Fandom

BleachWiki

Shun Shun Rikka

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion1 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Shun Shun Rikka

Shun Shun Rikka.png

Shun Shun Rikka wird aktiviert

Hibiscus Shield.jpg

Orihime mit Tsubaki (links) und Shun'ō.

BleachOrihime.jpg

Orihime heilt Jidanbos Arm mit Shun'ō und Ayame

Orihimes Kraft manifestiert sich in den Haarklammern, die sie von ihrem Bruder bekommen hat. Sie nennt sich Shun Shun Rikka (盾舜六花, deutsch: Sechs Blumen des abgeschirmten Hibiskus) und verleiht Orihime, laut Sousuke Aizen, die gottähnliche Kraft, alles abzulehnen, was passiert ist. So kann sie jede Verletzung heilen und theoretisch sogar Tote wiederbeleben. Orihimes Gefühle beeinflussen ihre Kräfte. Trauer, Zweifel oder Sorge schwächen sie, während Gefühle wie Entschlossenheit sie stärken. Die Shun Shun Rikka repräsentieren Orihimes Charakter, Ayame zum Beispiel stellt die Schüchternheit dar, während Shun'o wohl eher der fröhliche und freundliche Teil von Orihimes Charakter zu sein scheint. Hinagiku könnte ihre seltsamen Charaktereigenschaften darstellen, wie zum Beispiel ihren Geschmack fürs Essen. Baigon wäre dann der beschützerische Aspekt ihrer Persönlichkeit. Welche Charaktereigenschaft Lily verkörpert ist nicht bekannt. Tsubaki steht als Mut/Entschlossenheit, bzw. den etwas "böseren" Charakterzügen von Orihime ziemlich alleine da und da Orihime von diesen Eigenschaften sehr wenig Gebrauch macht, ist Tsubaki und somit Orihimes einzige Offensvfähigkeit wohl noch am wenigsten ausgeprägt.

Die Feen

Die Feen.png

Die Feen oben Links Hinagiku, unten links Ayame, in der mitte Shun'ō, oben rechts Baigon und unten rechts Lily

Ayame ist ein weiblicher Geist und sehr schüchtern. Sie trägt ein Kleid das länger als ihr Körper ist. Sie kann zusammen mit Shun'ō alle Wunden und

Verletzungen heilen und sogar Tote wiederbeleben.

Baigon ist ein männlicher Geist. Er trägt eine Maske, die die untere Hälfte von seinem Gesicht verdeckt. Er kann zusammen mit Hinagiku und Lily ein Schild erzeugen. Sein deutscher Synchronsprecher ist Reinhart Schulat.
Zubaki.png

Tsubaki macht sich zum Angiff bereit

Hinagiku ist ein männlicher Geist. Er kann zusammen mit Baigon und Lily ein Schild erzeugen.
  • Lily (リリィ, Rirī, deutsch: Lilie)
Lily ist ein weiblicher Geist mit pinken Haaren und einem blauen Badeanzug. Außerdem hat sie ein Tatoo unten am Rücken. Sie kann zusammen mit Baigon und Hinagiku ein Schild erzeugen.
Shun'ō ist ein weiblicher freundlicher Geist mit einen Pferdeschwanz. Sie und Tsubaki sind normalerweise diejenigen, die mit Orihime reden. Sie kann zusammen mit Ayame heilen.
  • Tsubaki (椿鬼, deutsch: Kamelie)
Tsubaki ist ein männlicher Geist, der als einziger der Shun Shun Rikka angreifen kann. Je stärker Orihimes Wut ist, desto stärker wird der Angriff. Jedoch ist Orihime kein Freund von Gewalt und macht sich immer Sorgen und hat Angst, was dazu führt das sich Tsubaki oft beim einem Angriff verletzt.Tsubaki erscheint oftmals sehr unfreundlich.

Techniken

Die Shun Shun Rikka ermöglichen Orihime drei Techniken: Angriff, Verteidigung und Heilung. Die Durchführung bestand am Anfang darin, dass sie die Namen der Feen sagte, dann den Namen der Techhnik und darufhin die Beschwörung Ich lehne (es) ab (私は拒絶する, watashi wa kyozetsu suru). Inzwischen kann sie es aber auch schon ohne die oben genannten Schritte.

  • Santen Kesshun (三天結盾, deutsch etwa Dreifacher himmlischer Verbindungs-Schild) ist die Abwehrtechnik von Orihime. Die Beschwörung ordnet Hinagiku, Lily, und Baigon in einem Dreieck an und und formt eine Barriere, die alles auf der anderen Seite abwehren kann. Weil die Barriere auch negative Ereignisse abwehren kann, kann der Schild auch wie eine Art Airbag funktionieren, der Orihime und allen in einem bestimmten Umkreis dazu verhilft, einen möglicherweise tödlichen Sturz unverletzt zu überleben.
  • Sōten Kisshun (双天帰盾, deutsch etwa Zweifacher himmlischer Wiederkehr-Schild) ist die Heilungstechnik von Orihime, obwohl er weit über die einfache Heilung hinausgeht. Die Beschwörung lässt Ayame und Shun'ō eine halb-ovale Barriere über jeden und alles formen, was Orihime möchte. Wenn er aktiv ist, lässt der Schild alles negative abprallen, was auf das gerichtet war, was innerhalb der Barriere ist. Egal von welchem Ausmaß der Schaden ist (egal ob an einem lebenden oder nicht-lebendigem Objekt), der Schild kann das Objekt komplett wiederherstellen. Laut Aizen handelt es sich bei dieser Fähigkeit, nicht um die Umkehrung der Zeit, oder das Wechseln der Dimension, sondern um die Fähigkeit ein Objekt nach ihren Belieben zu Korrigieren - Laut Aizen: Die Kraft eines Gottes. Auf diese Art und Weise kann es sogar Tote wiederbeleben. Seit neuestem ist sie in der Lage, Objekte innerhalb der Barriere, daran zu hindern, die Barriere zu verlassen.
Das ist der Aspekt an ihrer Kraft, der Aizens Interesse erweckte, da sie, in Aizens Worten, "die Realität Gottes verletzt". Am Anfang wurde noch geglaubt, dass Orihime zumindest einen Teil von dem braucht, was zu Heilen, wiederherzustellen oder zu reparieren ist. Sie war unfähig, Tsubaki nach seiner Zerstörung wiederherzustellen, weil er in unauffindbar kleine Fetzen zerrissen wurde. Dennoch wurde von Hachigen Ushouda, einem Vizard, bemerkt, dass Orihime einen Gegenstand oder eine Person auch heilen können sollte, ohne wirklich einen Teil davon zu haben. Es ist auch bekannt, dass die Heilung einer der sechs Feen länger dauert. Auch das Wiederherstellen von Reiatsu dauert länger. Dies könnte eine Erklärung dafür sein, warum das Heilen von einer der sechs Feen länger dauert, da es sich bei ihnen um Teile von Orihimes eigenem Reiatsu handelt.
  • Koten Zanshun (孤天斬盾, deutsch etwa Einsamer himmlischer Schneide-Schild) ist die Offensivtechnik von Orihime. Die Formel beschwört Tsubaki, welcher einen dünnen Schild an beiden Seiten von sich selbst bildet. Dadurch, dass er auf den Gegner zufliegt, kann er alles ablehnen, was ihn berührt, sich so durch den Gegner bohren und denselben Effekt wie ein Schwert erzielen. Obwohl sich Tsubaki durch alles durchbohren kann bremst ihn die pazifistische Art von Orihime, die es hasst, Gewalt anzuwenden und daher beim Angriff immer zweifelt. So wird der Angriff stark abgeschwächt, wodurch der Angriff leicht zu kontern und Tsubaki leicht zu verletzen ist. Das impliziert auch, dass das volle Ausmaß dieser Technik noch nicht gezeigt wurde.
Santen Kesshun.png

Santen Kesshun

Koten Zanshun.png

Koten Zanshun

Sōten Kisshun.png

Sōten Kisshun

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki