Fandom

BleachWiki

Kapitel 149: Countdown to The End: 1 (Only Mercifully) – Countdown zum Ende: 1 (Wenigstens barmherzig)

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Mangakapitel

Kapitel149.jpg

Titel: Countdown to The End: 1 (Only Mercifully) – Countdown zum Ende: 1 (Wenigstens barmherzig)
Mangaband: Band 17: Rosa Rubicundior, Lilio Candidior
Kapitelnummer: 149
Anzahl der Seiten: 19
Charaktere: Sajin Komamura, Kenpachi Zaraki, Sentarō Kotsubaki, Orihime Inoue, Uryū Ishida, Rangiku Matsumoto, Ikkaku Madarame, Toshiro Hitsugaya, Kiyone Kotetsu, Jūshirō Ukitake, Makizō Aramaki, Yasutora Sado, Yachiru Kusajishi, Ganju Shiba, Renji Abarai, Hanatarō Yamada, Rikichi, Shigekuni Yamamoto-Genryūsai, Rukia Kuchiki, Retsu Unohana, Isane Kotetsu
erste Auftritte Keine
Kämpfe: Komamura vs Kenpachi
Vorhergehendes Kapitel: Kapitel 148: Countdown to The Ende: 2 (Lady Lennon - Frankenstein) – Countdown zum Ende: 2 (Lady Lennon - Frankenstein)
Nachfolgendes Kapitel Kapitel 150: Countdown to The End: 0 – Countdown zum Ende: 0


Komamura und Kenpachi wollen gegeneinander kämpfen, als die Exekution beginnt.


Auch Ikkaku, Rangiku, Uryu, Orihime und Sentarō bemerken es. Toshiro fordert Rangiku auf, ihm zu folgen, während Sentarō und Kiyone ihren Kommandanten bitten, sich zu beeilen. Ukitake kommt mit Shihoin-Schild heraus und will die Sokyoku damit zerstören. Die Gruppe um Uryu, Orihime und Yachiru beeilen sich und Yachiru läuft voraus, um Gegner zu bekämpfen. Renji wacht auf, während Hanataro seine Wunden heilt. Hanataro wurde von Rikichi aus dem Knast befreit und dieser bringt Renji eine neue Uniform und ein neues Kopftuch. An der Sokyoku stimmt der Generalkommandant Rukias Wunsch zu, ihre Freunde zurückzukehren zulassen, was Isane als Lüge entlarvt. Unohana meint, das es gnädig sei, Rukia mit Hoffnung in ihrem Herzen sterben zu lassen. Der Generalkommandant lässt die Sokyoku befreien.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki