Fandom

BleachWiki

Suì-Fēng vs Ggio Vega

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Kampf

Ggio kämpft gegen Soifon.jpg

Kontrahenten: Suì-Fēng vs Ggio Vega
Schauplatz: Fake Karakura Town
Erstmalige Attacken: Tigre Estoque Tigre Estoque El Sable, Shitotsu Sansen
Sieger: Suì-Fēng

Zufinden in: Manga,Anime
Kampfbeginn: Manga: Band 38,Kapitel 330 Anime: Episode 221
Kampfende: Manga: Band 39,Kapitel 333 Anime: Episode 223

Prolog

Vor dem Kampf wurden vier von Barragans Fracción besiegt und Ggio Vega und Nirgge Parduoc, beruhigen Barragan und sagen ihm, dass sie die restlichen Shinigamis übernehmen werden, worauf Suì-Fēng sofort hinter Ggio auftaucht.

Kampf

Ggio hängt fest.jpg

Ggio hängt aufgrund des Kidospruchs an der Wand eines Gebäudes.

Nun beginnt auch der Kampf zwischen ihm und Suì-Fēng, vorerst bekämpfen sich die beiden mit ihren Zanpakutos, dann setzt Suì-Fēng einen Kidōspruch ein, sodass Ggio an ein Gebäude festhängt und sich nur begrenzt bewegen kann, währenddessen aktiviert Suì-Fēng ihr Shikai und erklärt ihm ihre Fähigkeit. Bevor sie überhaupt angreifen kann, setzt er ein Cero ein und zertört somit das Gebäude, an dem er festhing und befreit sich so. Er sagt nur, dass sie ihn töten konnte und dass er so getan hätte, gleich darauf greift er sie an und sie scheint Schwierigkeiten zu haben, seinen Angriffen Stand zu halten. Gleich darauf folgt eine Provokation von Suì-Fēng und Ggio greift sie an, jedoch scheint sie ihm jetzt überlegen zu sein. Danach wechselt es wieder und Suì-Fēng fliegt gegen ein Gebäude, so dass es zerstört wird. Suì-Fēng steht auf und Vega sagt ihr, dass er ihr nun seinen Namen verraten wird und dass sie sich noch einen Namen merken soll, und zwar den Namen seiner Resurrección, die er dann auch sofort aktiviert.
Ggio greift an.jpg

Gleich nach dem Ggio seine Resurrección aktiviert hat greift er Soifon an.

Nun geht der Kampf weiter und Suì-Fēng hält sich zurück, um seine neuen Fähigkeiten zu analysieren. Teilweise scheint es so, als sei er ihr überlegen und teilweise als seien sie sich ebenbürtig. Der Kampf geht sofort weiter, jedoch gewinnt Ggio langsam die Überhand und fesselt Suì-Fēng an die Wand eines Gebäudes, um sie dann mit einem Schlag zu töten. Gerade als er auf sie zukam, stellt sich Marechiyo Ōmaeda dazwischen und rettet seine Kommandantin. Ggio reagiert wenig begeistert und will Marechiyo, aus der Nähe mit einem Cero angreifen, jedoch befreit sich Suì-Fēng und schlägt Ggio mit einem Fußtritt weg, sodass seine Attacke unterbrochen wird und er gegen ein Gebäude fliegt.
Soifon kickt Ggio weg.jpg

Suì-Fēng befreit sich und und schlägt Ggio mit einen Fußtritt weg.

Sie klärt Marechiyo Ōmaeda auf und sagt ihm, dass sie sich absichtlich zurückgehalten hat, um zu sehen wie die Resurrección eines Arrancars funktioniert, um auf den Espada vorbereitet zu sein. Gleich danach sagt sie Ggio, dass es ihr Leid tue, dass er so lange warten musste und dass sie ihm nun die wahren Fähigkeiten der Attentäter zeigen wird. Bevor sie ihn angreift provoziert sie ihn, so dass Ggio seine wahre Form Tigre Estoque El Sable aktiviert.

Gleich darauf taucht Suì-Fēng hinter ihm auf und Ggio Vega beginnt sich aufzulösen und Suì-Fēng sagt, dass er wahrscheinlich nur ein Stich ihres Shikais gespürt hat, jedoch hat sie ihn zwei Mal an der gleichen Stelle in die Lunge gestochen. Als sie ihre Aussage beendet hat löst sich Ggio vollkomen auf.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki