasutora Sado. Die Wunden der beiden scheinen zwar ernst zu sein, aber Isane ist zuversichtlich, dass sie diese versorgen kann.

Ichigo befindet sich unterdessen weiterhin auf dem Weg in die reale Welt und wird dabei von Restu Unohana begleitet. Da der Weg den Ichigo für die Beiden formt unvollständig und schlecht gemacht ist, bitte Unohana vorausgehen zu dürfen. Ichigo lehnt ihr Angebot zwar zuerst ab, wird aber dann doch noch von ihr mit einem eiskalten Lächeln umgestimmt. Die Kommandantin schafft es im Gegensatz zu Ichigo einen perfekten Weg zu formen, was Ichigo ein wenig mitnimmt, da die Kluft zwischen seinem und dem Reiatsu eines Kommandanten so groß sein soll. Doch Unohana meint sie wären, wenn er vollkommen geheilt ist, Reiatsu-Technisch auf demselben Niveau, nur Ichigo gehe mit seinem schlampig um. Er erklärt ihr darauf, dass er nur einen kleinen Teil seines Reiatsu aufgeladen habe, was man an daran erkennen kann, dass nur der Ärmel seines Shihakusho vorhanden ist. Unohana muss erschrocken feststellen, dass Ichigo weniger als die Hälfte seines Reiatsu besitzt und trotzdem ein solch hohes Level hat. Retsu lässt Ichigo erneut vorgehen, während sie sich nun dazu entschließt, sein Reiatsu vollständig aufzuladen. Beide schreiten nun erneut voran, wobei Unohana Ichigo im stillen als die Geheimwaffe gegen Aizen bezeichnet.

In Las Noches wo immer noch ein Kampf tobt, kassiert Yammy eine Wunde nach der anderen, während Kenpachi sich mit einem breiten Grinsen amüsiert. Und gerade als der Kampf entschieden scheint und Mayuri schon einmal anfangen möchte zu sezieren, will Kenpachi Byakuya den Gnadenstoß überlassen, da dieser die ganze Zeit nut stumm zugesehen habe. Ein Streit zwischen den beiden unterschiedlichen Kommandanten entbrennt. Doch zur selben Zeit als die beiden sich streiten steht Yammy auch schon erneut auf, flucht und schießt ein Cero auf sie.

Shinigami Zukan

Isane Kotest bemerkt beim Heilen der Wunden ihre Mitstreiter in Las Noches, dass sie etwas vergessen habe. Es sei etwas gewesen was mit Hana zutun habe. Sie rätselt mit Rukia eine Weile und kommt zu dem Schluss es sei ihre lustige Brille gewesen, ohne die sie nicht heilen könne. Zur selben Zeit irrt Hanatarō Yamada allein und verlassen durch die Wüste.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki