Fandom

BleachWiki

Kapitel 013: BAD STANDARD - MIESER STANDARD

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Mangakapitel

Kapitel13.jpg

Titel: BAD STANDART – Mieser Standard
Mangaband: Band 2: Lebe wohl, Wellensittich. Gute Nacht, Schwester.
Kapitelnummer: 013
Anzahl der Seiten: 19
Charaktere: Rukia Kuchiki, Ichigo Kurosaki, Yuzu Kurosaki, Jinta Hanakari, Ururu Tsumugiya, Tessai Tsukabishi, Kisuke Urahara, Keigo Asano, Mizuiro Kojima, Ersatzseele)
erste Auftritte Jinta Hanakari, Ururu Tsumugiya,Tessai Tsukabishi, Kisuke Urahara, Ginkongan
Vorhergehendes Kapitel: Kapitel 011: Back. (Leachbomb or Mom) - Zurück (Egelbombe oder Mama?)
Nachfolgendes Kapitel Kapitel 014: School Daze!!! - Chaos an der Schule!!!

Rukia sitzt auf einem Dach und untersucht ihre Brennstoffzelle für den Kikan Shinki und ihren Gigai und beschließt, einen kleinen Einkauf zu machen. Bei den Kurosakis klopft Ichigo in seinem Zimmer gegen die Zimmertür, um Rukia ihr Frühstück zu bringen. Als sie nicht antwortet, reißt er wütend die Schranktür auf und wundert sich dann darüber, dass sie nicht da ist. Er beginnt, ihr Frühstück zu essen und wird dabei von seiner Schwester Yuzu erwischt, die ihm Vorwürfe macht.


Vor dem Urahara Shop fegt Ururu den Boden, während Jinta Baseball mit seinem Besen und einem Ball spielt. Als Ururu fragt, ob Tessai nicht wütend werden würde, wenn sie den Hof nicht richtig fegen würden, schlägt er ihr mit dem Besen auf den Kopf. Als Rukia hinzukommt, hält die den Besen fest und Ururu begrüßt sie. Tessai, der einige Pakete schleppt, sagt zu Jinta, das der Laden noch nicht offen wäre, ändert dann aber seine Meinung und will Urahara wecken gehen, allerdings ist dieser schon wach. Er begrüßt alle und fragt Rukia, was sie denn benötige.


Rukia gibt ihre Bestellung auf, darunter auch 60 Soma-Fixer. Urahara meint, dass das Arzneimittel auf Dauer schlecht für sie wäre und bietet ihr eine Komplettuntersuchung des Gigais an. Sie lehnt ab und bezahlt mit Bonus-Credits, die sie durch den Sieg über Shrieker erhalten hat. Danach fragt sie, ob ihre Bestellung schon angekommen ist. Urahara schickt Ururu nach hinten, um es zu holen, die kurz darauf zurückkommt.


In der Schule versucht Keigo, den Wellensittich von Chad wieder zum Sprechen zu bringen. Als Mizuiro sich wundert, warum er so wenig rede, erwidert Chad, das er schon seit diesem Morgen schon war. Ichigo erinnert sich daran, das Rukia wieder die Erinnerungen ausgetauscht hatte, die kurz darauf erscheint. Sie will mit Ichigo reden, dieser meint, dass sie auch hier reden könnten. Darauf schlägt Rukia Ichigo bewusstlos und schleift ihn raus.


Draußen gibt sie ihm Gikongan und erklärt ihm, was das ist. Ichigo fragt sie, ob sie gefehlt hat, um das zu kaufen und sie bestätigt es. Sie erklärt, dass seine Seele herausgezogen wird, sobald er eine dieser Pillen schluckt und er so ohne sie zu einem Shinigami werden kann. Ichigo wundert sich über die Bezeichnung „Soul Candy“ auf der Packung und das die Öffnung einen Entenkopf darstellt. Rukia tritt ihm gegen den Kopf, bis er ein Gikongan schluckt und zum Shinigami wird. In seinem Körper befindet sich eine Seele, dessen Charakter überhaupt nicht zu Ichigo passt, deswegen ist dieser natürlich sauer. Dann kommt ein Auftrag rein und Rukia schleift Ichigo hinter sich her. Gleichzeitig dämmert es Urahara, das er minderwertige Ware verkauft hat.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki