Fandom

BleachWiki

Kapitel 006: microcrack – Mikrospalt

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Mangakapitel

Kapitel6.jpg

Titel: microcrack - Mikrospalt
Mangaband: Band 1: Der Tod und die Erdbeere
Kapitelnummer: 006
Anzahl der Seiten: 19
Charaktere: Ichigo Kurosaki, Rukia Kuchiki, Tatsuki Arisawa, Orihime Inoue, Acidwire (Orihimes Bruder Sora Inoue als Hollow)
erste Auftritte Keine
Kämpfe: Ichigo & Orihime vs Acidwire
Vorhergehendes Kapitel: Kapitel 005: Binda blinda – Binda blinda
Nachfolgendes Kapitel Kapitel 007: The Pink Cheeked Parakeet – Der Wellensittich mit den lila Wangen

Am Anfang des Kapitels erzählt Acidwire von seiner und Orihimes Familiengeschichte und das sie ihm gehören würde. Danach attackiert er Ichigo, dieser blockt den Angriff aber und Ichigo stellt klar, das Orihime niemand außer ihr selber gehören würde. Acidwire widerspricht und attackiert Orihime, die hinter Ichigo steht. Sie weicht nicht aus, sondern umarmt Acidwires Kopf, bricht dann aber auf die Knie zusammen. Sie erklärt, dass sie Sora nicht nur ihre traurige Seite zeigen wollte, sondern auch zeigen, dass sie glücklich ist und dass er sich keine Sorgen machen muss. Dann bittet sie ihren Bruder um Verzeihung, dass sie ihn einsam gemacht hat. Dann bricht sie zusammen und fällt zu Boden. Rukia erklärt, das sie noch nicht tot ist und sie mit ihren Kidō-Kräften noch retten kann. Sora gibt zu, dass er gemerkt hatte, dass sie aufgehört hatte, zu beten, damit er sich keine Sorgen um sie machen musste, aber Ichigo sagt, dass Orihime ihm erzählt hatte, das ihre Haarspangen sie von Sora bekommen hatte und sie deswegen jeden Tag trüge. Acidwire bemerkt sie zum ersten Mal und kriecht dann zu Ichigo und zerstört seine Maske mit Ichigos Zanpakutō. Ichigo reagiert entsetzt, aber Sora beruhigt ihn, das es besser so ist und das er, solange er einen Funken Verstand noch besitze für immer vergehen will. Rukia stimmt Sora zu, und meint, das Shinigami, wenn sie einen Hollow töten, die Seele reinigen und ihnen ermöglichen, zur Soul Society zu gelangen. Sora verabschiedet sich, doch Orihime will ihm noch etwas sagen. Sie erzählt, dass ihr Bruder ihr am Tag vor seinem Tod die Haarspangen geschenkt habe, die sie allerdings nicht mochte. Sie hatte weder mit ihm gesprochen noch sich verabschiedet, als er zur Arbeit ging. Deswegen wünschte sie ihm jetzt einen schönen Tag und Sora Inoue vergeht mit einem Lächeln im Gesicht.



…Bruder… Hab einen schönen Tag Orihime Inoue zu Sora Inoue; Kapitel 006: microcrack - Mikrospalt


Inoue will etwas fragen, wird aber von Rukia außer Gefecht gesetzt, die ein Gerät namens Kioku Chikan benutzt und dass Erinnerungen durch andere ersetzt. Danach setzt sie es noch bei Tatsuki ein. Am nächsten Tag erzählt Inoue einigen Freundinnen eine Geschichte, die sie jedoch nicht glauben, allerdings stimmt Tatsuki zur Verwunderung aller Orihime zu.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki