Fandom

BleachWiki

Ikumi Unagiya

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Ikumi Unagiya (鰻屋 育美, Unagiya Ikumi) ist Ichigos Arbeitgeberin sowie Managerin des Unagiya-Shops in Karakura, der verschiedenste Aufgaben übernimmt.

Aussehen

Ikumi ist eher schlank mit verhältnismäßig großer Oberweite und hat dunkle, lange Haare, die sie entweder zu einem niedrigen Pferdeschwanz oder einem niedrigen Dutt zusammengebunden hat. Sie trägt ein enges langärmliges Shirt, auf dem "Unagi" aufgedruckt ist, offenbar als Werbung für ihr Geschäft, enge dunkle Hosen sowie eine Zeit lang eine Cap mit einer Art Schutzbrille und dunkle Arbeitshandschuhe.

Charakter

Ikumi ist sehr selbstbewusst und manchmal etwas brutal. So schlägt sie ohne große Vorwarnung mehrere Schläger zusammen und entführt Ichigo, damit dieser nicht länger die Arbeit schwänzt. Ichigo ist aufgrund dieses Verhaltens etwas von ihr eingeschüchtert. Vor ihrem Sohn jedoch verwandelt sie sich in eine sehr sensible und liebevolle Frau, die keiner Fliege etwas zu leide tun könnte. Sie ist zudem eine sehr stolze Person, was sich darin zeigt, dass sie sich aus Traditionsgründen weigert, den Namen ihres Geschäfts zu ändern. Da sie nur Ichigo als Aushilfe angeheuert hat, führt sie den Laden wohl hauptsächlich allein, was sie als eine sehr eigenständige und geschäftstüchtige Frau zeigt.

Handlung

Lost Shinigami Saga

Zuerst tritt sie nur telefonisch in Erscheinung, als Ichigo sie von der Schule aus anruft, um sich eine Woche frei zu nehmen. Daraufhin schreit sie ihn an und beschwert sich, dass er schon die gesamte letzte Woche nur einen Tag gearbeitet hätte und droht ihm, ihn zu feuern sollte er nicht zur Arbeit erscheinen. Ichigo nimmt diese Drohung jedoch sehr gelassen und legt einfach auf.

Als sich etwas später Ichigo und Uryū mit einer Gruppe Schlägern anlegen, die Rache für einen von Ichigo verprügelten Kameraden wollen, unter ihnen auch Yokochini, taucht sie unvermittelt auf dem Schulhof auf und knockt sämtliche Angreifer einfach aus. Sie bemerkt spöttisch, dass Ichigo sich ja gut amüsie
Unagiya.png

Ikumi Unagiya erscheint an Ichigos Schule und erledigt den gesamten Schlägertrupp.

re und dass sie ihm keine Arbeitsschwänzereien mehr durchgehen lassen würde, bevor sie ihn kurzerhand fesselt und knebelt, in ihren Van packt und entführt. Im Unagiya-Shop angekommen entfernt sie auf Ichigos Bitte hin das Klebeband von seinem Mund unter der Bedingung, dass er keinen Fluchtversuch unternimmt. Nachdem erneut ein Kunde angerufen hat, um Aal zu bestellen, was ein Missverständnis aufgrund der Kanji im Namen "Unagiya" ist, fragt Ichigo sie, warum sie den Namen nicht einfach ändere. Ikumi betont, dass dieser Name von ihren Vorfahren kommt und sie ihn deswegen nicht so einfach ablegen will. Als sie Ichigo weitere Jobs auftragen will, taucht plötzlich ihr Sohn Kaoru Unagiya aus dem Nebenzimmer auf. Sie durchläuft eine komplette Verwandlung, tauscht Cap und Handschuhe blitzschnell gegen eine mit Herzchen bedruckte Schürze und fragt ihn, ob irgendetwas nicht in Ordnung ist, ermahnt ihn liebevoll, nicht barfuß herum zu laufen und bringt ihn wieder in den anderen Raum zurück. Kaoru merkt noch an, dass Ichigo die Hände von seiner Mutter lassen solle, woraufhin Ichigo lediglich antwortet, er habe sowieso kein Interesse an einer älteren Dame, wofür ihn Ikumi mit einem Buch schlägt. Plötzlich taucht Ginjō Kūgo im Laden auf, um Ichigo eine Portion Ramen anzubieten.

Ikumi fragt Ginjō schließlich, was er von ihr wolle und serviert ihm Tee. Ginjō erklärt, dass er über eine gewisse Person Nachforschungen angestellt haben wolle, und legt ein Foto von Isshin auf den Tisch. Als Ichigo wütend auf die offensichtliche Provokation reagiert, greift Ikumi abrupt ein und erklärt, dass der Laden jetzt schließe, sie das Foto behalten und über den Job nachdenken würde. Sollte sie ihn annehmen würde sie sich bei Ginjō melden.

Als Ichigo nach dem ersten Training mit Riruka aus dem Xcution-Hauptquartier zu ihr kommt, um sich noch mehr Urlaub zu nehmen, reagiert sie gereizt. Als sie merkt, dass er etwas vor ihr geheim hält und etwas ihn bedrückt, erklärt sie ihm, dass er sich jederzeit ans sie wenden könne, da es vollkommen in Ordnung wäre, sich ab und zu einem Erwachsenen anzuvertrauen.

Verschiedenes

  • Sie ist der einzige Charakter bisher, der sich traut, Ichigo mit "Ichigo-chan" anzusprechen.
  • Das Zeichen "鰻" (unagi) in ihrem Namen bedeutet "Aal", weswegen häufig Leute versuchen, bei ihr im Laden Aal-Gerichte zu bestellen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki