Fandom

BleachWiki

Fähigkeiten der Arrancar

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Bala

Bala.jpg

Yammy feuert Bala auf ein Gigai von Kisuke Urahara

Bala (虚弾(バラ), Bara; japanisch für hohles Geschoss, spanisch für Projektil) ist eine Alternative der Arrancar zum Cero. Diese Technik verhärtet das Reiatsu des Verwenders und schießt es aus der Faust auf den Gegner ab. Bala ist zwar sehr viel schwächer als Cero, dafür aber 20-mal schneller und es kann in kleineren Intervallen abgeschossen werden.


Cero

Die Arrancar beherrschen, wie alle Hollow ab dem Level eines Gillian, Cero. Dabei können jedoch der Ursprung der Cero und dessen Formen und Farben variieren. Einige Arrancar schießen es aus dem Mund, andere aus der Faust, wieder andere aus den Fingerspitzen. Form und Farbe sind von Arrancar zu Arrancar unterschiedlich, die verbreitetste Version ist jedoch ein rötlicher Energiestrahl. Einige Espada sind in der Lage, verschiedene Variationen dieser Technik zu nutzen, welche deutlich stärker als ein gewöhnliches Cero sind.


Descorrer

Ulquiorra using garganta.jpg

Ulquiorra öffnet ein Garganta

Descorrer (解空(デスコレール), Desukorēru; , japanisch für "Gelockerte Leere"; spanisch for "Aufziehen/Öffnen") ist eine Technik, mit der Arrancar Portale ins Garganta (黒腔 (ガルガンタ), japanisch für schwarzer Hohlraum, spanisch für Kehle), die dimensionale Leere, welche die verschiedenen Welten (Soul Society, reale Welt und Hueco Mundo) voneinander trennt, öffnen können, um dadurch von einem Bereich in einen der anderen zu reisen. Kaname Tōsen und Kisuke Urahara zeigten, dass sie diese Technik auch beherrschen. Sie reißt buchstäblich das dimensionale Material auf, das die Welten voneinander trennt und man gerät in einen Tunnel mit reißenden Energieströmen, die konzentriert und gefestigt werden müssen, um einen gangbaren Weg zu erhalten.

Es sollte erwähnt werden, dass im Grunde jeder Hollow dazu in der Lage ist, sich durch Garganta von einer Welt in die nächste zu bewegen, etwa, wenn sie in der Menschenwelt oder Soul Society Jagd auf Seelen machen. Jedoch unterscheidet sich der Grad der Beherrschung dieser Technik abhängig vom Level des Menos: Während niedere Hollow mehr oder weniger einfach durch Löcher im Raum gleiten, reißen Menos Grande bei ihrem Erscheinen die Atmosphäre um sich herum ähnlich einem Vorhang auf bzw. ziehen sie hinter sich wieder zu. Die von Arrancar geöffneten Garganta-Portale sind hingegen sehr viel stabilerer Natur (vergleichbar mit den Senkaimon der Shinigami) und ermöglichen ein bequemes Durchqueren.


Pesquisa

Nnoitra Pesquisa.jpg

Nnoitras Pesquisa

Pesquisa (探査回路(ペスキス), japanisch für Erforschung der elektrischen Leitungen, spanisch für Nachforschung) ist die Technik, mit der die Arrancar Seelen mit hohem Reiatsu aufspüren können. Obwohl sie die Bewegungen von Wesen, die Shunpo und Hirenkyaku einsetzen, mit ihrem Pesquisa fühlen können, gilt dies nicht für das Sonído der Arrancar, da Ichigo unter Anwendung von Sonído durch Ulquiorras Pesquisa gekommen ist, wie der Espada selbst zugab. Nnoitra Gilga beherrscht ein spezielles Pesquisa, mit der er Personen besser lokalisieren kann und Reiatsu genauer misst. Dafür steckt er seinen Finger in den Boden.


Sonído

Sonído (響転(ソニード), japanisch für Klangveränderung, spanisch für Klang) ist vergleichbar mit Shunpo der Shinigami und Hirenkyaku der Quincy und dient zur schnelleren Bewegung über eine kürzere Strecke. Allerdings scheint es zwischen Sonido und den anderen beiden Bewegungsarten einen entscheidenden Unterschied zu geben: Möglicherweise ist es zwar nicht merklich schneller als Shunpo oder Hirenkyaku, dafür aber eher eine Art Teleportation als eine "Sprinttechnik". Bei Shunpo und Hirenkyaku bewegen sich die Anwender (Shinigami und Quincy) mit hoher Geschwindigkeit über eine Strecke, wobei Shinigami dies mit großen Schritten (Shunpo = Blitzschritt) und Quincy unter Gebrauch von Umgebungsreishi (Hirenkyaku) tun, doch beide müssen diese Strecke passieren und können daher auf dem Weg auch mit Fähigkeiten wie Pesquisa gefühlt werden. Bei Sonído ist dies allerdings scheinbar nicht der Fall, da Ulquiorra Cifer bemerkte, dass Ichigo, als er Ulquiorras Pesquisa umgang, nicht Shunpo, sondern Sonído eingesetzt haben musste. Daher ist davon auszugehen, dass die Vizard ebenfalls Sonído beherrschen, zumindest in der Form, die Ichigo zu diesem Zeitpunkt hatte. Zommari Rureaux beherrscht das Gemelos Sonído, ein Sonído, das so schnell ist, dass bis zu fünf realistische Klone erschaffen werden. Coyote Starrk scheint mit seinem Sonído extrem große Strecken zurücklegen zu können, da er wie aus dem Nichts am Schauplatz von Kenpachis Kampf gegen Nnoitra Gilga auftauchte und Orihime mitnahm, woraufhin er ebenso plötzlich wieder verschwand, ohne dass Ichigo oder Kenpachi seine Anwesenheit gespürt hatten oder die Verfolgung aufnehmen konnten.


Hierro

IchigovsUlquiorra.jpg

Hierro

Hierro (鋼皮(イエロ), iero; span.: Eisen ,jap.: Stahlhaut) ist eine Technick der Arrancar, bei der sie Reiatsu an ihrer Haut sammeln und diese dann stahlhart wird, sodass sie sogar ein Zanpakutō blocken kann.

Nnoitra Gilga behauptet das stärkste Hierro in ganz Las Noches zu haben, ob dies stimmt ist nicht bewiesen.


Gonzui

Diese Technik erlaubt es dem Arrancar, Reiryoku aus wenigen Kilometer Umkreis zu stehlen. Die Menge scheint einzeln nur sehr gering zu sein, allerdings ist Yammy Llargo der einzige, der diese Fähigkeit überhaubt benutzte. Bei dem Einsatz sind sehr viele Menschen mit geringem Reiatsu gestorben, da ihre ganze Seele absorbiert wurde.


Hochgeschwindigkeitsregenration

Die Hochgeschwindigkeitsregeneration ist unter den Arrancar eine sehr seltene Fähigkeit. Das liegt daran, dass fast alle Arrancar diese Fähigkeit für Stärke aufgegeben haben. Zwar kann die Resurrección eines Arrancar dessen Wunden heilen, der Arrancar regeneriert sich jedoch nicht. So werden schwere Verletzungen nur verschlossen. Mit der Hochgeschwindigkeitsregenration kann fast jede Verletzung verheilt werden. So wachsen z.B. Gliedmaßen wieder nach, die inneren Organe und das Gehirn jedoch nicht. Ulquiorra Cifer hat diese Fähigkeit nicht geopfert und es ist sogar seine Größte. Nnoitra Gilga kann sich in seiner befreiten Form ebenfalls regenerieren, allerdings nicht so gut wie Ulquiorra. Auch Wonderweiss Margela beherrscht die Hochgeschwindigkeitsregeneration.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki