Fandom

BleachWiki

Las Noches

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion6 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Las Noches 001.jpg

Hier beträgt die Entfernung zum Palast mehrere Tagesmärsche

Las Noches (spanisch für Die Nächte, Kanji: 虚夜宮, Kaiserlicher Nachtpalast in der Leere; Katakana: ラスノテェス, Rasu Nōchesu) ist der Palast inmitten der Wüste von Hueco Mundo, in dem Sōsuke Aizen zusammen mit Gin Ichimaru, Tōsen Kaname und seinen Untergebenen residierte, nachdem sie aus der Soul Society geflohen sind.

Architektur

Las Noches ist eine riesige Gebäudeanlage mit vielen Türmen und Nebengebäuden und einem massiven Hauptdom. Auf der Spitze des Doms sind sechs kleinere Türme positioniert, die scheinbar die wichtigsten Räume wie etwa Aizens Thronsaal oder die Halle, in der die Espada sich treffen, enthalten. Der gesamte Palast ist komplett weiß und in Hueco Mundo schon aus kilometerweiter Entfernung sichtbar, was dazu führt, dass man die Entfernung zum Palast viel geringer einschätzt als sie tatsächlich ist. Er ist vermutlich der größte jemals in der Serie aufgetauchte Gebäudekomplex und von einer Größe vergleichbar mit der des Seireitei. Nel Tu zufolge braucht man drei Tage um von einem Punkt zu einem Eingangstor zu gelangen.

In
DieLasNochesHöfe.png

Die inneren Höfe von Las Noches (unten Chad)

den Höfen im Inneren ist, im Gegensatz zur Außenwelt, aufgrund einer Illusion immer Tag und Sonnenschein. Diese Höfe sind weitläufig und bestehem ähnlich wie der Rest Hueco Mundos aus Sandwüsten, obwohl sie unter der Domkuppel liegen Laut Aaroniero Arruruerie kann Aizen alles, was das Sonnenlicht trifft, sehen.
Orihime Inoue's Zimmer in Las Noches.png

Orihime's Zimmer in Las Noches


Die wenigsten Räume im Palast sind auf irgendeine Art und Weise geschmückt, lediglich beispielsweise Orihime Inoues Gefängnis mit einem Teppich und einem Sofa, oder die Säulen im Außenbereich, die von roter Farbe sind, passen nicht in dieses Schema.
Auch die Gebäude an sich sehen schlicht aus, der Hauptdom ist eine einfache weiße Kuppel und alle Türme sind rechteckig und unverziert.

Jeder Espada vefügt über einen eigenen Trakt, der nach seinem Wünschen gestaltet ist. Dort residieren der jeweilige Espada mit seinen Fracción. Der Espada benutzt den Trakt zwar zum Ausruhen, es kann aber auch extra für den Kampf gestaltet werden. Eine weitere Besonderheit an Las Noches ist, dass die Räume und Korridore in dem riesigen Palast alle per Computer veränderbar zu sein scheinen, so sah man einmal Gin, der die Korridore nur zum Spaß anders legte, damit die Eindringlinge sich verirren, oder der Raum von Szayelaporro Granz, in dem er die Umgebung dahingehend veränderte, dass Renji Abarai sein Bankai und Uryū Ishida seine Quincy-Fähigkeiten nicht mehr verwenden konnten. Während Szayelaporro ging, um sich zu heilen, und die beiden fliehen wollten, legte der Octava Espada die Korridore so, dass sie sich im Kreis bewegten, wodurch sie wieder im selben Raum ankamen, wo sie schon von ihm erwartet wurden. Trotz der gewaltigen Größe des Gebäudes können sich die Exequias ebenso schnell wie lautlos darin fortbewegen und aus dem Nichts auftauchen, ob dies eine spezielle Transportart oder lediglich Sonído ist, ist unbekannt.

Schauplatz

Las Noches002.JPG

Ichigo, Chad und Ishida stehen vor Las Noches

In Las Noches spielt der Hauptteil der gesamten Hueco Mundo Saga, denn dort wird Orihime von Aizen gefangengehalten und dorthin brachte dieser auch das Hōgyoku, womit er perfekte Arrancar erschaffen kann.
Die Espada scheinen alle einen eigenen Bereich in dem Palast für sich zu beanspruchen, wobei jeder der Eindringlinge vermutlich absichtlich in verschiedene Bereiche geschickt wurde als sie sich aufteilten. So hatte jeder der fünf Eindringlinge, ausgenommen Dondochakka Birstanne, Pesche Guatiche und Nel Tu, einen Gegner, mit dem er fertig werden musste:

  • Ichigo traf auf den Privaron Espada mit der Nummer 103, Dordoni Alessandro Del Socaccio und besiegte ihn in seiner Hollowform.
  • Chad kämpfte gegen Gantenbainne Mosqueda, einen Privaron Espada mit der Nummer 107 an und wurde nach dem gewonnenen Kampf von Nnoitra Gilga, dem Quinto Espada, attackiert und ebenfalls schwer verletzt.
  • Uryū Ishida traf zusammen mit Pesche Guatiche auf Cirucci Sanderwicci, die auch ein Privaron Espada mit der Nummer 105 war. Nachdem er den Kampf gewonnen hatte, ging er weiter und kam so in den Raum, in dem Renji kämpfte.
  • Rukia trat gegen Aaroniero Arruruerie, den Noveno Espada an, wobei sie schwer verletzt wurde.
  • Renji Abarai befand sich gerade im Gefecht mit dem Octava Espada Szayelaporro Granz, wobei er Dondochakka Birstanne an seiner Seite hatte. Als Renji gerade drauf und dran war, getötet zu werden, da er das Bankai von Renji unnütz machte, traf Uryū ein. Dieser konnte Szayelaporro kurzzeitig schaden, jedoch neutralisierte der Espada auch seine Fähigkeiten.
  • Ichigo, der Orihime befreien wollte, traf auf den Cuattro Espada Ulquiorra Cifer, der Ichigo stark zusetzte. Jedoch kam der Sexta Espada, Grimmjow Jaegerjaques, hinzu, beförderte Ulquiorra mithilfe einer Erfindung in eine andere Dimension und wollte die Rechnung, die er und Ichigo noch miteinander hatten, in einem Kampf begleichen. Im diesem Kampf besiegte Ichigo Grimmjow, jedoch nicht ohne selbst große Wunden davonzutragen. In Folge dieser Wunden verlor Ichigo auch den Kampf gegen Nnoitra Gilga, der Grimmjows Niederlage spürte und deshalb zum Schauplatz des Kampfes kam. Als der Espada kurz vor dem Töten Ichigos stand, mischte sich die mitgekommene Nel ein und konnte ihn aufhalten.
  • Nnoitra, Szayelaporro und der Septíma Espada Zommari Rureaux wurden von den auftauchenden Kommandanten Kenpachi Zaraki, Mayuri Kurotsuchi und Byakuya Kuchiki getötet.
  • Coyote Starrk entführte Orihime wieder und verließ zusammen mit Gin und Tosen, Baraggan Luisenbarn, Tia Harribel und deren Fracción Hueco Mundo. Gleichzeitig kann sich Ulquiorra von der Caja Negación befreien und kommt somit zurück nach Las Noches .
  • Im fünften Turm kämpfte Ichigo gegen Ulquiorra, um Orihime zu retten. Ebenfalls dort waren Loly Aivirrne, Menoly Mallia, Yammy Llargo und Ishida. Währenddessen kämpften Chad und Renji gegen Riesen-Hollows und kamen anschließend Rukia zur Hilfe, die gegen Rudobōn kämpfte.
  • Ulquiorra verlegte den Kampf auf den Dach von Las Noches und setzt seine beiden Resurrecciónformen ein. Er, Orihime und Ishida erlebten Ichigos zweite vollständige Hollowform. Ulquiorra verstarb im Kampf.
  • Rudobon wurde besiegt, aber Yammy tauchte auf und entpuppt sich als der Cero Espada. In seiner Ira besiegte er Rukia, Renji und Chad und den auftauchenden Ichigo, der seine neue Maske benutzte. Zu Ichigos Rettung kamen Byakuya und Kenpachi, die gegen Yammy weiterkämpften.
  • Durch Mayuri gelangten Ichigo und Retsu Unohana von Hueco Mundo nach Fake Karakura. Yammy kämpft währenddessen gegen die beiden Kommandanten in seiner zweiten Form.

Trivia

  • Früher diente der Ort Las Noches Baraggan Luisenbarn als Palast, den Palast als Gebäude ließ Sosuke Aizen erbauen.
  • Den Top 4 Espada ist es verboten ihr Zanpakutō innerhalb der Kuppel von Las Noches zu befreien.
  • Allen Espada ist es verboten das Gran Rey Cero innerhalb der Kuppel zu benutzen.
  • Yammy Llargo ist der einzige Espada, der sich in Las Noches immer wieder verirrt.
  • Während unzähliger Kämpfe, die hier stattfanden, wurden durch die Wucht von Angriffen bereits einige Dutzend an Türmen zerstört, auch die Kuppel selbst hatte schweren Schaden genommen. Dennoch sieht man Las Noches immer wieder in voller Pracht.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki