Fandom

BleachWiki

Guenael Lee

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Guenael Lee  (グエナエル・リー, Guenaeru Rī) [1] ist ein von Guremi Thoumeaux durch dessen "The Visionary"-Fähigkeiten erschaffene Kreation, die sich selbst als ist ein Quincy und ein Mitglied des Wandenreich und dessen Sternritter ansah und bezeichnete.[2] Urspünglich hielt man Guenael für den Sternritter "V", mit der Bedeutung "The Vanishing Point". [3]

Aussehen

GuenaelsAussehen.png

Guenael

Er ist ein kleiner, faltiger, etwas älter aussehender Mann mit Brille und üppigem, hellem Haar. Guenaels Augen schauen nicht beide nach vorn, sondern zeigen in zwei entgegengesetzte Richtungen. Desweiteren scheint es eine Angewohnheit von Guenael zu sein, immer ein breites Grinsen auf den Lippen zu haben, wodurch man stets seine Zähne sieht. Seine Kleidung ist die für Sternritter übliche, weiße Uniform und ein Trench Coat mit Kapuze.


Persönlichkeit

Er liebt es mit seinen Gegnern zu spielen und sie vorzuführen, indem er seine spezifischen Fähigkeiten benutzt, um urplötzlich zu erscheinen und genauso plötzlich wieder vor den Augen seiner Gegner zu verschwinden, wobei er den Gegner mit spöttischen Fragen bloßstellt. [4] Desweiteren beurteilt Guenael seinen Gegner dessen Aussehen nach, so kommentierte er Yachiru Kusajishis Haarfarbe und ihre äußere Erscheinung an sich und bezeichnet sie wegen ihren groben, gewaltbereiten Aktionen gegen Guenael als "wild brute" und "little bitch". Guenael meint auch, dass Yachirus naives, instinktives Handeln ihn an einen Affen erinnert.[5]

Handlung

Thousand Years Of Bloody War Saga

Guenael hat seinen ersten Auftritt nach dem Kampf von Rukia Kuchiki gegen Äs Nödt, in dem Letzterer starb. Vizekommendantin der 4. Division Isane Kotetsu & Vizekommandentin der 11. Division Yachiru Kusajishi haben sich vor den Quincy in Sicherheit gebracht. Isane überkommen jedoch Zweifel, ob die Quincy die beiden Shinigami wirklich noch nicht in ihrem Versteck entdeckt haben, oder ob dies bloß eine Täuschung sei. [6] In dem Augenblick als Isane ihre Zweifel ausspricht, taucht urplötzlich Guenael hinter Isane auf und klammert sich an ihrem Rücken fest. Er erklärt, dass er die beiden Shinigami schon länger beobachtet habe und nun selbst in Aktion trete, um die beiden zu besiegen. [7] Yachiru greift Guenael direkt an, und es sieht so aus als hätte sie dem Quincy ins Gesicht geschlagen. Guenael jedoch kann der Attacke durch seine Fähigkeit "Vanishing Point" [8] mit Leichtigkeit ausweichen.[9] Desweitern scheint sich Yachiru unmittelbar nach dem Angriff durch Guenaels spezifische Fähigkeit nicht mehr erinnern zu können, was sie eigentlich treffen wollte. Guenael lacht höhnisch über diesen Angriffsversuch und erklärt gleichzeitig seinen Epitheton "V" und seine Fähigkeit "Vanishing Point".[10] Weiteren Attacken von Yachiru kann er ausweichen und sie durch Angriffe in seiner unsichtbaren Form leicht verwunden. Als Yachirus Attacken allerdings gefährlich präzise werden, verschwindet er erneut aus Isanes und Yachirus Erinnerung. In dem Moment, wo er wieder auftaucht, wird er sofort von Yachiru reflexartig angegriffen und leicht an der Wange verletzt, bevor er wieder verschwinden kann.
Guenael .png

Guenaels Versuch Yachiru zu erstechen

Auf Isanes Frage, wie sie jemanden angreifen könne, von dem sie gar nicht wisse, ob er Freund oder Feind sei, antwortet diese, dass sie "so ein Gefühl" hatte. Guenael kann diese irrationale Handlung nicht nachvollziehen und beschließt verärgert sie zu töten, bevor sie ihm gefährlich werden kann. Derweil zieht Yachiru ihr Schwert und erklärt Isane, dass Kenpachi , immer wenn er ein ungutes "Gefühl" bei jemandem hat, diesen angreift. Als Guenael anschließend versucht, Yachiru hinterrücks zu erstechen, reagiert sie schneller, und obwohl Guenael schnell genug verschwindet, wird er am Nasenrücken getroffen. Yachiru erklärt dem erschrockenen Guenael daraufhin die Fähigkeit ihres Zanpakutō "Sanpo Kenjū". [11] Yachiru attackiert daraufhin Guenael mit ihrem Zanpakutō, durch seine The Vanishing Point-Fähigkeiten gelingt es ihm aber in letzter Sekunde zu entkommen, um so den Tod vorerst von sich zu kehren. Daraufhin erscheint plötzlich ein weiterer Sternritter, Guremi Thoumeaux, welcher erklärt,[12] Guenael sei bloß ein reines Phantasieprodukt seiner "The Visionary"-Fähigkeiten. Er meint, er könne sich nun keine Zukunft mehr für Guenael vorstellen, woraufhin der vermeintliche "Sternritter V" verstirbt, indem sein Körper wie aus dem Nichts heraus zerfetzt wird. [13]

Stärken & Fähigkeiten

Ch571 Guenael ability.png

Guenael benutzt seine Fähigkeit

The Vanishing Point (消尽点 (バニシング・ポイント), Shōjinten (Banishingu Pointo), japanisch für Vanishing Point): Guenael ist in der Lage, sich völlig unbemerkt zu bewegen, so als wäre er gar nicht im Raum. Seine Fähigkeit hat 3 verschiedene Versionen:

  • Version 1 (バージョン1, Bājon 1): Bei Verwendung der Version 1 verschwindet nur sein optisches Erscheinungsbild, d. h. er wird unsichtbar.
  • Version 2 (バージョン2, Bājon 2): Benutzt er Version 2, verschwindet seine komplette Existenz, er kann also nicht mehr berührt oder verletzt werden. Für kurze Zeit bleibt allerdings sein sichtbares Erscheinungsbild erhalten, sodass seine Feinde die Illusion bekommen, ihn zu getroffen zu haben, obwohl seine Existenz bereits verschwunden war. Er kann beliebig und von einem Moment zum Anderen zwischen den Versionen 1 und 2 wechseln.
  • Version 3 (バージョン3, Bājon 3): Bei Version 3 verschwindet seine Existenz schließlich auch aus dem Bewusstsein bzw. der Erinnerung seiner Feinde. Wendet Guenael diese Version an, hat dies auf Gegner den Effekt, dass dieser sich nicht einmal mehr an die vorherige Anwesenheit oder Existenz Guenaels erinnern können, [14] was es ihm ermöglicht anzugreifen, wenn sein Ziel nicht damit rechnet, oder zu fliehen, falls es nötig sein sollte. [15]

Vanishing Slider (バニシング・スライダー, Banishingu Suraida): Eine Technik zum Ausweichen gegnerischer Attacken, die möglicherweise mit Hirenkyaku vergleichbar ist. Indem er sein gesamtes Reiatsu für eine blitzschnelle Rückwärtsbewegung aufwendet, ist Guenael in der Lage, so schnell auszuweichen, dass die Reaktionsgeschwindigkeit des Gegners ihm nicht folgen kann.

Quincywaffen

Reishidolch: Durch seine Quincyfähigkeiten, kann Guenael sowohl Reiryoku als auch Reishi konzentrieren, um so verschiedene Waffen zu formen. Anstelle eines Bogens erzeugt Guenael als bevorzugte Waffe einen Reishidolch, mit dem er in der Lage wäre, einen Shinigami auf dem Niveau eines Fukotaicho mühelos zu verletzen. [16]

Referenzen

  1. Bleach Manga; Kapitel 571, Seite 5
  2. Bleach Manga; Kapitel 572, Seite 7
  3. Bleach Manga; Kapitel 571, Seite 3
  4. Bleach Manga; Kapitel 570, Seiten 17-19
  5. Bleach Manga; Kapitel 570, Seiten 14-15
  6. Bleach Manga; Kapitel 570, Seite 15
  7. Bleach Manga; Kapitel 570, Seiten 15-16
  8. Bleach Manga; Kapitel 570, Seite 19
  9. Bleach Manga; Kapitel 570, Seite 16
  10. Bleach Manga; Kapitel 570, Seiten 18-19
  11. Bleach Manga; Kapitel 571, Seiten 17-19
  12. Bleach Manga; Kapitel 572, Seiten 16-17
  13. Bleach Manga; Kapitel 572, Seiten 10-12
  14. Bleach Manga; Kapitel 570, Seiten 15-17
  15. Bleach Manga; Kapitel 571, Seiten 5-8
  16. Bleach Manga; Kapitl 571, Seite 7

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki