Fandom

BleachWiki

Isshin Kurosaki

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion10 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.


Isshin Kurosaki (黒崎 一心, Kurosaki Isshin), ehemals bekannt als Isshin Shiba (志波 一心, Shiba Isshin) ist der Vater von Karin, Yuzu und Ichigo und somit das Oberhaupt der Kurosaki-Familie. Er hat eine kleine Privatklinik, die Kurosaki-Klinik. Er ist ein sehr erfahrener Arzt und kann in seiner Klinik nahezu jedem medizinischen Eingriff vornehmen, bis auf größere Operationen.

Charakter

Zu Beginn hat Isshin den Anschein eines kindischen, streitsüchtigen Mannes mit zu viel Energie. Er begrüßt Ichigo häufig mit einem Tritt ins Gesicht, wird aber immer zurück getreten. Er hat ein reges Interesse an seinen Kindern und ist sehr neugierig, aber auch sehr besorgt, er weiß aber oft nicht was sie vorhaben. Hauptsächlich von Ichigo, aber da er ein Junge ist, muss er nicht so sehr überwacht werden wie seine Zwillings-Töchter. Wenn seine Kinder ihn zurückweisen spricht er häufig mit dem Riesen-Erinnerungsposter seiner verstorbenen Frau. Außerdem macht er sich gerne über Ichigo lustig.

Als Arzt oder als Shinigami ist Isshin viel ernster, da er sich in ernsteren Situationen entsprechend verhalten muss. Hat er in seiner Klinik viel zu tun, geht er streng an die Sache an und kümmert sich nicht um unwichtige Kleinigkeiten. So stauchte er Ichigo zusammen, weil er ihm im Weg stehe, was seinen Sohn deprimierte. Wenn Isshin als Shinigami kämpft, wirkt er zwar etwas gelassener, verhält sich aber auch weniger albern.

Einige Charaktere beschreiben Ichigos und Isshins Persönlichkeiten als ähnlich, was beide bestreiten, wodurch die Ähnlichkeit allerdings klarer wird.

Vergangenheit

IsshinCaptain.png

Isshin Shiba als Kommandant

Isshin war früher bekannt als Isshin Shiba und war Oberhaupt der Shiba-Familie sowie Kommandant der 10. Kompanie, Matsumoto war damals seine Vizekommandantin. Er drückte sich meist vor seiner Arbeit, weshalb Matsumoto, welche selbst eigentlich faul ist, meist diese, zur ihrem Ärger, erledigen musste. Es kam deshalb auch häufiger zu Szenen die sehr an Nanao Ise und Shunsui Kyouraku erinnerten. Ungefähr 20 Jahre vor dem Beginn der Story, erhielt Isshin Bericht dass mehrere Shinigamis in Karakura Town vermisst werden würden. Da er die Gefahr erkannte, machte er sich alleine, ohne Erlaubnis, in die Welt der Lebenden auf um das Ganze zu untersuchen. Er traf auf den Hollow White, welcher ein Experiment von Aizen war. Dieser war extrem stark und wild, weshalb es zum Kampf zwischen beiden kam. Da Aizen nicht zulassen konnte dass Isshin sich einmischt nutzte er Kisukes Tranumhang und griff Isshin aus dem Hinterhalt an so dass dieser nicht mehr in der körperlichen Verfassung war sein Bankai zu aktivieren. In diesem Moment wurde Isshin von der Quincy Masaki Kurosaki gerettet. Sie brachte den Hollow dazu, sie anzugreifen damit sie aus nächster Nähe einen Pfeil auf ihn abschießen und somit töten konnte.
Isshin bedankte sich bei ihr für seine Rettung und verschwieg in seinem Bericht für die Soul Society dass er einen Quincy gesehen hatte. Isshin dachte danach viel an Masaki und wollte sie wiedersehen. Er machte einen erneuten, unerlaubten, Besuch in die Menschenwelt wo er Ryūken Ishida traf und ihn vor einem Hollowangriff rettete. Doch Ryuken war nicht dankbar sondern zornig auf Isshin. Isshin erkannte daraufhin dass Ryuken die im Koma liegende Masaki in den Armen trug, welche ein Hollowloch bekam. Ryuken erklärte dass dies Isshins Schuld sei, da Masaki dies ihrer Verletzung von White zu verdanken habe, die sie nur wegen ihm erhielt. In diesem Moment erschien Kisuke Urahara und bot den beiden Männern eine Lösung an. In seinem Haus erklärte Kisuke dass Masaki an einem Fall von Hollowfikation leide. Er könnte zwar ihr Leben eventuell retten, dank seiner Forschung der Hollowfication (wie im Fall von Shinji & Co.), um aber eine komplette Heilung zu bewerkstelligen benötigte er jedoch etwas stärkes. Um die Seele von Masaki, welche inzwischen halb Quincy, halb Hollow war, zu stalbiliseren benötigte man das Gegenstück zu beiden, eine Seele die Halb Shingami, halb Mensch ist. Dafür hatte Kisuke einen speziellen Gigai entwickelt, welcher einem Shinigai sämtliche Fähigkeiten nimmt, sogar die Fähigkeiten Geister/ Seelen war zunehmen. Isshin wusste worauf dass hinausläuft war aber einverstanden, da Misaki vorher sein Leben gerettete hatte, war es nun an der Zeit für ihr Leben zu retten. Isshin unterzog sich somit der Behandlung Kisukes und wurde somit zu einem normalen Menschen, der jedoch die Kraft hatte Misakis Hollow zu unterdrücken.

Familie Kurosaki.jpg

Isshin mit seiner Familie

Isshin und Misaki verliebten sich ineinander und heirateten später. Isshin selber wurde Arzt in Karakura Town. Masaki bekam von ihm drei Kinder, einen Sohn und zwei Töchter. Isshin hatte bislang nicht einen Tag lang seine Entscheidung, sein Shinigamileben aufzugeben bereut. Zirka 14 Jahre nachdem er die Gotei 13 verlassen hat wird Masaki von einem Hollow namens Grand Fisher getötet. Fortan geht er an jedem Todestag seiner Frau mit seinen Kindern an ihr Grab. Dort raucht Isshin dann immer eine Zigarette, weil Masaki ihm bei ihrem ersten Treffen gesagt hat, dass er damit cool aussieht. Nach kurzem Überlegen sagt er, dass das wahrscheinlich das einzige Mal war, dass sie ihm ein Kompliment dieser Art gemacht hat.


Handlung

Ersatzshinigami Saga

Isshin-G1.jpg

Isshin gibt Ichigo den Tailsman

Zu Beginn sieht man Isshin als überfürsorglichen Vater der meist Ichigo an jeden Morgen angriff, um seine Fähigkeiten zu testen. Vor seinen Kindern tat er so, als wüsste er nichts über Geister und könne sie weder spüren noch sehen. Als Chad, der einen Vogel mit der Seele eines Kindes vor einem Hollow beschützte, zusammenbrach, behandelte Isshin ihn und wollte ihn auch über Nacht in der Praxis haben, doch ging Chad heimlich wieder. Nach eigener Aussage bemerkte Isshin, dass Ichigo ein Shingami wurde, seit dessen Kampf mit Grand Fisher. Zu dieser Zeit war Kon in Ichigos Körper. Isshin lies sich nichts anmerken, spürte jedoch, dass es nicht sein Sohn war, mit dem er sich unterhielt. Kurz bevor Ichigo zur Soul Society aufbricht leiht, Isshin ihm einen Talisman, den er von seiner Frau bekommen hat. Ichigo will Isshin den Talisman nach seiner Rückkehr zurückgeben, der sagt aber, dass er ihn nicht mehr braucht und näht den Talisman an Ichigos Hose.

Arrancar Saga

963094584.jpg

Wieder ein Shinigami

Isshin 006.jpg

Rache für Masaki

Als Kon, in Ichigos Körper, herum lief, wurde er von Grand Fisher verfolgt, da dieser sich an Ichigo rächen wollte. Kurz bevor Grand Fisher, der nun ein Arrancar ist, Kon angriff, wirft Isshin den Talisman, den er Ichigo gegeben hat, dazwischen, der eine Barriere erzeugt und Kon beschützt. Isshin wirft Kon den Talisman zu, nachdem er sich Grand Fisher vorgestellt hat und sagt, dass der Talisman sowieso für ihn bestimmt war. Isshins Shinigamikräfte waren zurückgekehrt, weshalb er nun Grand Fisher töten wollte. Grand Fisher macht sich über Isshins Bemerkung und sein kleines Zanpakutō lustig und greift ihn mit seinem eigenen riesigen Zanpakutō an. Bevor Grand Fisher seinen Angriff zu Ende führen kann, zerteilt Isshin ihn mit einen einzigen Hieb seines versiegelten Zanpakutō. Er sagt darauf, dass Shinigami der Kommandanten-Klasse die Größe ihrer Zanpakutō steuern können, damit sie nicht mit riesigen Schwertern herumlaufen. Im Anschluss tauchte auf einmal Kisuke Urahara auf und unterhielt sich eine Weile mit Isshin, da sich beide gut zu kennen schienen. Kisuke bemerkte auch Isshins Kräfte, wobei dieser dies bezüglich meinte, dass sie nur nach und nach zurückgekehrt seien. Kisuke macht ihn darauf aufmerksam, dass die Vizard Kontakt mit Ichigo aufgenommen haben und dass das ein Zeichen ist, dass auch sie die Veränderung der Arrancar wahrgenommen haben und dass auch sie sich auf die bevorstehende Schlacht vorbereiten, so wie alle anderen Parteien. Isshin bat danach Kon, Ichigo nichts über das was passiert war zu verraten.


Hueco Mundo Saga

IsshinRyūken.jpg

Isshin unterhält sich mit Ryūken.

Nachdem Ichigo sich auf den Weg zur Heimatdimension der Hollow gemacht hat, besucht Isshin Ryūken Ishida, mit dem er eine Art freundschaftliche Beziehung hat. Die beiden haben wahrscheinlich auch beruflich miteinander zu tun, da beide Ärzte sind. Bei ihrem Treffen reden die beiden über ihre unterschiedlichen Erziehungsmethoden. Dabei wird klar, dass sich Ryūken über Isshins Situation im Klaren war, und er macht eine Bemerkung über Isshins Kräfte.


Fake Karakura Town Saga

Isshin-G2.jpg

Isshin taucht auf

Kurz nach dem Aizen Ichigo erzählte, dass er Ichigo seit dem Tag seiner Geburt beobachtete, weil er halb Mensch und halb Shinigami sei, erscheint Isshin in seinem Shihakushō und stellt sich vor seinem Sohn mit der Aussage, dass Aizen zu viel reden würde. Isshin zieht sich kurz mit Ichigo zurück. Als sich Isshin nun verpflichtet fühlte, seinem Sohn alles zu sagen, meinte dieser nur, dass dies nicht nötig sei und er warten würde, bis Isshin wirklich bereit sei, ihm alles zu sagen. Kurz darauf planen sie eine Angriffsstrategie. Während Ichigo mit Gin kämpfte, kämpfte Isshin mit Aizen.

KisukeIsshinYvsAizen.jpg

Kisuke, Isshin und Yoruichi kämpfen gegen Aizen

Isshin schaffte es sogar Aizen, aus der Puste zu bringen, doch ab da begannen Aizens Verwandlungen, hervorgerufen durch das Hōgyoku. In seinem Kampf bekam Isshin Hilfe von Kisuke und Yoruichi. Dabei setzt er das Getsuga Tenshou ein, welches dem von Ichigo ziemlich ähnlich sieht. Doch selbst mit vereinen Kräften konnten sie Aizen nicht besiegen, der daraufhin ins echte Karakura unterwegs war. Nachdem Isshin wieder zu sich kam, nahm er mit seinem Sohn die Verfolung auf, um die Menschen, die ihnen etwas bedeuten, zu beschützen. Doch im Inneren des Dangai kam Isshin eine Idee. Er wollte mit Ichigo dort trainieren, da innerhalb des Dangai die Zeit anders verläuft. Isshin zeigte Ichigo, wie man das Finale Getsuga Tenshou erlenen kann, bei dem man für kurze Zeit eine unglaubliche Kraft entwickelt jedoch danach seine Shinigamikräfte einbüßt. Während des Trainings hielt Isshin das Dangai aufrecht, was sehr kräftezerrend für ihn war. Nachdem Ichigo fertig war, nahm er seinen Vater, der inzwischen bewusstlos wurde, mit und brachte ihn nach Karakura Town.


Lost Shinigami Saga

Isshin-G3.png

Kisuke und Isshin streifen durch die Straßen

17 Monate nach dem Kampf mit Aizen, nahm die Kursosaki-Familie wieder ihr gewohntes Leben auf. Isshin tat vor seinen beiden Töchtern immer noch so, als könne er keine Geister wahrnehmen. Erst nach diesen 17 Monaten schien Ichigo auch wieder bereit mit seinem Vater über die Soul Society reden zu können.
Als Ichigo gerade von seinem Boss gezwungen wurde, wieder seine Arbeit nachzugehen, erhielt er von Ginjo den Auftrag, Isshin zu beobachten, um etwas über ihn in Erfahrung zu bringen. In welcher Beziehung Isshin mit Ginjo steht ist unbekannt. Eine Zeit lang war danach Isshin wie von Erdboden verschwunden. Später sieht man ihn immer wieder, wie er sich nachts mit Urahara Kisuke trifft. Einige Tage später überträgt er sein Reiatsu auf eine Klinge die Kisuke angefertig hatte. Kisuke fragt Isshin ob er sich wirklich sicher dabei sei da er so seinem Sohn eventuell die Zukunft nehmen würde. Doch Isshin meinte dass er nicht hier wäre, wenn er sich nicht sicher sei. Kurz darauf gehen beide mit einem Shinigami auf die Suche nach Ichigo.

Isshin-G4.jpg

Isshin muss leider Chad tragen

Nachdem Ichigo sein Fullbring an Ginjo verloren hatte, tauchten die zwei mit Rukia, Renji, Toshiro Hitsugaya, Kenpachi, Byakuya und Ikkaku als Verstärkung auf. Die Klinge, der sie das Reiatsu von allen Shinigamis die Ichigo kennt aufgeladen gegeben hatten, stellte Ichigos Shinigamikräfte wieder her. Ebenfalls kümmerte Isshin mit Kisuke sich um Chad und Orihime, nachdem diese dank Shūkurō Tsukishima kurz vor einem Zusammenbruch standen. Isshin und Kisuke brachten sie in Kisukes Laden wo die beiden sich erholen sollten. Kisuke verlies sie kurz darauf um zu den anderen zurückzukehren. Isshin wollte mitkommen um Ichigo bei seinem Kampf zu unterstützen bevor Ginjo zuviel erzählt. Doch Kisuke meinte dass zum einen Isshin im Moment "nutzlos" wäre und zum anderen Ichigo früher oder später sowie so die Wahrheit erfahren würde.


Thousand Year Blood War Saga

Nachdem Ichigo von Ōetsu Nimaiya in die Menschenwelt zurück geschickt wurde, da er nicht in der Lage war sein Zanpakuto neu zu schmieden, wurde er von Isshin gefunden welcher ihm seinen Körper wiedergab. Als er kurz ins Haus ging und dann daraus heraus kam war Ichigo weggelaufen, da es ihm peinlich war nach allem was passiert war so vor seinem Vater zu stehen. Nachdem Ichigo bei Ikumi war und diese nach einem Gespräch wieder verlies traf er erneut auf Isshin. Dieser war nun bereit ihm alles über seine Herkunft zu erzählen, u.a. dass Ichigos Mutter eine Quincy war.


Fähigkeiten

Als Arzt besitzt Isshin ein medizinisches Fachwissen und kann somit mit allerei Verletzungen und Krankheiten umgehen. Seine kämpferischen Fähigkeiten sind jedoch auch bemerkenswert. So war er der Erste, der es schaffte, Aizen in einem Kampf außer Atem zu bringen und in die Enge zu drängen, bis dieser mit seinen Verwandlungen anfing. Er dürfte wesentlich stärker als ein normaler Kommandant sein, was man mehrmals sieht.

  • Zanjutsu: Im Zanjutsu kann Isshin mit Aizen mithalten, sogar, unter normalen Umständen, übertreffen was ziemlich viel aussagt. Als ehemaliger Kommandant beherrscht er das Bankai und scheint das Finale Getsuga Tenshou selbst angewendet zu haben, da er gegen den Bankai-Geist seines Engetsus gekämpft hat. Er besiegte mit einem Hieb seines versiegelten Zanpakuto den riesigen Grand Fisher und zerschnitt aus größerer Distanz ein Gebäude. Die Technik Getsuga Tenshou beherrscht Isshin selbst im versiegelten Zustand.
  • Hoho: Im Shunpo scheint Isshin auch unglaublich gut zu sein, so schaffte er es mit Ichigo auf dem Arm Aizen und Gin für ein paar Minuten zu entkommen. Bei dem Anwenden seines Shunpo verschwand er einfach, auf eine Weise bei der er einfach verschwand, wie es bei keinem anderen zu sehen war. Sein Shunpo scheint also auf einem ganz anderen Niveau zu sein, als das von normalen Kommandanten.
  • Reiatsu: Isshin scheint über ein großes Reiatsu zu verfügen, so konnten Ichigo und Shinji es über mehrere Meter Entfernung spüren, als er Grand Fisher besiegt hatte. Misaka sagte einst das sich sein Reiatsu unglaublich riesig anfühlte.
  • Physische Stärke: Auch eine gewisse physische Stärke lässt sich nicht leugnen so schaffte er es mit einem Fingerschnipsen Aizen in ein Gebäude zu werfen.
  • Hakuda: Wegen seinen ständigen Prügeleien mit Ichigo und seiner physischen Stärke kann man annehmen, dass er über ein gewisses Hakuda-Talent hat.
  • Kido: Über Isshins Kido-Fähigkeiten ist nich viel bekannt, jedoch war in der Lage schnell eine Barriere zu erschaffen um sein und Ichigos Reiatsu vor Aizen zu verbergen.
  • Enormes Wissen: Isshin ist Arzt und verfügt deswegen über ein größeres medizinisches Fachwissen. Außerdem ist er sehr gut geschult in Sachen spirituellen Dingen, wie z.B. das Dangai. Er scheint die Geschichte der Soul Society zu kennen und ist ein sehr erfahrener Shinigami.
  • Intelligenz: Er ist offenbar auch intuitiv und kann sich in ernsteren Situationen entsprechend verhalten.



Trivia

  • Isshin ist ein großer Fan der TV-Serie von Don Kanonji.
  • Anfangs wollte Kubo Tite Isshin lieber als Leichenbestatter auftreten lassen, da er fand, Isshin würde in einem schwarzen Anzug besser aussehen, als in einem weißen.
  • Für seine Persönlichkeit wird das Lied "Don't Drag Me Down" von Social Distortion aus dem Album "White Light, White Heat, White Trash" zugeordnet.
  • Er trägt einen Kommandanten Haori (der, ähnlich wie bei dem von Kenpachi Zaraki, am unteren Rand zerfetzt ist) in einer Rückblende sieht man das er Kommandant der 10. Einheit war und seine Vizekommandantin war Rangiku Matsumoto in seiner Einheit war damals schon der junge Toshiro Hitsugaya, welcher für den Papierkram zuständig war.
  • Bis auf große operative Eingriffe in seiner kleinen Stadtklinik, kann er eigentlich alles.
  • Er isst gerne Imoyoukan (=Süßkartoffeln mit fester, gelierter Bohnenpaste).
  • Er mag John Lee Hooker.
  • Er könnte wegen seinen medizinischen Kenntnissen Kido-Experte sein.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki