Fandom

BleachWiki

Rangiku Matsumoto

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion3 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Rangiku Matsumoto (jap. 松本 乱菊 Matsumoto Rangiku) ist die Vizekommandantin der 10. Kompanie. Ihr Kommandant ist Tōshirō Hitsugaya.

Erscheinung

Bleach-3387709.jpg

Rangiku nach dem Zeitsprung

Rangiku Matsumoto ist eine attraktive Frau mit rot-blonden, gewellten, langen Haaren und eisblauen Augen, zudem hat sie ein Muttermal am Kinn. Das Auffäligste an ihr sind ihre großen Brüste, die sogar größer als die von Orihime Inoue sind, außerdem hat sie wie Orihime einen komischen Geschmack, was Essen betrifft. Rangiku quetscht meistens kleine Kinder z.B.Tōshirō zwischen ihre Brüste. Sie trägt eine silberne Halskette und einen pinken Schal, den sie um die Schultern trägt. Rangiku trägt eine reguläre Shinigamiuniform und hat eine weiße Schleife um ihre Hüfte, an der ihr Vizekommandanten-Abzeichen angebracht ist. Nach dem Zeitsprung, hat sie offenbar immernoch die selbe Kleidung, allerdings ist ihre Frisur kürzer und anstatt eines Mittelscheitels, trägt hat sie nun einen Seitenscheitel.

Charakter

Matsumoto ist eine faule, unzuverlässige, aber dennoch liebenswürdige und nette Person. Zu ihrem Kommandanten Tōshirō Hitsugaya hat sie ein gutes Verhältnis, zumal sie es war, die ihn dazu gebracht hat, ein Shinigami zu werden. Trotzdem verhält sie sich ihm gegenüber wenig respektvoll und treibt ihn immer wieder zur Weißglut, indem sie ihn wie ein Kind behandelt oder sich vor der Arbeit drückt. Sie ist sehr laut und selbstbewusst.

Vergangenheit

190px-Young Rangiku.jpg

Rangiku vor lauter Hunger entkräftet

In ihrer Kindheit lernte sie Gin Ichimaru kennen, der sie vor dem Verhungern rettete. Sie lebte lange Zeit mit ihm zusammen, dennoch musste sie feststellen, dass sie ihn nicht so gut kannte, wie sie gedacht hatte, was sie erkanntem als dieser die Soul Society verrät. Ihr Geburtstag, der 29. September, ist nicht ihr echter Geburtstag, sondern der Tag, an dem sie durch Gin Ichimaru dem Hungertot entronn. Kurz nachdem Rangiku ein Shinigami wurde, trifft sie in Rukongai auf Tōshirō Hitsugaya und sagt ihm, dass er ein Shinigami werden soll, da sein Reiatsu fast seine Großmutter eingefroren hätte.

Handlung

Soul Society Arc

Zum ersten Mal taucht sie bei der Vizekommandantenversammlung wegen der Ryoka auf. Als dann Sōsuke Aizen anscheinend getötet wird und Momo Hinamori und Kira Izuru kurz kämpfen, taucht Tōshirō auf und befielt Rangiku und den restlichen Vizekommandanten, Momo und Kira in Gewahrsam zu nehmen. Später stoppt sie die Klinge von Gin, da er fast Momo getötet hätte, dabei ist Rangiku sehr traurig, da sie Gin eigentlich schon von Klein auf kennt. Als sie und ihr Kommandant dann zu den Zentralen 46 gehen, entdecken sie dort alle getöteten Mitglieder und folgen Kira Izuru. Dann kommt es zum Kampf zwischen ihr und Kira, jedoch schafft sie es, ihn zu besiegen, da ihre Klinge im Shikai aus Asche besteht und Kira so nicht die Fähigkeit seines Zanpakutos Wabisukeeinsetzenkonnte. Am Ende der Saga kommt Kira, um sich zu entschuldigen, jedoch meint Rangiku nur, dass er alles vergessen soll und betrinkt sich mit ihm.

Bount Arc (Filler)

Im Bount Arc kämpft Rangiku im Diesseits mit Sado Yasutora, Nova und Ururu Tsumugiya gegen Sawatari. Da Rangiku und Nova ihr Reiatsu vereinen, schaffen sie es, Watari zu finden und können ihn zum Rückzug zwingen. Später wird sie im Versteck der Bount von Ugakis Doll gefangen genommen.

Fake Karakura Arc

Sie taucht mit den anderen Kommandanten in Fake Karakura Town auf und kämpft gegen Apacci, Mila Rose und Sung-Sun, die Fracción von Halibel. Jedoch scheint es nach einer Weile so, als würde Rangiku verlieren und Momo Hinamori eilt ihr zur Hilfe. Daraufhin sind die Arrancar gezwungen, ihre Resurrección zu aktivieren und beschwören die Bestie namens Ayon, die Rangiku sofort die rechte Rippe rausreißt und Momo brutal wegschlägt. Rangiku wird von Kira Izuru behandelt, da dieser früher Mitglied der 4. Kompanie war. Während Ichigo und Gin miteinander kämpfen, steht sie trotz unfertiger Behandlung auf und eilt Gin hinterher. Doch der Kampf zwischen Ichigo und Gin endet schnell und Gin verschwindet zusammen mit Aizen durch ein Tor in die Soul Society, wo beide das echte Karakura betreten. Wenig später, als Aizen gerade Tatsuki erledigen will, taucht Don Kanonji auf und startet einen selbstmörderischen Angriff auf Aizen. Doch im richtigen Zeitpunkt trifft auch endlich Rangiku ein, die Don Kanonjis Vorhaben aufhält.

Deicide

Ehemals tauchte sie in dieser Saga auf als sie sich mit Gin unterhielt, der ihr drohte sie zu töten da sie "im Weg sei". Doch dies hatte er nie vor. Er sezte die "Technick" Hakufuku ein. Dessen Sinn ist anscheinend ihr Reiatsu zu verbergen, so das es auch jemand wie nicht Aizen entdeckte. Sie fiel dann wieder ihn Ohnmacht. Als sie aufwachte fühlte sie das Gin in Gefahr schwebt weshalb sie auch gleich zu ihm eilte.

RangikuReturnsToGin.jpg

Rangiku eilt zu Gin

Sie schrieh um ihn das er nicht sterben sollte doch Gin antwortete nicht warscheinlich konnte er es auch nicht, durch die Wunden die er im Kampf erlitt. Als Ichigo erschien erblickte sie und Gin ihn. Weiter hat man nichts von Rangiku gehört. Sie schien auch nach Aizen's Tod getrauert zu haben doch nach dem sie Toshiro trainieren sah wurde ihr klar das sie selbst auch stärker werden muss und trainierte von da an ebenfals.

Trivia

  • Sie fällt besonders oft wegen ihrer großen Brüste auf, welche ihr wahrscheinlich ein großes Maß an Beliebtheit bei den Männern geben. Sie versteht sich zudem besonders gut mit Orihime Inoue.
  • Rangiku liebt das Shoppen und obwohl sie bereits einen Überfluss an Klamotten besitzt, hat sie besondere Freude daran, sich immer wieder neue Kleidungsstücke zu bestellen.
  • Es scheint, dass sie ihre Brüste sehr mag.
  • Außerdem mag sie Alkohol.
  • Sie ist kindischer als Tōshirō Hitsugaya, obwohl dieser weitaus jünger ist.
  • In einem Interview sagte Kubo einst, dass Rangiku eine seiner zwei weiblichen Lieblingscharaktere sei und es ihm viel Spaß bereite, über sie zu zeichnen und zu erzählen.
  • Laut Kubos eigenen Worten ist Rangiku die erotischste und schönste Frau innerhalb der Gotei 13 und dank ihrer verführerischen Art gibt es keinen männlichen Shinigami, der ihr widerstehen kann.
  • Rangiku beherrscht den japanischen Tanz.
  • Genau wie Gin Ichimaru liebt sie seit dem Tag, an dem er sie gerettet hatte, getrocknete Kakis, jedoch mag sie keine Bambussprossen, da ihr der Geschmack zu stark ist.
  • Sie versucht, in ihrer freien Zeit so viele Leute wie möglich kennen zu lernen und lädt sie ein, mit ihr etwas trinken zu gehen. Um nicht zu viel ihres Geldes auszugeben, sucht sie sich bestimmte Leute aus und lässt diese dann die ganzen Getränke selbst bezahlen.
  • Ihre Saufkumpanen sind u.a. Shunsui Kyoraku, Shuhei Hisagi, Izuru Kira, Tetsuzaemon Iba, Ikkaku Madarame, Yachiru Kusajishi und Renji Abarai.
  • Obwohl sich Toshiro Hitsugaya und Rangiku die Arbeit in der 10. Kompanie teilen, schafft sie es immer wieder, dass letzenendes ihr Kommandant die ganze Arbeit allein machen muss, doch trotz allem haben sie eine sehr gute Beziehung zueinander und es herrscht meist eine angenehme Atmosphäre in der 10. Kompanie.
  • Sogar in ihrer Freizeit verbringen Rangiku und Toshiro sehr viel Zeit miteinander, obwohl ihre Hobbys und Vorlieben sich vollkommen voneinander unterscheiden.
  • Sie ist Mitglied der Shinigamifrauen-Vereinigung und hat sogar schon einmal versucht, den anderen weiblichen Mitgliedern sexy Posen beizubringen.
  • In ihrer Kindheit fragte Gin Rangiku, wann ihr Geburtstag sei, doch Rangiku erwiderte ihm darauf, dass sie sich nicht daran erinnern könne und sie, bevor sie ihn getroffen hatte, nie darauf geachtet habe, welcher Tag gerade war. Daraufhin macht Gin ihr den Vorschlag, ihren Geburtstag auf den Tag festzulegen, an dem er sie gefunden und gerettet hatte - den 29. September.
  • Die Beziehung zwischen Rangiku und Gin scheint einer der komplexesten in ganz Bleach zu sein. Es ist jedoch ziemlich offensichtlich, dass beide etwas füreinander empfinden, doch ob es nun romantische oder freundschaftliche Gefühle zueinander sind, ist noch unklar.

Navigation






Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki