Fandom

BleachWiki

Kapitel 363: Superchunky from Hell

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Mangakapitel

Kapitel363.jpg

Titel: Superchunky from Hell
Mangaband: Band 42: Schock der Königin
Kapitelnummer: 363
Anzahl der Seiten: 20
Charaktere: Lilynette Gingerback,Jūshirō Ukitake,Shunsui Kyōraku,Coyote Starrk
erste Auftritte Keine
Kämpfe: Shunsui Kyōraku, Love & Rose vs Stark
Vorhergehendes Kapitel: Kapitel 362: Howling Wolves
Nachfolgendes Kapitel Kapitel 364: Grinning Revengers

Nachdem Jushiro Ukitake Starrks Cero abgewehrt und zurückgeschossen hat, macht er die Bemerkung, dass Shunsuis Bankai nicht etwas sei, was vor so vielen Leuten benutzt werden soll, wobei Shunsui nur zustimmen kann.

Als Starrk fragt, wie Jushiro so etwas gemacht hat, meint Jushiro bloss mit freundlicher Miene, er solle es noch einmal versuchen, vielleicht wird er es dann herausfinden, worauf Starrk, trotz Proteste Lillinettes (der Pistole), dass es eine Falle sein könnte, darauf eingeht. Das nächste Cero wird ebenfalls auf Starrk zurückgeschossen, welcher mittels Sonido ausweicht. Das ganze wiederholt sich noch einmal.

Starrk weicht abermals aus, erscheint einige Meter hinter Jushiro und meint, er habe den Sinn der Fähigkeit verstanden. Jushiro absorbiert den Angriff, verstärkt ihn und feuert ihn zurück auf den Gegner. Das ganze geschieht so schnell, dass der Gegner denkt, Jushiro würde den Angriff selbst ausführen. Jushiro ist erstaunt darüber, das Starrk so schnell darauf gekommen ist.

Aber der Espada erkennt auch die Schwäche des Angriffes - das Limit. Da Jushiro den Angriff zuerst absorbieren muss, muss es eine Beschränkung geben, wie oft Jushiro dies wiederholen kann. Wenn er also oft und stark genug angreift, wird Jushiro den Angriff irgendwann nicht mehr zurückwerfen können.

Doch noch bevor Starrk es versuchen kann, greift Shunsui ihn von hinten mit einem Schwerthieb gegen den Kopf an. Starrk duckt sich hinweg und hält dem Kapitän seine Pistole ins Gesicht. Shunsui kann aber sogar aus dieser Distanz ausweichen.

Auf einmal wird der Kampf durch etwas unterbrochen - ein riesiges Garganta zerteilt den Himmel entzwei. Shunsui wundert sich, wer noch kommen kann, denn sowohl die drei Top Espada, als auch Aizen, Gin und Tousen sind bereits anwesend. Seine Frage wird jedoch schnell beantwortet. Es ist Wonderweiss Margera. Aber nicht alleine. Er hat ein riesiges Wesen mitgebracht.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki