Fandom

BleachWiki

Kapitel 434: BEERE IN DER BOX

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Mangakapitel

Bleach 434.png

Titel: BERRY IN THE BOX -
BEERE IN DER BOX
Mangaband: Band 50: Die Sechs Fullbringer
Kapitelnummer: 434
Anzahl der Seiten: 17
Charaktere: Ichigo Kurosaki,
Kūgo Ginjō,
Yukio,
Riruka Dokugamine,
Jackie,
Yuzu Kurosaki,
Karin Kurosaki,
Mr. Pork
erste Auftritte Mr. Pork
Kämpfe: keine
Vorhergehendes Kapitel: Kapitel 433: Die sechs Fullbringer
Nachfolgendes Kapitel Kapitel 435: Panik im Puppenhaus

Zu Hause schauen Yuzu und Karin Don Kanonjis Show und warten darauf, dass Ichigo nach Hause kommt. Karin fordert Yuzu auf, ins Bett zu gehen, worauf Yuzu meint, dass Karin auch schlafen gehen solle. Diese meint jedoch, dass sie noch eine Angelegenheit zu regeln hätte. Auf Yuzus frage, was das für eine Angelegenheit sei, meint Karin nur, dass es für Yuzu egal ist, dass Karin Ichigo nur anschreien würde, wenn er wieder da heim ist und dass Yuzu nur für essenstechnische Dinge zuständig sei, nicht aber für solche. Darauf folgt eine Diskussion der beiden darüber, dass sich zu oft Sorgen machen würde. Yuzu wiederspricht aber. Die beiden hören, wie die Tür ins Schloss fällt und Ichigos Stimme. Sie stecken die Köpfe aus dem Zimmer und Ichigo ist etwas verwundert darüber, dass sie noch auf sind und schickt sie zu Bett.

Am nächsten Tag ist Ichigo wieder im Appartement der Xcution und wenig begeistert. Kūgo fragt warum er sich beschwere und Ichigo antwortet, dass er dachte sie würden ihm seine Kräfte zurückgeben und dass dafür eine Art Training nötig sei oder zumindest ein anderer großräumiger Ort. Jemand antwortet ihm, dass es auch so sein wird und Riruka stößt mit dem Fuß, da sie eine Box in der Hand hat, die Tür auf. Ichigo fragt sie, warum sie ständig zu spät sei, worauf sie aufgebracht antwortet, dass sie immer zu spät ist, weil sie so wichtige Dinge zu erledigen hat, dass sie nicht aufgeschoben werden können. Yukio mischt sich ein und bittet Riruka, die Tür nicht mehr mit den Füßen zu öffnen, da er nicht daran interessiert ist, jedes Mal ihre Unterhose zu sehen. Das provoziert Riruka so sehr, dass sie beginnt Yukio fertig zu machen, von wegen, dass er so nicht mit ihr reden könne, dass sie jemanden, der wie er die ganze Zeit nur Videospiele spielt nicht als gleichwertig ansieht und dass sie ihn noch nie als gleichwertig gesehen hat. Yukio blickt von seinem Spiel auf und bittet Riruka ihre Ansprache zu wiederholen. Sie will schon wütend antworten, aber Jackie hält ihr den Mund zu. Riruka reißt sich los und fragt sie, was ihr den einfalle, aber sie meint nur, dass sie Ichigo die Box erklären soll. Riruka fällt die Box wieder ein und sie ruft Ichigo zu, dass er herkommen solle. Als sich Ichigo aber in Bewegung setzt, wird Riruka wider rot und meint, dass das reichen würde. Sie fordert Ichigo auf sich die Box, welche in Wahrheit ein Puppenhaus ist, genau anzusehen und dass das sein Training sein wird. Sie beginnt zu erklären dass ihr Fullbring ‚Puppenhaus‘ heiße und dass sie alles, was sie süß oder besonders toll findet schrumpfen kann und es in das hinein- und alles auch wieder herausziehen kann. Während sie erzählt wirft sie Ichigo etwas zu, das aussieht wie ein Herz. Es segelt durch die Luft und landet auf Ichigos Kleidung. Riruka meint, dass das seine Eintrittskarte sei und er nun in das Puppenhaus hinein könne. Ichigo versteht nicht ganz, er will eine Frage stellen, doch bevor er sie stellen kann, wird er in Puppenhaus gesogen.

Ichigo liegt auf dem Boden im Puppenhaus in einer Art Spielzimmer. Vor ihm an der Wand lehnt ein Plüschtier. Riruka öffnet das Dach und fragt ichigo, ob er es genauso süß findet wie sie. Er findet es nicht und fragt außerdem, was das – Plüschtier- merkwürdiges sei. Er bekommt keine Antwort. Riruka meint nur, dass Ichigo es besiegen soll. Er versteht nicht und sie wiederholt, dass er das Tier bekämpfen und besiegen soll und dass es sehr einfach sei und, dass wenn man Fullbring benutzt, es nicht allzu stark ist.

Hinter Ichigo holt das Plüschtier bereits zum Schlag aus.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki