Fandom

BleachWiki

Kapitel 120: Shake Hands With Grenades – Händeschütteln mit Granaten

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Mangakapitel

Kapitel120.jpg

Titel: Shake Hands With Grenades – Händeschütteln mit Granaten
Mangaband: Band 14: Der schwankende weiße Turm
Kapitelnummer: 120
Anzahl der Seiten: 19
Charaktere: Yoruichi Shihoin, Ichigo Kurosaki, Uryū Ishida, Orihime Inoue, Makizō Aramaki, Mayuri Kurotsuchi, Nemu Kurotsuchi
erste Auftritte Makizō Aramaki
Kämpfe: Keine
Vorhergehendes Kapitel: Kapitel 119: Secret of the Moon – Das Geheimnis des Mondes
Nachfolgendes Kapitel Kapitel 121: In Sane We Trust – Vertrauen in (Un-)Vernunft


Ichigo stößt Yoruichi gegen die Wand und fragt, weshalb sie nur ihn mitnahm und das sie die anderen umbringen werden. Yoruichi erwidert, dass niemand eine Chance gehabt hätte, einen Kampf mit Byakuya zu überleben und schlägt ihn zu Boden. Dann erklärte sie ihm, das sie ihn mitnahm, weil nur er eine Chance habe, gegen Byakuya nach drei Tagen zu gewinnen und das sich dort auch Ukitake befand, Rukias Vorgesetzter, der Ganju und Hanatarō zwar inhaftieren wird, aber sie nicht töten wird.


Ichigo, der sich einigermaßen erholt hat, zieht sein Schwert und Yoruichi klärt ihn über sein dauerhaft freigesetztes Zanpakutō auf und das es eine weitere Stufe der Freisetzung, wie bei jedem Zanpakutō, gibt. Sie fügt hinzu, dass es nur einen Kommandanten gibt, der das Bankai nicht erlernt hat, Kenpachi Zaraki. Yoruichi erklärt weiter, das es mehr als zehn Jahre dauert, Bankai zu erlernen, aber da ihnen die nötige Zeit für ein stark traditionelles Training fehlt, würde Ichigo es mittels Tenshintai in drei Tagen zu erlernen.


Uryū und Inoue eilen währenddessen durch Seiretei und Inoue erzählt, das Tsubaki immer noch nicht geheilt ist. Uryū ist froh, das sie sich dadurch aus Kämpfen heraushalten kann und das es besser wäre, wenn sie nicht kämpfen sollte. Sie laufen weiter, bis sie von einem betrunkenen Shinigami aus der 11. Kompanie, Makizō Aramaki, angehalten werden, der sie nach ihrer Kompanie fragt. Als sie antworten, dass sie zur 11. Kompanie gehören, überprüft er das Emblem in der Innenseite der Uniform und meint, dass das Zeichen der 12. Kompanie sei. Er wird dann von einigen Shinigami niedergeschlagen, die zur 12. Kompanie gehören. Die Shinigami nehmen Orihime und Uryū freundlich in ihrer Gruppe auf, verhalten sich aber in Uryūs Augen verdächtig, weswegen er Inoue warnen will. Gleichzeitig explodiert ein Mitglied der 12. Kompanie und die anderen wollen zu ihrem Kommandanten Mayuri Kurotsuchi und Vizekommandantin Nemu Kurotsuchi laufen, werden aber nach und nach einzeln in die Luft gesprengt.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki