Fandom

BleachWiki

Taikon

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Share

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Taikon ist ein Bewohner der Hölle, der Shuren dient und zusammen mit ihm, und Shurens anderen Handlangern, versucht aus der Hölle zu fliehen.


Erscheinung

Gunjo ist etwas kleiner als die anderen und sehr dick. Er hat stets ein schelmisches Lächeln im Gesicht und besitzt blonde Haare. Er trägt ein gestreiftes Oberteil was seinen Bauch nur knapp bedeckt hält.

Charakter

Taikon besitzt eine recht kindlich, verspielte Persönlichkeit die manchmal auch homosexuelle Neigungen zeigt. Doch scheint er seinen Gegner nie richtig ernst zu nehmen und verspottet diesen z.B. nachdem er dessen Attacke absorbiert hat und sagt "Danke für dieses herrliche Mahl".

Handlung

The Unforgivens

Im Sonderkapitel, welches exklusiv zum 4. Film - The Hell Verse herausgegeben wurde, ist Szayelaporro und Aaroniero erneut zu sehen. Diese sind, nach ihrem Tod, in der Hölle gelandet wussten dies aber noch nicht. Ein Streit entfacht sich zwischen beiden und sie gehen aufeinander los. Kurz darauf werden beide von Shuren unterbrochen, der sich vorstellt. Er offenbart ihnen, dass beide sich nun in der Hölle befinden. Nachdem Szayelapporo auch diesen vergeblich angegriffen hat, kommen die Gefolgsleute Shurens, Taikon, Gunjō und Garogai hinzu. Ein Kampf zwischen den Espada, nun in ihrer Resurrección, und Shuren mit dessen Gefolge beginnt. Taikon kümmert sich dabei um Aaroniero Arruruerie. Kurz darauf sieht man beide Espada besiegt am Boden liegen. Shuren meint dass ihre Kraft für seine Zwecke nicht ausreichen würde es gäbe dafür nur einen: Ichigo Kurosaki.

Bleach: The Hell Verse - Jigoku-hen

Im Film greifen Taikon, Garogai und Murakumo Ichigo und dessen Freunde in Ichigos Schule an. Ihr Ziel war es Ichigo zu beschäftigen bis Shuren und Gunjō es schafften Ichigos Schwestern zu entführen. Doch tauchen auch Renji und Rukia auf die Ichigo erzählen dass jemand mit Togabito Reiatsu zu seinem Haus gegangen sei. Während Ichigo dann loszog versuchten Ruka & Co. Taikon und die andern zu besiegen. Doch waren diese doch stärker als Gedacht. Nachdem jedoch ein Angriff Murakumos Maske zerstörte und dieser von einem Kushanāda in die Hölle zurückzog, zogen sich Taikon und Garogai erstmal zurück. Nachdem Shuren mit seinem Gefolge in die Hölle zurückgekehrt ist fragt er Gunjo was aus ihrem Gefährten Murakumo geworden ist. Gunjo erklärte daruafhin dass dieser von den Kushanāda erwischt wurde und wohl nicht zurückkehren wird.
Etwas später, nachdem Ichigo und seine Freunde in die Hölle gegangen waren um Yuzu zu befreien. Sollten Gunjo, Taikon und Garogai Ichigo von seinen Freunden trennen und verwickelten sie auf Ebene 2 in diverse Kämpfe. Die Kämpfe gingen später in Ebene 3 weiter wo Taikon gegen Uryu kämpfte. Dieser hatte Anfangs Probleme da Taikon immer dessen Angriffe absorbierte. Doch nutzte Uryu dann einen Angriff der dass Reishi seines Gegners gegen ihn selbst richtet und vernichtete somit Taikon. Doch tauchten er, Gunjo und Garogai später vor Ichigo und Kokutō erneut auf der Ebene 4 auf, wo sie wiederbelebt wurden. Sie verwickelten Kokutō in einen Kampf doch besiegte er die drei in dem er sie mit sich in einen Lavastrom zog. Danach sah man die drei nicht mehr.


Fähigkeiten

TaikonMund.png

Taikon lässt einen Mund auf seinem Bauch erscheinen

Trotz seines plumpen äußeren ist Taikon überaus schnell und stark. Weiterhin ist er in der Lage sämtliche auf Reishi basierenden Angriffe zu absorbieren indem er an jeder Stelle seines Körpers einen Mund erscheinen lässt der den Angriff aufisst. Später kann Taikon die absorbierte Energie für einige Energiestrahlen nutzen die er aus einem belieben Mund wieder abschießen kann.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki