Fandom

BleachWiki

Shūsuke Amagai

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Shūsuke Amagai(天貝 繍助, Amagai Shūsuke), manchmal auch romanisiert als Syūsuke Amagai, ist ein Charakter der nur im Anime und nicht im Manga vorkommt, deswegen wird er zu den Filler-Charakteren gezählt. Im Shūsuke Amagai Arc wird er als der neue Kommandant der 3. Kompanie vorgestellt, am Ende zeigt er sich aber als den Hauptantagonisten der Saga.

Charakter

Amagai zeigte sich anfangs von einer eher sehr freundlichen und sympatischen Seite. Er wollte anfangs den Zusammenhalt der Gotei 13 verbessern und versuchte, sich deshalb so viele Freunde unter den anderen Komandanten zu machen wie möglich. Alkohol verträgt er nicht besonders und kann schon nach dem kleinsten bisschen umfallen. Durch seine lockere und faire Art wurde er schnell beliebt bei vielen.
Als sich später allerdings zeigte, dass er nur seine Intriegen sponn, um den Komandant der 1. Kompanie zu töten, sah man, dass er hauptsächlich von seinen Rachegefühlen geleitet wurde und keine Rücksicht auf andere nimmt. Amagai hatte somit auch eine sehr skrupellose Seite. Am Ende wurden ihm seine Fehler allerdings klar und er bewahrte seinen Stolz des Kommandanten, indem er sich selbst tötete. Davor entschultigte er sich persönlich bei diejenigen, die er verraten oder etwas angetan hatte.

Vergangenheit

Amagai ist der Sohn von Shin'etsu Kisaragi der von Shigekuni Yamamoto-Genryūsai getötet wurde. Als Amagai seinen Vater fand brachte dieser nur noch den Namen seines Mörders und das Wort Bakkōtō raus. Amagai nahm sich vor Rache für seinen Vater zu nehmen und ging dazu unter falschem Namen in die Gotei 13. Er informierte sich so gut er konnte über die Bakkōtō, bis er herausfand, was es damit auf sich hat. Später freundete sich mit der Kasumiōji-Familie an, um sein eigenes Bakkōtō zu bekommen. Er trainierte unermüdlich bis er dann in den Rang eines Komandanten aufgenommen wurde.

In seiner Karrierenlaufbahn war er ein ehemaliges Mitglied des Onmitsukidō. Und in seiner Komandantenprüfung kämpfte er gegen Kenpachi Zaraki

Sein Plan

Das meiste seines Planes führte seine Rechte Hand Makoto Kifune aus damit, falls Verdacht aufkommt dieser auf Kifune gelenkt wird. Amagai wollte zum einen Rache an der Kasumiōji Familie nehmen und machte seine Intrigen, damit sich diese unter dem Komando von Gyōkaku Kumoi sich selbst vernichtet und die Aufmerksamkeit der Shinigami auf sich lenkt. In dem Moment wo alle sich nur mit der Kasumiōji-Familie beschäftigen wollte Amagai sein wahres Ziel angreifen: Shigekuni Yamamoto-Genryūsai. Mit Hilfe seines Bakkōtōs setzte er dessen Shinigamikräfte außergefecht und wollte ihn töten, doch kam ihm Ichigo Kurosaki in die Quere, der durch seine Hollowkräfte fast immun gegen Amagais Bakkōtō war. Als Amagai dann hörte, dass sein Vater früher selbst die Kasumiōji-Familie unterwanderte, um die Bakkōtō zu vernichten, aber geschnappt und besessen von einem wurde, weshalb er getötet werden musste, war Amagai schockiert. Sein Vater wollte nur, dass sich sein Sohn vor den Bakkōtō schützt und nicht mit diesen Yamamoto bekämpft. Nach dieser Einsicht brachte sich Amagai nach einer Entschuldigung bei allen selbst um, da er mit dieser Schande nicht weiter leben konnte.

Fähigkeiten

Amagai ist ein sehr talentierter Shinigami gewesen, da er als ein hochrangiges Mitglied des Onmitsukidō das Kommandantenamt bekleiden konnte. Dies sagte auch Ichigo zu ihm.

  • Hakuda: Als ein ehemalig hochrangiges Mitglied des Onmitsukidō war er ein exzellenter Nahkämpfe und zeigte in seinem ersten Kampf gegen Ichigo, dass er während eines Schlagabtauschs dessen Klinge griff und ihn wegschuppste.
  • Hoho: Amagai war ein sehr schneller Shinigami, da er fast mit Ichigo mithalten konnte und diesen sogar damit beeindruckte.
  • Intellekt: Er war im Kampf ein exzellenter Taktiker und bewieß seinen Intellekt durch seinen Plan auf das Attentat auf Yamamoto-Genryusai. Er zeigte sich auch als einen überzeugenden Schauspieler, da ihm niemand auf die Schliche kam.
  • Kidō: Er demonstrierte eine Art Teleportation, die nicht mal die Kido bewanderte Rukia Kuchiki kannte. Auch konnte er seine Präsenz und spirituelle Energie vor anderen verbergen ohne entdeckt zu werden.
  • Physiche Stärke: Er konnte mit bloßer Kraft Ichigos Klingeangriffe fernhalten und widerstand sogar dessen Kuroi Getsuga. Auch hatte er eine enorme Ausdauer, da er gegen einen Visored mit Bankai kämpfte und trotz allem nicht nachließ. Auch ist er resistent gegenüber Verletzungen, die anderen töten würde.
  • Reiatsu: Sein Reiatsu war immens, sogar als er sein Shikai freisetzte, war sehr viel von seinem Reiatsu zu spüren gewesen. Sein Reiatsu war sogar so groß, dass er sein Bakkōtō nur mit seinem Reiatsu zurückhielt, sodass er nicht verschlungen wurde und die Kontrolle über sich behielt.
  • Zanjutsu: Er war ein sehr bewanderter Zanjutsu-Meister, der sogar gegen Kenpachi Zaraki kämpfte ohne sich schwer zu verletzen, da er u.a. keine Narben davontrug. Auch kämpfte er gegen Ichigos Bankai- und Visoredform und zeigte sich als einen schwierigen Gegner. Auch gegen Tōshirō Hitsugaya hatte er ohne sichtbaren Verletzungen gekämpft. Seine Angrifffe sind sehr kraftvoll und er beherrscht sein Bankai in vollem Umfang.

Bakkōtō

Die meiste Zeit war sein Bakkōtō als eine Art Stimmgabel getarnt. Shūsuke Amagais namenloses Bakkōtō wurde von den Nucleus (gelbe Augen des Bakkōtōs) der anderen Bakkōtōs gefüttert und konnte seine volle stärke erreichen. In seiner normalen Form sieht es aus wie ein schwarze Panzerung die den gesamten rechten Arm bedeckt, in der zweiten Form sieht es aus wie ein grünes Reitsu-Schwert dessen Griff ein Drachenkopf ist. Seine Fähigkeit ist es die Kräfte eines Zanpakutōs zu negieren, indem eine grüne Schallwelle aus dem Schwert kommt, jedoch muss er dies nur einmal machen, damit es wirkt.


Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki