Wikia

BleachWiki

Pesche Guatiche

Diskussion0
1.533Seiten in
diesem Wiki
Charakterinfo

Pesche

Name: Pesche Guatiche
Alter: unbekannt
Geburtstag: 25. Mai
Geschlecht: männlich ♂
Gewicht: 58 kg
Größe: 1,75 m
Blutgruppe: unbekannt
Spezies: Arrancar
Zugehörigkeit: Nel, Ichigo
Rang: Fracción
Zanpakutō Ultima
Status: lebendig
Erster Auftritt (Anime): Episode 146
erster Auftritt (Manga): Band 28, Kapitel 245
Flagge JP miniSeiyū: Takehito Koyasu


Pesche Guatiche (ペッシェ・ガティーシェ, Pesshe Gatīshe) ist Nel's Fracción, "großer Bruder" und Beschützer.

Charakter

Pesche hat einen ziemlich lustigen und fast immer gut gelaunten Charakter. Durch sein Herumalbern fällt es einem manchmal schwer, ihn wirklich ernst zu nehmen. Geht es aber darum Nel zu beschützen, wird er vollkommen ernst und tut alles dafür. Pesche hat eine Vorliebe für Dramatik, so wollte er sich während eines Kampfes von Uryū selbst opfern, damit dieser den Kampf gewinnen kann. Außerdem scheint Pesche kein gutes Gedächtnis zu haben, da er Uryū anfangs immer mit Ichigo anspricht und später den Namen seiner eigenen Attacke vergisst. Er ist aber auch ein kleiner Spanner, der es sich nicht verkneifen konnte Cirucci Sanderwicci unter den Rock zu schauen.

Vergangenheit

PescheV

Pesche in seiner Fraccion Zeit

Als Pesche noch als Fracción von Nelliel Tu Odelschwanck in Las Noches lebte, wurden er und Dondochakka von Szayelaporro Granz angegriffen und die Masken entfernt. Als Nelliel, auf die man es eigentlich abgesehen hatte, sie erblickte, war sie geschockt und für einen Moment abgelenkt, was Nnoitra Gilga und Szayelaporro Granz ausnutzten, um sie ebenfalls anzugreifen. Alle drei wurden danach in der Wüste ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen. Nelliel verwandelte sich in ein Kind ohne Erinnerungen an ihre Zeit als Espada. Pesche schwor daraufhin, Nel zu beschützen und sie von diesen grauenhaften Erinnerungen fern zu halten. Seitdem bezeichnen Dondochakka und er sich selbst als Nels Brüder. Sie veränderten ihre Kleidung und setzten andere Hollow Masken auf, um sicher zu gehen, dass Nel sich an nichts erinnert. Jedoch trainierten sie heimlich, um ihre Fähigkeiten zu verbessern, falls sie eines Tages wieder auf ihre Peiniger stoßen würden.

Hueco Mundo Saga

Als Nel Ichigo traf, wollte sie diesem unbedingt folgen und kam heimlich nach Las Noches mit. Pesche versuchte sie zu finden, traf aber auf Uryū, der erklärte, dass sie sich aufgeteilt hatten. Pesche half Uryu so gut er konnte bei dessen Kampf gegen Cirucci Sanderwicci, den sie dann auch gewannen. Als sie später auf Renji und Dondochakka trafen, die gegen Szayelaporro Granz kämpften, hielten sich Pesche und Dondochakka erstmal zurück. Als Renji und Uryū aber einer endgültigen Niederlage nahe waren, griffen Pesche und Dondochakka mit ihrer wahren Stärke an und gaben ihre wahre Identität preis. Mit einem gewaltigen Cero hätten sie ihren Gegner fast besiegt, jedoch wusste dieser schon lange, wer sie waren und hatte sich deshalb auf ihre Attacke vorbereiten können. Jedoch gibt Szayel zu, hätten sie die Attacke gleich zu beginn eingesetzt, hätten sie ihn besiegt. Pesche und Dondochakka wurden dann unter einigen Trümmern begraben, aber später von Nemu, nach dem Sieg über Szayel, befreit.

The Thousand-Year Blood War Saga

Pesche thousand-year-war

Pesche erzählt von den Ereignissen in Hueco Mundo

Nach einer langen Zeit reisten Pesche und Nel auf der Suche nach Ichigo nach Karakura Town, um dort gleich darauf diesen Shinigami vorzufinden. Pesche erzählte, dass seit dem Tod der anderen Espada Tia Harribel die Führung in Hueco Mundo übernommen hatte. Doch seit sie vom Vandenreich entführt worden war, wurde Hueco Mundo von ebendiesen kontrolliert. Ebenfalls informierte er Ichigo, dass ihr Freund Dondochakka wie viele andere gefangen genommen wurde und Nel bat Ichigo um Hilfe.

Bei einem Treffen der Freunde beschlossen diese, den Arrancar und Hollows zu helfen. Somit machten sich Ichigo, Chad, Orihime, Pesche und Nel mit der Hilfe von Kisuke auf den Weg nach Hueco Mundo. Dort angekommen informierte Pesche die Mitstreiter über die blauen Flammen welche von dem Reishi des Gegners verursacht worden und über das Schicksal der gefangenen Arrancar, welche entweder sterben oder sich den Vandenreich anschließen mussten. Kurz darauf bemerkte er, das Dondochakka nicht unter den dort Gefangenen war und protestierte, als Ichigo sich trotzdem auf dem Weg machte, die Gruppe zu retten. Seine Freunde, Kisuke und auch letztendlich Pesche entschieden sich, dem Shinigami zu folgen.

Fähigkeit

Pesche hat die Fähigkeit, einen sehr glitschigen Ölfilm auszuspucken, den er selbst Infinitive Slick nannte. Des
Infinitive Slick

Pesche benutzt Infinitive Slick

Namens zum Trotz war dieser Schleim jedoch nicht unendlich, sondern nur zu einer gewissen Menge vorhanden. Was passiert, wenn sein Vorrat aufgebraucht ist, ist nicht bekannt, ebenso wenig, ob Pesche diese Technik jemals wieder anwenden kann.

Zum ersten Mal verwendete er sie im Kampf gegen Cirucci Sanderwicci, die auch tatsächlich darauf hereinfiel. Das zweite und bisher letzte Mal verwendete er diese Attacke um die von Szayelaporro hergestellten Puppen von Renji und Uryu zu stehlen. Durch den Schleim rutschten sie ihm einfach aus der Hand und Pesche konnte sie auffangen.

Es sollte noch angemerkt werden, dass Pesche des Öfteren den Namen dieser Technik, obwohl er ihn ihr selbst gegeben hatte, ständig vergisst, nur um ihn kurz danach wieder (und zu den unpassendsten Gelegenheiten) wieder im Gedächtnis zu haben.

Zanpakutō

Pesche Zanpakuto

Pesche's Zanpakutō erinnert stark an "Seele Schneider" von Uryū, weil es genau wie dieses anfangs nur ein Griff ist und dessen Klinge, die aus Seelenpartikeln besteht, während des Kampfes erscheint. Das Zanpakutō von Pesche ist stark genug, um selbst Szayelaporro Granz einige Wunden zuzufügen.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki