Wikia

BleachWiki

Nelliel Tu Odelschwanck

Diskussion19
1.524Seiten in
diesem Wiki
Artikel des Monats Juli 2010 AdM



Charakterinfo

Nelielfgesicht

Name: Nelliel Tu Odelschwanck
Geburtstag: 24. April
Geschlecht: weiblich ♀
Gewicht: früher 63 kg
Größe: früher 1,76 m
Blutgruppe: unbekannt
Spezies: Hollow/Arrancar
Zugehörigkeit: Ichigo Kurosaki; früher Espada
Rang: früher Tres Espada
Resurrección Gamuza
Status: lebendig
Erster Auftritt (Anime): Episode 146
erster Auftritt (Manga): Band 28, Kapitel 245
Flagge DE mini Synchronsprecher: unbekannt
Flagge JP mini Seiyū: Tomoko Kaneda


Nelliel Tu Odelschwanck (ネリエル・トゥ・オーデルシュヴァンク, Nerieru Tu Ōderushuvanku), auch bekannt als Nel Tu (ネル・トゥ, Neru Tu), ist ein kleiner, gutmütiger und kindlicher Arrancar. Sie lebt mit ihren adoptierten Hollow-Brüdern Dondochakka Birstanne und Pesche Guatiche und ihrem Haustier Bawabawa in der Wüste von Hueco Mundo. Dort trafen Ichigo, Uryū und Chad sie, auch als sie gerade Fangen mit ihren "Brüdern" spielte. Nel führte sie später dann nach Las Noches, der Palast in dem die Espada leben. Vor dem Attentat von Nnoitra Gilga, war sie die Tres Espada.

Erscheinung

Nel

Nel in Kindergestalt

Nelliel ist ein weiblicher Arrancar mit hellgrünen Haaren, die im Anime eher Türkis dargestellt wurden, und großen grau-braunen Augen. Sie hat eine große Narbe mitten im Gesicht und eine rosa Linie, die quer über ihre Wangen verläuft. Die Reste ihrer Hollowmaske stellen einen cartoonhaften Schädel auf ihrem Kopf dar. Ein Riss verläuft entlang der linken Seite der Maske, wobei vier Zähne davon abgebrochen sind. Auch in Nels Mund fehlen unten die Schneidezähne. Ihr Körper ist der eines kleinen Kindes und es ist bisher unbekannt, wo ihr Hollow-Loch ist, da sie ihres nicht am Torso hat wie viele andere Arrancar. Ihre Kleidung besteht aus einem einfachen grünen Kleid mit Kapuze.

Ihre eigentliche Gestalt ist die einer auffallend hübschen erwachsenen Frau mit langen, welligen Haaren und großem Busen. Ihre Hollowmaske ist nun etwas anders als noch in ihrer Kindergestalt. Sie sieht nun weniger cartoonhaft aus und ist mit einem Paar von verbogenen Hörnern umrandet. Es ist nun besser zu erkennen, dass die Maske den Schädel eines Bovidae nachempfunden ist. Eine große Drei ist auf ihrem Rücken tätowiert, die anzeigt, dass sie ehemals die Espada Nr. 3 war. Sie trägt, als sie zum ersten Mal in ihrer erwachsenen Gestalt zu sehen war, dasselbe Kleid, welches sie schon zuvor als Kind getragen hat. Diese ist aber durch die Transformation zerrissen und besteht nur noch aus zwei Stofffetzen, einer der Knapp unter ihrer Brust aufhört und als Oberteil getragen wird, ein anderer, der als Rock fungiert. Schuhe trägt sie wie zuvor schon, keine.

Früher als Arrancar allerdings trug sie die klassische Arrancar-Uniform, jedoch mit ein paar individuellen Änderungen. So trug sie eine weiße Arrancar Jacke, die ihr bis über die Hüfte reichte und lange Ärmel mit Schulterpolstern besaß. Darüber einen schwarzen Gürtel an dem sie ihr Zanpakutō befestigt hatte. Im Gegensatz zu vielen Arrancarn trug sie aber nicht die typischen Hakama, sondern eine etwas enger anliegende Hose, die an den Knöcheln schlitze hatte und die Schuhe offenbarten. Diese sind oben umgeschlagene Arrancar Schuhe, dazu passend trug sie noch weiße Handschuhe ähnlich denen von Coyote Starrk.

Charakter

Nell tu 001

Nelliels Espada-Nummern Tattoo

Nels Auftritt steht in starken Gegensatz zu ihrem Wortschatz, der eine Reihe von bizarren Wendungen und Worte enthält, die man nicht von einem kleinen Kind erwarten würde. Unter anderem bezeichnet sie ihr Gaumenzäpfchen als ein Kehlenpenis, sich selbst als eine Masochistin und Ichigo als Jungfrau. Dieser geht davon aus, dass ihre Hollow-Kameraden dafür verantwortlich sind. Auch scheint Nel nicht sonderlich gut von ihnen erzogen worden zu sein, was sich u.a. in der Situation zeigt, in der sie ihren Schnodder wieder hochzieht oder als sie ein Cero heraus rülpst, wobei das auch mit dem Abschuss ihres Ceros, der ebenfalls in ihrem Mund erfolg, zusammehängen kann. Sie ist im Großen und Ganzen ihrer Erscheinung entsprechend ein Kind, so spielt sie gerne Fangen oder überredet Ichigo dazu, auf seinen Schultern zu reiten. Nel und ihre Begleiter sind selbst unter den Hollow eine Besonderheit. So fürchtet sie sich beispielweise sogar vor den Shinigamis, in der Annahme, dass diese die Bösewichte sind.

Nelliels Charakter wechselt mit ihrer Transformation ebenfalls leicht. So ist sie ihrem Aussehen entsprechend weitaus erwachsener, ernster, mutiger und viel intelligenter, als noch in naiver, ängstlicher Kindergestalt. Dennoch kann bleibt sie im Vergleich zu anderen Arrancarn noch etwas kindisch, wie z.B als sie nach ihrem Kampf mit Nnoitra Gilga Ichigo vor Freude in die Arme springt und ihn so lang und fest umarmt, bis dieser sogar ohnmächtig wird, oder sucht zu Espada Zeiten ihre Fracción selbst unter einer Vase. So sieht man sie außerhalb des Schlachtfeldes oft kindlich und alberner.

Im groben Kontrast dazu ist sie auf dem Kampfplatz sehr ernst und hat große Ideale und Vorstellungen vom sein und nicht sein eines Kriegers. So ist es gegen ihre Moral, Gegner zu töten, die keine Krieger in ihren Augen sind und betitelt die, die ohne Grund und nur aus Instinkt heraus kämpfen, als Bestien, die es nicht wert sind, getötet zu werden. Im Gegensatz zu den anderen Espada ist sie also überraschend friedvoll und pazifistisch eingestellt. So musste Nnoitra erst jemanden der ihr nahe steht verletzten, damit sie sich auf einen ernsthaften Kampf mit ihm einlässt. Wenn sie jedoch einmal kämpft, tut sie dies stets ruhig und überlegt, fast schon analytisch. In der Vergangenheit hat sich gezeigt, dass sie damals unter Aizen loyal und respektvoll ihm gegenüber eingestellt war. Seine Anweisungen führte sie damals bei der Mission penibel aus und war strikt gegen Nnoitras eigenmächtigem Handeln die Unnötiges töten beinhalten. Ihre aktuelle Position gegenüber Aizen ist unbekannt, da sie zwar gegen Nnoitra - einen Espada - kämpfte, das jedoch auch nur als Dank gegenüber Ichigo tat.

Vergangenheit

Nell tu 002

Nelliel und Nnoitra

Nel erwachsen

Nelliel als Espada

Nelliel war einst ein Espada in Aizens Armee und hielt den Rang der 3. Espada. Während ihrer Zeit als Nr.3 wurde sie ständig von Nnoitra zum Kampf herausgefordert, der beweisen wollte, dass Männer stärker sind als Frauen. Nelliel war in jedem Duell siegreich. Auch waren Nel und Nnoitra öfters gezwungen gemeinsam Missionen für Aizen auszuführen. Bei denen Nelliel Nnoitra auch das Leben rettete. Dieser wollte den Grund für ihr Handeln erfahren, und als diese ihm sagt, dass sie es tue, weil er schwäche war als sie selbst, verabscheute er sie noch mehr. Später arbeitete Nnoitra mit Szayelaporro Granz (damals noch kein Espada) zusammen, um einen Schleichangriff auf Nelliel zu verüben. Nnoitra entriss Nelliels Fracción, Pesche und Dondochakka, ihre Masken, sodass er sie reizte und sie einen Kampf mit ihm begann. Mithilfe einer Apparatur von Szayelaporro gelang es Nnoitra jedoch, Nelliels Deckung zu brechen, was zur Folge hatte, dass er es schaffte, sie mit seinem Zanpakutō am Kopf zu treffen. Vier Zähne ihrer Maske brachen ab, es bildete sich an dem Rest, der sich noch auf ihrem Kopf befand, ein Riss und die Narbe an ihrer Stirn entstand. Kurz darauf warf Nnoitra die noch immer bewusstlose Nellliel von einem der Türme Las Noches' und übergab sie ihrem Schicksal. Bis ihre Wunden verheilt sein würden und sie nach Las Noches zurückkehren würde, nahm er sich vor, sie zu übertrumpfen und noch stärker als sie zu werden, was jedoch durch Neliels Werdung zum Kind, die (Szayels Theorie nach) durch das Ausströmen ihres Reiatsus aus ihrer Wunde, hervorgerufen werden könnte, dieser Plan zunichtegemacht. Nachdem diese kurze Zeit danach erwachte und sich durch die Verletzung ebenfalls hervorgerufene Amnesie an nichts mehr erinnern konnte, beschlossen Dondochakka und Pesche, sie für immer von allem Schlechten zu beschützen und sie nie wieder an ihre Vergangenheit zu erinnern.



Handlung

Hueco Mundo Saga

Ichigo und Nel vs Dordonii

Nel und Ichigo gegen Dordoni

Während Nel mit ihren Brüdern wieder in der Wüste Hueco Mundos Fangen
Nel spielt das Fangen-Spiel

Nel spielt mit ihren Brüdern Fangen

spielte, dachte Ichigo erst, dass sie von den Hollows angegriffen wurde, weshalb er sie rettete. Nachdem dieses Missverständnis behoben war, wurden Ichigo & Co. gute Freunde von Nel und ihren "Brüdern". Diese brachte Ichigo auf dessen Bitte hin nach Las Noches. Ichigo wollte, dass Nel danach anschließend wieder ging, damit sie nicht in Gefahr gerät. Doch Nels Zuneigung zu Ichigo war ab diesem Zeitpunkt schon so groß, dass sie Ichigo einfach heimlich folgte. Sie half Ichigo in seinem Kampf gegen den Privaron Espada Dordoni, indem sie das Cero von Dordoni verschluckte und anschließend ihm wieder entgegen rülpste. Auch heilte sie auch Ichigos Wunsch hin Dordoni

mit ihrem Speichel, der heilende Wirkung hat. Später nahm sie im Kampf von Ichigo gegen Ulquiorra und auch in dem Kampf gegen Grimmjow jedoch nur eine beobachtende Rolle ein. Machte sich aber dennoch große Sorgen um Ichigo und weinte um ihn, als dieser von Ulquiorra besiegt wurde.

Nel vs Nnoitra

Nel ist wieder Normal und kämpft für Ichigo

Nnoitra enthüllt bei seinem Kampf mit Ichigo Nels frühere Identität als Nelliel, eine ehemaligen Espada und Person, die er zu tiefst verabscheut. Trotz dieses Wissens beschützte Ichigo Nel weiterhin und vertraut ihr, dass sie ihn nicht täuschen wollte. Als Nnoitra Ichigos Handgelenk bricht und ihm im Kampf überlegen zu sein scheint, veranlassen es Nels Sorgen, sich spontan in ihre frühere Form zu verwandeln. Nel übernahm ab da den Kampf gegen Nnoitra. Und hatte gegen ihn die Oberhand, sodass sie bereit war, mit ihrer Attacke Lanzador Verde dem Kampf ein ende zu setzten. Doch genau in diesem Moment kehrte sie unbeabsichtigt zurück in ihre Kindesgesalt, ohne eine sichtbare Erinnerung zu haben, was gerade stattgefunden hat. Nnoitra ließ sich die Chance nicht nehmen und trat Nel davon. Damit war sie ihm schutzlos ausgeliefert, doch Ichigo eilte zu ihrer Rettung und Nnoitra wollte sich nun erst mal weiterhin um Ichigo kümmern. Nel wurde dann von Orihime Inoue geheilt, als Kenpachi Zaraki ankommt, um Tesra zu töten und danach Nnoitra zu bekämpfen. Es kann davon ausgegangen werden, dass sie wieder ihre Erinnerungen erlangt, hat da sie, während sie ihre Augen schloss, Nnoitras Namen sagte, als dieser starb. Als der Kampf zwischen Nnoitra und Kenpachi zu Ende war und Ichigo aufbrach um Orihime zu retten, schlief Nel vorerst. Als sie aufwachte, sah sie vor sich einen Kenpachi der sie anstarrte. Schnell schloss sie ihre Augen wieder und stellte sich schlafend, da dieser ihr Angst machte. Kenpachi der bemerkte, dass sie noch atmete, entschied sich dafür ihr einen Schlag zu verpassen, damit sie aufwacht. Was anschließend dann geschah, ist noch unbekannt.

The Thousand-Year Blood War Saga

Nel kapitel 486

Nel erscheint und entdeckt Ichigo

Nach einer längeren Zeit sah man Nel erstmalig wieder, als sie aus dem Himmel auf Ichigo zuschnellte und ihn somit umwarf. Sie war aus Hueco Mundo nach karakura Town gekommen um dort Ichigo um Hilfe zu bitten, da ihre Heimat nun vom Vandenreich kontrolliert wurde. Nach einem Treffen mit Ichigos Freunden machte sie sich mit ebendiesen,Kisuke und Pesche auf den Weg zurück nach Hueco Mundo. Dort angekommen machten sich Ichigo, Chad und Orihime auf den Weg, die Hollows und Arrancar zu retten. Nel blieb währenddessen mit Pesche und Kisuke zurück.

Beziehungen

Ichigo Kurosaki

Nelhugs

Nel umarmt Ichigo

Man kann sagen Nel hat sofort einen Narren an Ichigo gefressen. Als sie sich zum ersten Mal begegnen sich die beiden in der Wüste Hueco Mundos. Wo sie Ichigo zuerst für einen der Bösen hält, da er ein Shinigami ist. Als dieses Missverständnis aus der Welt geschafft ist, wird Nel Ichigo gegenüber extrem anhänglich. So rennt sie ihm sogar hinterher, als dieser sich zuerst von ihr verabschiedete, weil es in Las Noches für die kleine Nel zu gefährlich wurde. Sie jedoch hatte noch nie vorher so viel Spaß und wollte ihn nicht gehen lassen. Auch spielt sie gerne mit Ichigo und will z.b auf seinen Schultern reiten. Ichigo selbst beschütze die kleine Nel die ganze Zeit über, sowohl im Kampf gegen Dordoni als auch in dem gegen Ulquiorra. Als Ichigo dann im Kampf gegen den Espada schwer verletzt wird, weint sie um ihn und lädt die Schuld für die Niederlage auf sich. Jedoch revanchierte sie sich im Kampf gegen Nnoitra daraufhin bei Ichigo dafür, das er sie gerettet hat und das es ihr möglich war, in ihre alte Form zurückzukehren. Doch es scheint als möge sie ihn trotzdem weiterhin auf ihre kindliche Weise, so zerquetscht sie ihn beinahe, als sie ihn in Freude umarmt, oder schüttelt ihn daraufhin aus Sorge, als er sein Bewusstsein verliert.

Nnoitra Gilga

Nnoitraneliel

Warum stoppen sie die Klingen?

Die Beziehungen zwischen Nel und Nnoitra ist sehr komplex. Nel sah den tiefer gestellten Espada nie als ebenbürtig an und er entsprach in keinster Weise ihrer Vorstellung von einem Krieger. Dennoch rettete sie ihn mit der Begründung, dass er schwächer als sie selbst sei. Dies brachte ihn zur Weißglut und dazu Nel zu verabscheuen. So sagte er, dass er sie hasse, da eine Frau im Kampf nicht höher gestellt sein sollte als ein Mann. So griff er sie immer wieder an, um zu beweisen, dass er der stärkere der beiden sei. Doch dies entstand nur durch seinen eigenen Minderwertigkeitskomplex, für den er Nel unbewusst als Sündenbock benutze. Sie jedoch zeigte ihm zwar immer mangel an Respekt doch nie Hass gegenüber, was Nnoitra nicht verstand, oder verstehen wollte. Als Nnoitra dann starb sah er noch einmal zu Nel, die wieder in ihrer Kindergestalt noch einmal seinen Namen flüsterte bevor sie selbst die Augen schloss und einschlief und Nnoitra starb. Was dies jedoch zu bedeuten hat bleibt spekulation.

Pesche Guatiche und Dondochakka Birstanne

Nelpeschedonochakka

Das "Fangenspiel"


Pesche und Dondochakka sind Nels ehemalige Fracción und "große Brüder". Zu Espada Zeiten war sie eine der wenigen Espada die sich wirklich um ihre Fracción zu sorgen und kümmern schien. Diese waren ihr auch schon damals dafür treu ergeben. So treu, dass sie nach dem Vorfall mit Nnoitra sogar weiterhin bei Nel bleiben und sie von fortan beschützen wollten auch wenn es ihnen bewusst war, dass Nelliel als solche vielleicht niemals zurückkommen würde. Sie wurden zu ihren großen Brüdern, die sich in der Wüste um Nel kümmerten und ihr nie etwas von ihrer Vergangenheit erzählten, da sie nicht riskieren wollten, dass Nel dadurch an den Schmerz erinnert wird. Später kämpften sie dann gegen Szayelaporro, da auch Nelliel wieder zurückgekehrt war und den Kampf aufgenommen hatte.



Fähigkeiten

Kindesgestalt

Nelliel trägt kein Zanpakutō in ihrer Kindesgestalt, aber sie hat folgende einzigartigen Fähigkeiten:

Nelspucke

Nels heilender "Speichel"


  • Sie kann feindliche Ceros schlucken und sie, auch wenn es sie sehr zu ermüden scheint, mit doppelter Kraft zurückfeuern, dies wird durch die glühenden Augen auf ihrer Schädelmaske angedeutet. Dies ist noch ein Überbleibsel ihrer ehemaligen Spezial Fähigkeit dem Cero Doble.
  • Nel kann ihre Bewegungen beschleunigen, was eine rudimentäre Art von Sonído zu sein scheint. Dies ist sie sogar in der Lage zu kontrollieren und schlägt so ihren Kopf kräftig in Ichigos Magengrube.
  • Sie hat auch die Fähigkeit, andere mit ihrem Erbrochenen, welches sie für Speichel hält, zu heilen. Dazu steckt sie sich ihre Hand in den Mund und zieht an ihrem Zäpfchen, woraufhin sie die heilende Substanz erbricht.

Ursprüngliche Gestalt

In ihrer ursprünglichen Gestalt trägt sie ein Zanpakutō mit einer grünen Scheide und einem Griff, der wie zwei gegenseitig zusammengeformte Sichelmonde aussieht. Sie ist auch so wieder in der Lage ihre Resurrección Gamuza zu benutzten, auch wenn diese ihr viel Kraft gekostet hat. Alle ihre alten Fähigkeiten und Stärken scheinen mit der Transformation zurückgekehrt zu sein.


  • Cero Doble: Laut Nnoitra, Nelliels Markenzeichen. So kann sie ein ankommendes Cero absorbieren bzw. einsaugen und dieses an den Gegner zurückschicken, während sie das tut, kann sie noch ihr Eigenes mit abfeuern. Auf diese Weise erschafft sie ein "Cero doble"(Doppel-Cero), ein Cero das so die doppelte Stärke aufweist.
  • Hakuda: Nelliel zeigt große Körperkraft trotz des vergleichsweise zierlichen Körperbaus. Sie konnte so Nnoitra im Kampf starke Schläge verpassen und war im in Sachen Nahkampf schon fast überlegen.
Neltucero

Nel feuert ihr Cero Doble ab

  • Hierro: Nelliels Hierro gleicht dem, der meisten anderen Espada. Ihres ist sogar stark genug, dass sie die Klinge von Nnoitras Zanpakutō, ohne eine Verletzung mit dem blanken Fuß wegtreten konnte.
  • Intellekt: Nelliels Intellekt ist mit der Verwandlung um einiges gestiegen. So konnte sie Nnoitras Bewegungen im Kampf durchschauen und kontern. Auch ihre Moral und Ansichten unterstützt diese Tatsache.
  • Reiatsu: Als eine ehemalige Top 3 Espada, hat sie ein dem entsprechend hohes Reiatsu. Dieses konnten sogar ihre "Brüder" aus einer großen Distanz heraus spüren. Es ist jedoch nicht bekannt ob es auch ihr verboten gewesen wäre ihre Resurrección, aufgrund des hohen Reiatsus, unter der Kuppel zu benutzen.
  • Resurrección: Nelliel kann, wenn sie in ihrer ursprünglichen Gestalt ist, ihre Resurreccion aktivieren, jedoch verbraucht diese ein Immenses vorkommen an Reiatsu. In dieser ist sie außerdem dazu in der Large ihre Attacke Lanzardor Verde einzusetzen. Siehe mehr unter: Gamuza
  • Sonído: Passend zu ihrem ehemaligen Rang sind ihre Geschwindigkeit gestiegen. So weißt sie ein äusserst schnelles Sonido auf, mit dem sie z.b Ichigo leicht aus Nnoitras Schussline bringen konnte. Auch schaffte sie es den Angriffen des Quinto Espada ohne größere Mühe auszuweichen.
  • Zanjutsu: Die ehemaliger Trecera Espada ist sehr geübt im Umgang mit ihren Zanpakuto, so gelang es ihr sogar ihren Gegner sein starkes Hierro zu schneiden, welches als stärkstes Hierro der gesamten Espada gilt.


Fracción

Nelliel hatte zwei männliche Arrancar als ihre Fracción. Diese blieben ihr bis zum Schluss treu ergeben und wurden später zu ihren "Brüdern".

  • Dondochakka Birstanne (ドンドチャッカ・ビルスタン\, Dondochakka Birusutan) ist ein großer Hollow, dessen Gesicht der einer Tiki Maske erinnerte. Er spricht mit einem Gangster Akzent, wie es in Japan die Yakuza tun. Er beendete seine Sätze wenn er in sorge ist meistens mit einem -weißt du?!. In seinem Inneren kann er unter anderem auch Bawabawa aufbewahren.
  • Pesche Guatiche (ペッシェ・ガティーシェ, Pesshe Gatīshe) ist ein Hollow dessen Maske, dem Kopf eines Käfers ähnelt. Er hat einen violetten Körper und trägt nur einen Fundoshi. Er scheint nicht viel von Kämpfen zu halten und war derjenige der vorschlug Nel zu beschützen. Sein Zanpakuto heißt Ultima und ähnelt dem Seelenschneider von Uryū Ishida.

Trivia

  • Nelliels Name ist an den der Künstlerin Nel Linssen angelehnt. Siehe dazu auch Namensherkünfte der Arrancar.
  • Nel (in Kindesgestallt) hat einen Sprachfehler. So nennt sie Ichigo des Öfteren "Itsygo".
  • Nel weißt viele Gemeinsamkeiten mit Tia Harribel, der derzeitigen Tres Espada auf. Ob auch Nel die Todesursache Selbstaufopferung verkörperte ist jedoch nicht bekannt.
  • Im Manga sind ihre Haare eindeutig grün, in Anime jedoch türkis.
  • Sie taucht in diversen Videospielen von Bleach auf. So ist sie in Bleach: Heat the Soul 4, 5, 6 und Bleach: Versus Crusade spielbar. Und in Bleach: Soul Carnival 1 und 2, jeweils ein Support Charakter.
  • Nelliels Seiyū Tomoko Kaneda hat eine Bleach Beat Collection als Nel eingesungen. Mit den Titeln Kokoro Oasis und Every Fight, sowie einer Sprachbotschaft.
  • Im 4. Popularitätsvotum und dem ersten an den Nel teilgenommen hat, erreicht sie den Platz 30 mit 410 abgegebenen Stimmen. Ihr Zanpakutō Gamuza erreicht im darauffolgenden Poll Platz 33.

Navigation









Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki