Fandom

BleachWiki

Sōjirō Kusaka

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Sōjirō Kusaka ist der Hauptantagonist in Bleach: The DiamondDust Rebellion und war ein Klassenkamerad von Tōshirō Hitsugaya und zu dieser Zeit sein bester Freund. Beide hatten seltsamerweise das selbe Zanpakuto Hyorinmaru, was allerdings verboten war. Kusaka wurde vor Jahren deswegen getötet und kam später wiederbelebt zurück, um Rache an der Soul Society zu nehmen.


Vergangenheit

Kusaka ging zusammen mit Hitsugaya auf die Akademie, wo sie schnell die besten Freunde wurden. Beide hatten seltsamerweise das selbe Zanpakuto, Hyourinmaru, bekommen als sie ihre Shinigamikräfte kontrollieren konnten. Da es aber verboten war, dass zwei Shinigami das gleiche Zanpakuto besitzen, sollten sie auf Befehl der Zentralkammer 46 bis zum Tod gegeneinander kämpfen. Hitsugaya wollte dies nicht, doch aus Angst, dass Kusaka sein Schwert an Hitsugaya verliert, griff Kusaka ihn an. Durch eine Reflexreaktion wurde Kusaka eingefroren und es wurde entschieden, dass er den Kampf verloren hatte, weshalb er sterben sollte. Er wurde auf der Stellte exekutiert. Er wurde aber später, in Hueco Mundo wiedergeboren.



Rachefeldzug

Jahre später kehrte Kusaka mit den zwei Arrancar Ying und Yang zurück und stahl das Königssiegel, mit dem er vor hatte, sich an allen zu rächen. Er dachte, dass sich Tōshirō Hitsugaya ihm anschließen würde, da er ja damals ebenfalls zu diesem grauenhaften Kampf gezwungen wurde. Hitsugaya sollte ihm helfen, in dem er mit seinem Bankai das Königssiegel zerschlägt und dessen Macht freisetzt. Kusaka hatte es nie geschafft, das Bankai zu beherrschen, weshalb er auf Tōshirō angewiesen war.

Durch den Überfall auf das Königssiegel, und die Tatsache dass Hitsugaya verschwunden war, um ihn zu verfolgen, wurde Hitsugaya von der Gotei 13 als Verräter abgestuft, da es keine Hinweise auf Kusaka, den echten Täter, gab. Der Verdacht auf Hitsugaya erhärtet sich weiter, als Kusaka Shunsui Kyoraku angreift und die Macht von Hyorinmaru freisetzt. Kyoraku wurde so schwer verletzt, dass er eine Weile keine Aussagen dafür geben konnte.

Auf der Welt der Lebenden suchte Kusaka zusammen mit Ying und Yang weiter nach Hitsugaya, den Ichigo Kurosaki helfen wollte. Ichigo wird darauf hin von den dreien aus heiterem Himmel attackiert. Wenn Kusaka seine Klinge mit Ichigos kreuzte, erfuhr dieser immer mehr über die Sache mit der Zentralkammer 46. Der verwirrte Ichigo wurde dann eingefroren und Kusaka ging zurück zur Soul Society, da Hitsugaya da ebenfalls zurückgekehrt war. Ichigo befreite sich mit seinem Bankai aus dem Eisblock und nahm die Verfolgung mit Rukia Kuchiki auf.

Ichigo&Hitsugaya vs Kusaka.jpg

Kusakas Vollstrecker kommen

Zurück in der Soul Society wollte er Hitsugayas Hilfe beanspruchen. Doch als sich dieser gegen ihn stellte, versuchte er es ohne Bankai. Das Resultat war, dass er sich in einen großen Eisdrachen verwandelte und seine Kräfte nicht unter Kontrolle hatte, weshalb beinahe die ganze Soul Society vernichtet wurde, da er ein Kraftfeld erschuf und Hollows, darunter auch Gillian beschwörte, die auch noch unbesiegbar waren.
Hyorinmaru Mega Drachen.jpg

Kusakas Niederlage droht

Auf Hitsugaya und Ichigo wurde verlassen, dass sie Kusaka besiegen sollten, dabei versuchten die ausgesperrten Kommandanten, das Kraftfeld zu durchbrechen und die anderen Shinigamis im Kraftfeld sollten die Hollows bekämpfen. Hitsugaya setzte Daiguren Hyorinmaru frei und Ichigo setzte seine Maske auf und griffen Kusaka auf dem Eisturm an. Dieser versuchte mit Hyorinmarus Macht ein, um sie zu attackieren und setzte Eisdrachen ein, diese waren aber keine Probleme für die beiden. Während Ichigo einen frontalen Angriff auf Kusaka Kopf versuchte, schoss dieser einen Energiestrahl auf de Angreifer. Hitsugaya griff unterdessen von unten mit einem gewaltigen Eisdrachen an, der aus dem Boden kam und Kusaka am Hals biss. Das Siegel hatte sich gelockert und Ichigo durchbohrt den Drachenkopf von Kusaka und schoss ein Kuroi Getsuga hindurch.

Nachdem Ichigo und Hitsugaya zusammen Kusakas Eisdrachenform vernichteten, kehrte er in seine normale Form zurück, das Kraftfeld und die Hollows lösten sich auf und Hitsugaya kämpfte ein letztes Mal gegen Kusaka. Diesen Kampf verlor Kusaka, doch versprach ihm Hitsugaya, dass sie immer Freunde bleiben würden.

Fähigkeiten

Kusaka starb zwar noch in seinen Akademiezeiten, aber er kam viel stärker von Hueco Mundo zurück. Es ist allerdings nicht bekannt, ob er überhaupt Kido und Hakuda gut beherrschte.

Zanjutsu: In dieser Hinsicht ist er etwa auf Hitsugayas Level, da er sein Shikai genauso gut und effektiv einsetzte wie Hitsugaya. Auch die Tatsache, dass er Kyoraku besiegte, bestätigt seine Stärke, jedoch nicht ganz, da nicht sehr viel vom Kampf zu sehen war. Anzumerken ist, dass Kusakas Shikai sich farblich von Histugayas Shikai unterscheidet. Während Hitsugayas Drache blau erscheint, erscheint seines violett, obwohl die Farbe des Geistes immer blau gewesen ist.

Hoho: Sein Shunpo scheint auf dem Kommandantenlevel zu sein, da er gegen Ichigo und zwei Kommandanten kämpfte. Diese Kämpfe waren aber relativ kurz.

Kusakas Fusion mit dem Königssiegel und seinem Zanpakuto

Kusaka Drache.jpg

Sojiro Kusaka fusioniert mit dem Königssiegel und Hyorinmaru

Durch die Freisetzung des Königssiegels, hat sich Kusaka dieses einverleibt und sich mit Hyorinmaru verschmolzen. Dadurch ist er zu einem großen Eisdrachen geworden und ist in der Lage sich wiederherzustellen, wenn er beschädigt wird. Die Fähigkeit, mit Worten zu kommunizieren, verliert er nicht. Seine Macht ist so unkontrollierbar groß, dass er ein Kraftfeld errichten kann, wo innerhalb Hollows existieren, die sich immer wieder regenieren und nicht zu besiegen sind. Auch Kenpachi Zaraki konnte gegen ihn nichts ausrichten, aber durch die Zusammenarbeit von dem maskierten Ichigo und Hitsugaya, die beide ihre Bankais ensetzen, konnten sie Kusaka die Macht des Siegels wieder nehmen, indem sie seinen Kopf zerstörten.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki