Fandom

BleachWiki

Kapitel 176: Das Ende der Hypnose 8 (Die Transfixation) - end of hypnosis 8 (the Transfixation)

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Mangakapitel

Kapitel176.jpg

Titel: end of hypnosis 8(the Transfixion) – Das Ende der Hypnose 8 (Die Transfixation)
Mangaband: Band 20: Das Ende der Hypnose
Kapitelnummer: 176
Anzahl der Seiten: 20
Charaktere: Kaname Tōsen, Sajin Komamura, Sosuke Aizen, Gin Ichimaru, Rukia Kuchiki, Ichigo Kurosaki, Byakuya Kuchiki
Vorhergehendes Kapitel: Kapitel 175: Das Ende der Hypnose 7 (Die Wahrheit unter meinen Fäden) - end of hypnosis 7 (Truth Under My Strings)
Nachfolgendes Kapitel Kapitel 177: Das Ende der Hypnose 9 (Komplett eingekreist) - end of hypnosis 9 (Completely Encompass)


Komamura erinnert sich an seine Vergangenheit mit Tōsen, der aufgrund seiner Blindheit nicht erkennen konnte, das Komamura nicht menschlich war. Beide wurden zu Shingami und Tōsen lud Komamura ein, zu ihm in die Kompanie zu kommen.

Aizen hat es in der Gegenwart geschafft, Komamura Schlag abzufangen. Als er nach dem plötzlichen Sinneswandel seines ehemaligen Kollegen fragte, schlägt Komamura ein zweites Mal zu. Aizen ist erneut ausgewichen und Komamura fragt Tōsen nach den Gründen für seinen Verrat. Als er keine erhält, will Komamura sein Bankai einsetzen, bevor es dazu kommt, verletzt Aizen ihn mit dem Bakudo Nr. 90 Kurohitsugi so schwer, das dieser blutend zusammenbricht, obwohl laut Aizen der Spruch nur ein Drittel seiner Kraft entfalten konnte. Als wäre nichts gewesen, greift er wieder nach Rukias Halsband und erzählt, das er sofort nach der Entdeckung Rukias die komplette Zentralkammer der 46 ermordet hat und Kyoka Suigetsu angewendet hat, um alles in den Weg zu leiten. Nach zwei Kommandantenversammlungen täuschte er seinen Tod vor und verbarg sich dort, um einen Notfallplan auszuarbeiten, weil die Hinrichtung fehlschlagen könnte. Aizen setzt dann ein gerät Uraharas ein, um das Hogyoku aus Rukias Konpaku herauszuholen. Rukia ist unverletzt und Aizen hält das Hogyoku in der Hand. Er fordert Ichimaru auf, Rukia zu töten, dieser befreit sofort Shinso. Allerdings springt Byakuya Kuchiki in den Weg und steckt den Treffer für Rukia ein.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki