Fandom

BleachWiki

Kapitel 018: 6/17 op.2 Can’t smile don’t blame – 17.Juni Opus 2: Kein Lächeln, sorry

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Mangakapitel

Kapitel18.jpg

Titel: 6/17 op.2 Can’t smile don’t blame – 17.Juni Opus 2: Kein Lächeln, sorry
Mangaband: Band 3: Erinnerungen im Regen
Kapitelnummer: 018
Anzahl der Seiten: 18
Charaktere: Tatsuki Arisawa, Orihime Inoue, Karin Kurosaki, Yuzu Kurosaki, Ichigo Kurosaki, Isshin Kurosaki, Rukia Kuchiki
erste Auftritte Keine
Kämpfe: Keine
Vorhergehendes Kapitel: Kapitel 017: 6/17 – 17.Juni
Nachfolgendes Kapitel Kapitel 019: 6/17 op.3 memories in the rain - 17. Juni Opus 3: Erinnerungen im Regen


Tatsuki erzählt Orihime, wie sie Ichigo das erste Mal getroffen hat und immer, wenn er verlor, gleich zu weinen anfing. Er hörte dann immer auf, wenn seine Mutter kam und fing an zu grinsen, was Tatsuki nicht leiden konnte.

Die Kurosakis erklimmen währenddessen einen Hügel, den Isshin im Handstand hochläuft. Er wird allerdings von Karin zurückgekickt. Ichigo ist in Gedanken versunken, als Karin und Yuzu Rukia bemerken, die ihnen zuwinkt. Er sagt zuerst, dass er sie nicht kennen würde, läuft aber zu ihr, als Karin sich an sie zu erinnern glaubt. Yuzu wundert sich darüber und Karin meint die Antwort zu kennen, sagt zu Yuzu aber nur, das sie Ichigo ziehen lassen sollen.

Ichigo fährt Rukia wütend an, warum sie ihm folge. Rukia wechselt das Thema und fragt Ichigo über den Tod seiner Mutter aus, dieser weicht den Fragen aus, bis ihm der Kragen platzt und er sie anbrüllt. Rukia ist überrascht, und Ichigo meint, das sie sich irre und es kein Hollow war. Er läuft dann an ihr vorbei und Rukia folgt ihm.

Tatsuki erzählt Orihime über den Tod von Ichigos Mutter und wie unerträglich es war, ihn in dem Flussbett, wo sie zu Tode kam, herumirren zu sehen. Rukia hat Ichigo eingeholt und er meint, dass es seine Schuld gewesen ist, dass sie gestorben ist.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki