Fandom

BleachWiki

Episode 292

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Episode 292
Bleach 292 cover.jpg
Titel (übersetzt): Totaler Krieg! Aizen vs Shinigami
Titel in Katakana: 全面戦争!藍染VS死神
Titel in Romaji: Zenmen sensō! Aizen VS shinigami
Erstausstrahlung: 12. Oktober 2010

Manga Kapitel: Kapitel 388, Kapitel 389
Erste Auftritte: Keine
Kämpfe: Suì-Fēng, Shunsui, Love, Rose, Sajin, Lisa, Tōshirō & Shinji vs Sōsuke Aizen
Opening Song: Melody of the Wild Dance - SID
Ending Song: Last Moment - SPYAIR

Saga: Fake Karakura Town
vorhergehende Episode: Verzweifelter Kampf mit Aizen! Hirako, Shikai!
nachfolgende Episode: Klinge des Hasses! Hitsugaya, erzürnt!

Nachdem Ichigo Kurosaki nun endlich durch eine Garganta von Hueco Mundo ins gefälschte Karakura angelangt ist, taucht er urplötzlich hinter Sōsuke Aizen auf. Er nutzt diese Chance für einen Angriff aus dem Hinterhalt und feuert ein Getsuga Tenshō von hinten auf Aizen ab. Die anderen Shinigamikommandanten sind überrascht Ichigo zu sehen. Doch die Attacke verfehlt die gewünschte Wirkung und die Zielperson Aizen konnte sich dank des Kidō schützen. Anschließend begrüßt Aizen Ichigo freundlich, taucht vor diesem auf und schwingt seine Klinge nach ihm. Ichigo kann dem Angriff entgehen ist aber dennoch perplex, dass Aizen seinen Angriff blocken konnte. Sōsuke Aizen erklärt ihm, dass er seinen Hinterkopf natürlich geschützt hat, da dies die verwundbarste Stelle am ganzen Körper sei und zudem noch ein toter Winkel. Er erklärt Ichigo außerdem, dass er seine Hollowkräfte in die Attacke hätte stecken sollen. Ichigo weiß, dass Aizen mit dem, was er sagt, einhundert prozentig Recht hat, doch er war zu leichtsinnig und hatte Angst vor seiner Hollowseite, welche im Kampf gegen Ulquiorra Cifer eine besorgniserregende Form angenommen hatte. Sōsuke Aizen, der Ichigos Verunsicherung sieht, bietet diesen an, ihn anzugreifen, um ihm den Irrtum aufzuzeigen dem Ichigo erlegen sei. Daraufhin setzt Ichigo seine Hollowmaske auf und feuert erneut ein Getsuga Tenshō auf den übermächtigen Gegner ab. Doch Aizen weicht mit seinem Shunpo leicht aus und taucht hinter Ichigo auf. Großspurig meint Ichigos Gegner, dass dessen Attacken sinnlos seien, da Ichigos Schwert ihn nicht einmal erreichen werde. Dies will Ichigo gleich einmal auf die Probe stellen und feuert erneut sein Getsuga Tenshō ab, aber auch dieses weicht der ehemalige Kommandant leicht aus. Eine anschließende Attacke von oben auf Aizen, kann auch nicht die gewünschte Wirkung erzielen und Ichigo beginnt sich zu fragen, ob dies schon die Technik seines Zanpakutō Kyōka Suigetsu sei. Doch Ichigo irrt sich, es war nicht Aizens Shikai sondern einfach nur dessen natürliche Kraft. Sōsuke bittet Ichigo nun darum näher zu kommen, da er sonst keinerlei Chance haben, wird einen Treffer zu landen, wenn dieser dies nicht tun will, aus Angst ihn aus den Augen verlieren zu können, sei der Kampf eine Zeitverschwendung für Aizen. Ohne das Ichigo es auch nur bemerkt steht Aizen auf einmal direkt vor ihm und legt die Hand auf seine Brust. Er erklärt, dass er in diesem Moment schon Ichigo Herz herausreißen könne. Schnell sucht Ichigo erneut die Distanz und Sōsuke fragt diesen daraufhin, was der Grund sei, weshalb er gegen ihn kämpfe. Sei es ein Groll, für den Ichigo keinen Grund hätte, da sich Orihime Inoue in Sicherheit befindet, und auch kein einziger seiner Freunde haben in Hueco Mundo ihr leben verloren. Also soll es laut Aizen unmöglich für Ichigo sein, diesen zu hassen. Ein Schwert, welches nur mit Pflichtgefühl gelenkt wird, könne Aizen also niemals erreichen.


Und gerade als Ichigo wegen den Worten Aizens zu zweifeln beginnt, stellen sich die übrig gebliebenen Kommandanten und Vizards vor Ichigo, gegen Sōsuke Aizen. Sajin Komamura erklärt ihm, dass er nicht auf die Provokation eingehen soll. Des Weiteren erzählt er, dass die Aufgabe der Kommandanten in Hueco Mundo war, Ichigo so schnell wie möglich herzubringen und sie nicht zulassen werden, dass dieser das Shikai Aizens zur Gesicht bekommt. Alle wollen nun kämpfen um Ichigo davor zu beschützen, trotz der Tatsache, dass sie sehr angeschlagen sind. Tōshirō Hitsugaya greift als Erstes an und kreuzt die Klingen mit Aizen, welcher nur meint, dass es nicht sonderlich klug sei, anzugreifen, ohne nachzudenken. Tōshirō meint aber nur, dass einer den Kampf einleiten muss und Aizen ja selbst ganz gut darin sei, anderen zuvorzukommen. Kurz darauf greift Shunsui Kyōraku, Aizen von der Seite an, der sich aber erneut mit einem Kidō schützt. Sajin Komamura bedankt sich gleichzeitig bei Ichigo, für dessen rechtzeitiges Erscheinen, welches ihn aufgehalten hat, selbst aus Wut über den Tod von Kaname Tōsen, Blindlinks Aizen anzugreifen. Außerdem meint er zu Ichigo, dass die Dinge die Aizen über den Hass von Ichigo zu ihm gesagt hat, wohl richtig seien, jedoch ist der Wille zu beschützen stärker als jeder Hass. Daraufhin stürmt auch Komamura in den Kampf. Die Vizards treten nun an Ichigos Seite, und Shinji Hirako fragt weshalb dieser nicht Orihime mitgebracht habe. Doch da Ichigo, Retsu Unohana mitgebracht habe, lässt Shinji ihn noch einmal davon kommen. Diese ist nun bei Hachigen Ushōda, der Hiyori Sarugaki so gut wie möglich am Leben erhält. So begeben sich kurz darauf auch die restlichen Vizards in den Kampf mit Aizen und lassen Ichigo zurück. Letztlich spricht nun Suì-Fēng noch ein paar Worte zu Ichigo. Jedoch fragt sie nur, wie lange er noch so dumm herumstehen möchte, da sie Ichigo nur eine Gelegenheit bieten können, die er besser nicht verpasst. So treten auch Suì-Fēng und ihr Vizekommandant Marechiyo Ōmaeda in den Kampf ein.

Ichigo erkennt nun das es seine Pflicht als Shinigami von Karakura, seine Stadt zu beschützen und beginnt an die Stärke seiner Kameraden zu glauben. Nachdem Tōshirō es versucht mit Sōsuke Aizen aufzunehmen, der aber jedem Schwerthieb des jungen Kommandanten ausweichen kann, greift Shunsui erneut von hinten an. Doch Sōsuke entgeht auch dieser Attacke. Daraufhin erinnert Tōshirō Aizen an dessen eigene Worte bezügliche der Klinge voller Hass und Pflichtgefühl. Er verdeutlicht Aizen, dass jedes Schwert eines Kommandanten von Pflichtgefühl angetrieben wird, denn das sei es, was einen Hauptmann ausmache. Er Schwert, welches es an Pflichtgefühl mangelt, sei nichts weiter als ein Werkzeug der Zerstörung. Somit hätte Aizen bewiesen, dass dieser nie das Zeug zu einem Kommandanten gehabt habe. Aizen allerdings tut dies mit einem Lächeln ab und fragt ob in Tōshirōs Klinge kein Funken Hass sein, und ob der Grund dafür an Momo Hinamori sei, die sich den Kämpfen zuvor angeschlossen hatte. Dies erzürnt Tōshirō erneut. Doch bevor dieser etwas Unüberlegtes tun kann, greift Shunsui Aizen mitten im Gespräch an und längt die Aufmerksamkeit ab. Was Aizen nur als unhöflich betitelt. Tōshirō hat nun ebenfalls genug von Aizens Gerede und setzt sein Bankai Daiguren Hyōrinmaru ein.


Shinigami Zukan

Retsu Unohana und Isane Kotetsu kommen an einen Laden in der Seireitei vorbei, der süße Speisen verkauft. Isane würde sich gern etwas kaufen, doch Unohana meint, dass diese davon nur dick werde. In diesem Moment kommt auch schon Ōmaeda mit süßer Bohnenpaste aus dem Laden. Doch bevor Isane zugreifen kann, schlägt Unohana ihm mit einem Holzstab die Schalen aus den Händen. Nun offenbart sich Unohanas besonderes Talent, Kendo.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki