Fandom

BleachWiki

Kapitel 098: hoshi to norainu – Ein Stern und ein streunender Hund

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Mangakapitel

Kapitel98.jpg

Titel: hoshi to norainu – Ein Stern und ein streunender Hund
Mangaband: Band 11: Ein Stern und ein streunender Hund
Kapitelnummer: 098
Anzahl der Seiten: 19
Charaktere: Renji Abarai, Ichigo Kurosaki, Rukia Kuchiki(Rückblick), Byakuya Kuchiki
erste Auftritte Keine
Kämpfe: Ichigo vs Renji
Vorhergehendes Kapitel: Kapitel 097: Talk About Your Fear – Sprich über deine Ängste
Nachfolgendes Kapitel Kapitel 099: Dead Black War Cloud – Die tote, schwarze Kriegswolke

Renji ist überrascht und erinnert sich an die Vergangenheit mit Rukia.


Er erzähltt, das er in Rukon, im 78. Bezirk aufgewachsen ist und dort mit drei anderen Jungs sich ihren Lebensunterhalt zusammengestohlen haben. Auf der Flucht vor einem Händler hat Rukia den Händler die Füße weggetreten und ist mit den Jungs geflohen. Er erzählt, wie sie seitdem mit ihnen zusammen war und als ihre drei Freunde gestorben sind, beschlossen sie, nach Seiretei zu gehen um Shinigamis zu werden. Nach einer Prüfung auf der Shingami-Akademie will Renji ihr mitteilen, das er der zweitbeste war, unterbricht aber eine Unterhaltung zwischen ihr und einem Adligen, Byakuya Kuchiki. Als sie gegangen sind, erzählt Rukia ihm, das sie in die Familie der Kuchikis aufgenommen wurde. Renji freut sich für sie und ermuntert sie, auf das Angebot einzugehen.


In der Gegenwart meint Renji, das er nur Angst hatte. Er fleht Ichigo an, Rukia zu retten und Ichigo verspricht es ihm.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki