Fandom

BleachWiki

Kapitel 046: Karneades – Back to Back – Karneades – Rücken an Rücken

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Mangakapitel

Kapitel46.jpg

Titel: Karneades – Back to Back – Karneades – Rücken an Rücken
Mangaband: Band 6: Die Todestrilogie - Ouvertüre
Kapitelnummer: 046
Anzahl der Seiten: 20
Charaktere: Ichigo Kurosaki, Rukia Kuchiki, Uryū Ishida, Sōken Ishida
erste Auftritte Sōken Ishida
Kämpfe: Ichigo & Uryū vs Hollows
Vorhergehendes Kapitel: Kapitel 045: Point of Purpose – Zielpunkt
Nachfolgendes Kapitel Kapitel 047: Back to Back - Tearing Sky – Rücken an Rücken – zerreißender Himmel


Rukia erklärt Ichigo, dass Shinigamis als Balancer bezeichnet werden, da sie die Anzahl der Seelen in beiden Welten kontrollieren, aber als die Quincys auftauchten, die die Seelen der Hollows komplett auslöschten, kippte das Gleichgewicht der Welten in Richtung der Irdischen, wordurch es zu einem Chaos kam. Die Soul Society stellte sich gegen die Quincy, diese wollten aber nicht hören und ein Weltenkollaps drohte. Deswegen wurden die Quincys vernichtet.


Ishida steckt in der Klemme, da immer mehr Hollows auftauchen. Dann kommt Ichigo, der etliche Hollows niedermetzelt und auf dem Haufen des toten Hollows steht. Er sagt zu Ishida, das er Grund seines Handelns wisse und sagt, dass er nicht weiß, welche der Parteien richtig handelte.Uryū aber sagt, dass dies nicht der Grund sei und er nicht deswegen den Shinigami feindlich gegenüber stehe, bis sein Meister vor seinen Augen starb, der ihm erzählt hatte, das die Quincys im Unrecht waren, dass sie nicht auf die Argumente der Shinigamis gehört haben. Uryūs Großvater hat ebenfalls gesagt, dass, egal ob es Menschen oder Shinigami waren, ihn ihre traurigen Gesichter mit Schmerz erfüllen. Uryūs Großvater setzte seine Appelle an die Shinigamis fort, bekam aber immer eine Absage, bis er starb, als er gegen fünf Hollows kämpfte und die Shinigamis zu spät kamen, um ihn zu retten.


Uryū meint, dass, wenn die Shinigamis auf seinen Großvater gehört hätten, er noch leben würde und dass dies der Grund wäre, warum er sein Können unter Beweis vor einem Shinigami stellen will. Ichigo verpasst ihm einen Tritt gegen den Hinterkopf und meint, dass Ishida zu viel redet und er bereits die Hälfte vergessen hat. Er fügt hinzu, das Uryūs Großvater vor allem wollte, dass Quincy und Shinigami gemeinsam kämpfen und es sich besser Rücken an Rücken kämpft.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki