Fandom

BleachWiki

Kyōka Suigetsu

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Zanpakutōinfo

100

Name: Kyōka Suigetsu
japanische Bedeutung: Spiegelblume Wassermond (鏡花水月)
Träger: Sōsuke Aizen
Spruch: Zersplittere! (砕けろ, kudakero)
Typ: Illusion-Zanpakuto
Bankai unbekannt

Wie der Name von Kyōka Suigetsu (jap.:鏡花水月, wörtlich etwa: Spiegelblume Wassermond) schon sagt, nutzt es täuschende Eigenschaften; der Mond, im Wasser gespiegelt und die Blume im Spiegel gesehen, sind Dinge, die man sehen, aber nicht anfassen kann. Dies ist aus einem chinesischen Sprichwort abgeleitet, welches Menschen zeigen soll, dass Wünsche und Träume nicht immer zu erfüllen sind, damit sich Menschen nicht in Versuchung führen lassen.

Wie in Episode 211 zu sehen war, befindet sich auf der Klinge Kyōka Suigetsus, direkt über dem Griff ein Halbmond. Vermutlich tritt diese Veränderung erst ein, wenn Aizen sein Zanpakuto freisetzt. Außerdem ist es wahrscheinlich auf den Namensteil Suigetsu (Wassermond) bezogen.

Shikai

Der Shikaibefehl lautet "Zersplittere!" (砕けろ, kudakero). Es hat die Eigenschaft, jeden der die Klinge von Kyōka Suigetsu sieht, unter vollkommene Hypnose (完全催眠, kanzen saimin) zu setzten. Danach kann Aizen sie alles sehen, hören und fühlen lassen, was er möchte. Aizen zufolge ist die Hypnose unaufhebbar, sogar wenn die Person weiß, dass sie hypnotisiert wurde. Die einzigen Möglichkeiten, der Hypnose auszuweichen, sind entweder die Klinge vor der vollständigen Hypnose zu berühren oder das Shikai von Kyōga Suigetsu nicht zu sehen, was den blinden Kaname Tōsen immun gegen Kyōka Suigetsus Shikai macht. Die Hypnose scheint dauerhaft, oder zumindest äußerst lange zu wirken, denn Aizen nutzte den Effekt bei nahezu allen Personen der Gotei 13, während einer zeremoniellen Befreiung seines Zanpakutō, welches Jahre, vor der Vortäuschung seines Todes, zurückliegt. Die Illusionen, die Kyōka Suigetsu kreiert sind zwar sehr gut, allerdings sind sie nicht perfekt, denn Kommandantin Retsu Unohana bemerkte, dass etwas mit der "Leiche" von Aizen nicht stimmte, jedoch war es ihr nicht möglich herauszufinden was, bis sie Aizen lebendig sah.

Die hypnotischen Fähigkeiten sind auch im Kampf von Nutzen, denn Aizen kann seinen Gegner mit der Fähigkeit seines Zanpakutōs, ein Ebenbild von sich erschaffen und ihn damit täuschen. Während sich der Gegner auf das Ebenbild konzentriert und Aizen überhaupt nicht wahrnimmt, kann ebendieser seinen Gegner ohne Probleme angreifen. Aizen hatte alle Shinigamis getäuscht als er Hinamori aussehen ließ wie sich selbst, worauf Hitsugaya Toshirou, diese Täuschung angriff und damit schwer verletzte. Für alle Beteiligten ausser Ichigo sah es aus als würde Aizen angegriffen.

Bankai

Das Bankai von Kyōka Suigetsu ist bis jetzt nicht bekannt.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki