Fandom

BleachWiki

Kapitel 102: Nobody Beats – Unbesiegbar

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Mangakapitel

Kapitel102.jpg

Titel: Nobody Beats - Unbesiegbar
Mangaband: Band 12: Die Blume an der Klippe
Kapitelnummer: 102
Anzahl der Seiten: 20
Charaktere: Yasutora Sado, Ichigo Kurosaki, Ganju Shiba, Ichigo Kurosaki, Hanatarō Yamada, Nanao Ise, Shunsui Kyoraku
erste Auftritte Nanao Ise
Vorhergehendes Kapitel: Kapitel 101: Split Under The Red Stalk – Konflikt am Fuße der blutroten Blume
Nachfolgendes Kapitel Kapitel 103: Dominion – Herrschaft

Chad träumt in einem Lagerhaus, wie er Ichigo zum ersten Mal getroffen hat, nämlich als er von ein paar älteren Schülern mit Steinen verprügelt wurde. Bei dieser Gelegenheit verpasste er ihm gleich den Spitznamen Chad und Ichigo wundert sich, das Chad in seinem Alter ist und in seine Klasse geht.


In der Gegenwart wacht Chad in einem Lagerhaus auf und kurz darauf wollen einige Shinigamis die Lagertür aufbrechen. Chad lässt seine Armrüstung entstehen und macht sich kampfbereit.


In der Kanalisation schluckt Hanatarō eine Pille, die es den Mitgliedern der 4. Kompanie ermöglicht, selbst bei Erschöpfung weiterzuarbeiten. Allerdings merkt man bei Hanatarō die Wirkung der Pille nicht sonderlich, dennoch brechen alle drei Richtung Senzaikyu auf und kommen an derselben Stelle wie am vorigen Tag heraus. Als Ganju fragt, ob es den anderen gut geht meint Ichigo, das Inoue und Ishida auf jeden Fall gut ginge, weil sie klüger sind, als er und sich aus hoffnungslosen Kämpfen heraushalten würden. Über Chad sagt Ichigo, das er seinen spirituellen Druck spüre und er sich nicht vorstellen könne, dass ihn jemand besiege.


Chad fragt währenddessen einen Shinigami nach dem Weg zum Senzaikyu, als dieser seine Frage beantwortet, bedankt er sich bei ihm und macht sich auf den Weg. Der Shinigami versucht ihn, von hinten anzugreifen, allerdings verbiegt Chad sein Zanpakutō ohne große Mühe. Er tötet ihn trotzdem nicht und geht seiner Wege.


In der Baracke der 8. Kompanie meint die Vizekommandantin Nanao Ise, dass der Ryoka (gemeint ist Chad) da wäre, was ihn nicht sonderlich aufzuregen scheint. Nanao will zuerst gegen ihn antreten, Shunsui erlaubt es ihr aber nicht, da er nicht will, das Yamamoto denkt, das ein einzelner Ryoka ihnen Schwierigkeiten bereiten oder ihrer Ehre schaden würde. Shunsui flirtet aber noch ein wenig mit seiner Vizekommandantin, die ihn aber mit ihrem Fächer schlägt. Sie regt sich darüber auf und schickt ihn nach draußen.


Ichigo, Ganju und Hanatarō steigen die lange Treppe zum Senzaikyu hoch, oben angekommen werden sie von einem gigantischen spirituellen Druck empfangen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki