Fandom

BleachWiki

Mizuho Asano

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Mizuho Asano ist die ältere Schwester von Keigo Asano. Sie ist Vorsitzende des Schülerrats der Karakura High School und muss sich um viele Schulangelegenheiten kümmern.


Erscheinung

Mizuho hat lange braune Haare, die sie mithilfe eines Haargummis zu einem Pferdeschwanz trägt und ihr langer Pony fällt ihr zu beiden Seiten ihres Gesichts hinunter. Sie hat dichte Augenbrauen und braune Augen genau wie ihr Bruder.

In der Schule trägt sie die gewöhnliche Karakura High School-Uniform und zu Hause stattdessen lockere Klamotten.

Persönlichkeit

Mizuho ist ein sehr lebhaftes und tyrannisches Mädchen, das leicht zur Gewalt neigt und aufgrund jeder Kleinigkeit wütend wird, z.B. beschimpft sie ihren Bruder, weil er beim Saft kaufen etwas länger braucht. Sie fühlt sich extrem zu Männern mit Glatzen hingezogen, weshalb sie sich auch einverstanden erklärt Ikkaku und Yumichika bei sich und Keigo wohnen zu lassen, obwohl sie die beiden gar nicht kennt.

Sie besitzt zudem einen seltsamen Modegeschmack und lässt Ikkaku Shirts tragen auf dessen Vorderseite ein Herz mit einem Teddybären abgebildet ist. Yumichika findet ihren Geschmack unglaublich.

Übersicht

Arrancar Saga

Nachdem sie ihren Bruder Keigo dazu beauftragt Getränke für sie zu besorgen, fragt sich Mizuho wo er bleibt und was ihn so lange aufhält. Als er zurückkehrt, beschimpft sie ihn dafür das er so lange gebraucht hat und bemerkt dabei die beiden Männer die Keigo mit sich nachhause gebracht hat, dabei ist ihr Augenmerk speziell auf Ikkaku Madarame gerichtet und ihr Gesicht nimmt einen ziemlich seltsamen Ausdruck an. Keigo erklärt ihr das Ikkaku zusammengebrochen sei, als er draußen war, weshalb er keinen Saft kaufen konnte. Er fragt ob er und Yumichika Ayasegawa bei ihnen wohnen können, solange bis sich Ikkaku erholt hat, versucht dabei jedoch gleichzeitig zum Ausdruck zu bringen, wie sehr er eigentlich dagegen ist. Allerdings ist Mizuho begeistert und stimmt zu. Keigo versucht weiter sie davon abzubringen, doch Mizuho bedauert das sie bereits zugestimmt hat. Sie erwähnt zudem eine Schwäche für Typen mit rasieren Köpfen zu besitzen.

Eines Tages erfährt sie das das Kendo-Team ihrer Schule von einem rivalisierenden Club überfallen und die Mitglieder ziemlich übel zugerichtet worden sind. Diese berichten ihr das die Angreifer vor der Tat von ihnen wissen wollten von wo sie kommen, woraufhin Mizuho der Meinung ist, das man dies nicht mehr als Hinterhalt bezeichnen kann. Die Mitglieder erzählen ihr zudem, das sie verlieren müssen, wenn sie weiterhin ein ruhiges Leben führen wollen, doch Mizuho widerspricht ihnen und dass sie das nicht zulassen können, denn das wäre genau das was der andere Club will. Sie befiehlt Keigo Ikkaku, gekleidet in Kendo-Ausrüstung und Yumichika zu sich zu bringen. Sie klärt Ikkaku über den Vorfall auf und das er wie jemand aussehe der Menschen gut ausbilden kann. Deshalb bittet sie Ikkaku diese Anfänger zu trainieren und er stimmt zu. Später fragt Keigo seine Schwester, ob Ikkaku mit seinen Trainingsmethoden nicht zu weit gehe, doch sie ist sich sicher, dass er nur einen Plan hat. Doch da die Mitglieder durch das Training nur noch mehr zugesetzt bekommen können sie nicht an dem Turnier teilnehmen, was Mizuho wütend macht und das sie sie noch gebraucht werden, da sie das Turnier gewinnen müssen. Ikkaku schlägt vor seine Freunde zu bitten daran teilzunehmen was sie mit großer Freude aufnimmt. Nach Abschluss des Turniers ist Ikkaku sauer, da er keinen Kampf absolvieren konnte und Mizuho zeigt ihm wer sein Gegner gewesen wäre. Sie erzählt das es ihr Ex-Freund ist der sie verlassen hat und Keigo wettet das dies der eigentliche Grund dafür sei, warum sie unbedingt gewinnen wollte. Ikkaku verprügelt daraufhin den gesamten gegnerischen Club und Mizuho lacht hysterisch bei dem Anblick.

Etwas später erfährt man von Ikkaku, dass er die lächerlichen Shirts die Mizuho ihm zum anziehen gibt nur trägt, weil er der Meinung ist, sich für ihre Gastfreundlichkeit nicht beschweren zu dürfen. Als sie nachhause kommt begrüßt sie Ikkaku mit „Darling“, doch als sie Rangiku im Raum neben Ikkaku erblickt, glaubt sie im ersten Moment sich in der Tür geirrt zu haben. Doch schon bald erkennt sie, dass sie tatsächlich durch die richtige Tür getreten war, wird bei Rangikus Anblick wütend und will wissen wer sie ist.

Als Ikkaku und Yumichika eines Tages für eine Mission zurück nach Karakura beordert werden, fühlen sie sich abermals dazu gezwungen bei Keigo und Mizuho Unterkunft zu suchen. Mizuho die Ikkaku wiedererkennt ist sehr erfreut darüber ihn wieder zu sehen und nennt ihn nach wie vor "Darling". Während Ikkaku und Yumichika schlafen, heckt Mizuho einen Plan aus, der sicherzustellen soll das Ikkaku sie nicht wieder verlässt. Sie fantasiert darüber für ihn zu kochen und ihn in einen perfekten Ehemann zu verwandeln, der ohne sie nicht leben kann. Die Shinigami wachem am nächsten Morgen auf und erhalten ein hausgemachtes Frühstück von ihr. Allerdings hat Mizuho Steaks und andere Mahlzeiten zubereitet, die in der Regel nicht beim Frühstück serviert werden. Ikkaku protestiert zwar, aber sie bietet ihm immer weitere verschiedene Artikel an, die er nicht benutzen will. Selbst als er baden möchte, kommt sie einfach ins Badezimmer, obwohl Ikkaku bereits vollkommen nackt ist. Er fragt sie wo seine Klamotten sind woraufhin sie erwidert das sie alles in die Wäsche geworfen habe. Als die beiden Shinigami in den Park gehen, erscheint Mizuho bald darauf auch dort mit Mittagessen. Sie verfolgt Ikkaku überall hin und selbst obwohl Ikkaku ihr droht, kümmert sie das recht wenig.

Als sie von der Schule nachhause kommt, trifft sie auf einen Mann den sie nicht kennt und der an ihrem Tisch sitzt. Ikkaku zeigt ihr das er eine Perücke trägt. Mizuho ist entsetzt und versucht diese abzureißen, aber es gelingt ihr nicht, da Ikkaku sie an seinem Kopf festgeklebt hat. Am nächsten Morgen erledigt sie nicht besonders viel für Ikkaku, sitzt stattdessen auf dem Sofa und liest eine Zeitschrift. Ikkaku beschwert sich bei ihr, das sie ihn nur ohne Haare mögen würde, was sie sogar zugibt. Sie bittet die beiden zu verschwinden was sie auch tun. Keigo fragt sie weshalb sie sich so verhält, worauf sie lediglich antwortet das sie nur Männer mit Glatzen mag. Als Keigo daraufhin ebenfalls geht und behauptet er wolle Saft kaufen, folgt sie ihm. Auf dem Weg wird sie jedoch von einem Hollow angegriffen, den sie zunächst nicht sehen kann. Der Hollow schlägt sie bewusstlos, doch als sie aufwacht kann sie den Hollow sehen, der gerade dabei ist sie verschlingen zu wollen. Ikkaku rettet sie, kurz bevor sie abermals in Ohnmacht fällt und obwohl sie zunächst glaubt es sei ein Albtraum gewesen, wird ihr schnell bewusst, dass es keiner war. Sie läuft nach draußen, sieht Ikkaku und Yumichika nach Hause aufbrechen und ruft ihm hinterher, dass Ikkaku jederzeit zu ihnen zurückkommen kann, aber er unbedingt etwas gegen diese Perücke unternehmen muss.

Kräfte und Fähigkeiten

Spirituelle Fähigkeiten: Mizuho besitzt gerade genug spirituelle Fähigkeiten, die es ihr ermöglichen Geister und Hollows als verschwommene Gestalten wahrzunehmen, was sich herausstellt als sie von einem Hollow angegriffen wird. Sie war sogar in der Lage Ikkaku Madarame in seiner Shinigami-Form leicht verschwommen zu sehen.

Trivia

  • Sie hegt eine abnorme Abneigung gegenüber der attraktiven Rangiku Matsumoto, da sie diese wohl als potenzielle Rivalin bei der Umwerbung um Ikkaku Madarame ansieht.
  • Im Gegensatz zu ihrem jüngeren Bruder setzt sich Mizuho sehr für das Wohl und Ansehen ihrer Schule ein und scheint eine gute Schülerin zu sein.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki