Fandom

BleachWiki

Matsuri Kudō

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Matsuri Kudō (宮能まつ梨, Kudō Matsuri) ist ein Charakter aus dem NDS Spiel Bleach:The 3rd Phantom. Sie war ebenfalls wie ihr Bruder Fujimaru Kudō ein Shinigami der 5. Kompanie. Als Kind wurden beide von Hollows angriffen, überlebten jedoch, weil der damalige Kommandant Seigen Suzunami sie rettete. Dieser nahm sie und ihren Bruder anschließend in die Familie auf und aus Dankbarkeit beschlossen beide, Shinigamis zu werden.



Erscheinung

Matsuri hat hellblondes Haar, welche sie als Pferdeschwanz trägt. Außerdem hat sie einen Pony, welcher sehr lang und durcheinander ist und leuchtend blaue Augen. Ein besonderes Erscheinungsmerkmal ist,dass sie wie ihr Bruder ein Harrschmuck trägt, welche beide von Seigens Schwester Konoka Suzunami geschenkt bekommen haben, als sie der 5ten Einheit beigetreten sind. Zudem hat sie große Brüste.

Persönlichkeit

Matsuri ist eine hart arbeitende Persönlichkeit, welche ihre Aufgaben und Pflichten sehr ernst nimmt, weshalb sie sich immer darüber beschwert, dass Fujimaru ernster sein solle, da dieser alles sehr locker nimmt. Trotzdem besitzt sie eine enge Bindung zu ihrem Bruder und ist nur ungern von ihm getrennt. Desweiteren hat sie großen Respekt vor der Suzunami Familie, besonders zu Konoka Suzunami, da sie diese als eine Art Mutterfigur ansieht.



3rd Phantom Saga

Nachdem ihr Bruder und sie die Shinigami Prüfungen erfolgreich bestanden hatten, wurden sie in die 5.Kompanie (unter dem Komandanten Seigen Suzunami) eingeteilt. Da beiden die Soul Society dennoch fremd bzw. neu war, war der damalige 3. Komandant (und später bekanntlich Lieutnant) der 13 Kompanie Kaien Shiba für Matsuri und ihren Bruder verantwortlich. Eine Ironie dieser Saga besteht darin, dass beide Kinder aus dem Rukon District kennenlernen, welche später den Rang eines Lieutnants (wie z.B. Renji Abarai) oder sogar den eines Komandanten belegen (wie z.B.: Tōshirō Hitsugaya oder Gin Ichimaru). Als dann eines Tages die Soul Society von dem Arrancar Arturo Plateado angegriffen werden, entfesseln Matsuri und ihr Bruder Fujimaru ihr Shikai und vertreiben Arturo fürs Erste. Doch als eine erneute Gefahr vom Arrancar ausgeht, beschließt die Soul Society den sogenannten Shisui Mirror einzusetzen,welcher in dieser Zeit nur von Konoka Suzunami benutzt werden konnte, da diese über eine sehr gute Heiltechnik verfügte (Nachteil dieser Waffe war, dass der Anwender sein Leben verlieren würde). Durch den Shisui Mirror konnten sie zwar Arturo schwächen, doch als dieser den Spiegel zerbrach, wurden die Zwillinge, Seigen Suzunami und Arturo in die Welt zwischen Soul Society und der realen Welt tarnsportiert und verblieben da einhundert Jahre, ohne das sich ihr Aussehen verändert hat.

Einhundert Jahre später,während Fujimaru Kudo in die reale Welt gelangt und so Ichigo Kurosaki und dessen Freunde kennenlernt, werden Arturo, Seigen und Matsuri von Seigens damaligen Lieutnant der 5. Komapanie Sōsuke Aizen (nur im Spiel,da der damalige Kommandant in Wirklichkeit Shinji Hirako war) gerettet. Dieser erzählt ihnen jedoch, dass er die Soul Society verraten hatte und nach Hueco Mundo gegangen ist. Desweiteren erzählt Aizen seinem ehemaligen Komandanten, dass Konoka durch den Shisui Mirror gestorben ist, dieser aber immernoch existiert, was Seigen Suzunami und Matsuri geschockt und verärgert hatte und deshalb beschlossen beide, Rache an die Soul Society zu verüben.

In der Soul Society angekommen, trifft sie auf ihren Bruder Fujimaru, welcher zwar die Soul Society beschützen will, aber dennoch fest entschlossen ist, nicht gegen seine Schwester zu kämpfen. Als bei einer endgültigen Schlacht Seigen Fujimaru angreifen wollte, beschützte sie Matsuri ihren Bruder und verletzte sich dabei schwer, was Fujimaru erzürnte und damit sein Bankai entfachte. Nachdem sich Matsuri erholt hatte, entschuldigte sie sich bei ihrem Bruder, da sie eigentlich nie vorhatte, gegen ihn zu kämpfen, jedoch diese Tatsache von der Rache verblendet war. Fujiamru verzieh seiner Schwester und am Ende beschlossen beide, Seigen Suzunami und Aizen aufzuhalten, wehalb die Zwillinge beschließen, nach Hueco Mundo zu gehen und Seigen zu befreien.

Trivia

-Ähnlich wie Rukia leidet sie unter Selbstüberschätzung. Bei Rukia sind es ihre Zeichenkünste, Matsuris Schwäche ist das kochen- Lediglich Rangiku hat ihr Essen geschmeckt.

-Yachiru nannte sie Curly, was auf deutsch "Lockig" oder auch "geringelt" bedeutet. Das scheint an ihre wirre Frisur angelehnt zu sein.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki