Fandom

BleachWiki

Tier Harribel

1.556Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion23 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Tier Harribel (ティア・ハリベル, Tia Hariberu) ist die ehemalige Tres Espada in Sōsuke Aizens Armee. Sie ist zum Zeitpunkt von Ichigo Kurosakis eindringen in Hueco Mundo die einzige weibliche Espada. Nachdem Aizen besiegt wurde ist sie die neue Anführerin Hueco Mundos.

Erscheinung

Harribel Hollow maske.jpg

Harribels Hollow-maske

Tia Harribel ist eine Frau mit einer dunklen Hautfarbe, grünen Augen und blondem Haar, welches zu mehreren kleinen Zöpfen gebunden ist. Sie hat dazu passend blonde Wimpern und trägt eine etwas anders geschnittene Variation der weißen Arrancar-Uniform. Ihre Jacke hört knapp unter ihrer Brust auf, besitzt dafür aber einen hohen Kragen, der ihr halbes Gesicht bzw. ihre Maskenreste verdeckt. Die Uniform hat lange Ärmel, die bis über ihre Hände gehen, darunter trägt sie schwarze Handschuhe. Außerdem trägt sie den üblichen Hakama und die Standard Arrancar-Schuhe. Ihr Zanpakutō trägt sie auf ihrem Rücken; das Schwert ist bemerkenswert breit und kurz im Vergleich zu denen der anderen Espada, außerdem ist nur das Äußere des Schwertes existent. Die Rückstände ihrer Hollow-Maske werden teilweise von ihrem Kragen verdeckt, aber man kann noch auf beiden Seiten des Gesichts Rückstände an den Wangen erkennen. Ihre Hollow-Maskenreste, die das Aussehen eines großen Raubtiergebisses haben, gehen aber nicht nur über den Unterkeifer, sondern reichen weiter ihren ganzen Hals hinunter und bedecken noch einen Teil ihrer Brüste. Ihre Espadanummer, die 3, ist auf der Innenseite ihrer rechten Brust eintätowiert, die sie im Kampf gegen Tōshirō Hitsugaya zum ersten mal offenbarte. Ihr Hollow-Loch befindet sich im Bereich ihrer Gebärmutter [1].

Charakter

Tia ist eine sehr ruhige Person und spricht selten. Wenn sie dann aber redet, ist sie meistens sehr ernst und in einer ruhigen Tonlage. So sagt sie ihren Untergebenen beispielsweise, dass es nur natürlich sei, Angst vor einem Espada in dessen Resurrección zu haben. Sie bemerkte außerdem, dass der Kampf zwischen Ichigo Kurosaki und Grimmjow Jeagerjaques eher ein Kampf zwischen zwei Espada sei, als alles andere. So zeigt sich, dass Tia eine sehr ernste, reife Frau ist, im Gegensatz zu vieler anderer weiblicher Arrancar, ins Besondere ihrer Fracción. Sie neigt oft dazu, andere zu belehren und ihnen Ratschläge zu geben. Dies tat sie Unteranderem bei ihrer Fracción, sowie bei ihrem Gegner Tōshirō Hitsugaya. Außerdem ist sie nicht der Typ, der einen Kampf sofort beginnt, sondern neigt dazu, das Geschehen erst einmal zu observieren und die Situation zu analysieren. Es scheint als kämpfe sie erst, wenn sie angegriffen oder herausgefordert wird, dann aber ohne Gnade und Rücksicht auf ihre Umgebung. So zerstört sie im Kampf gegen Tōshirō, mit ihren Wasserattacken einen Großteil der Stadt unter ihnen. Man sollte sie trotz ihrer ruhigen Persönlichkeit nicht unterschätzen, denn sie kann auch sehr wütend werden. So z.B. auch als sie Aizen wütend angriff, als dieser sie wiederum, nach dem Tod der beiden höher gestellten Espada, aus dem Weg räumen will. Ein weiterer wichtiger Aspekt ihrer Persönlichkeit ist zugleich der Todesaspekt den sie repräsentiert, Opferung. Im Anime spricht sie ungewöhnlich oft davon, dass keine Welt ohne Opfer existiert. Aber auch das z.B. die Opferung ihrer Fracción, ihr die Art und Weise gezeigt hat, wie sie den Kampf in Karakura angehen soll.

Vergangenheit

Im 3. Character Book [2] wird ausgesagt, dass Tier als Mensch während der Geburt ihres Kindes starb. Dies erklärt den Verbleib ihres Hollow-Loches und unterstreicht noch zusätzlich ihren Todesaspekt des Opferns.

Hollowharribel.jpg

Harribel als Vasto Lorde

Tias Vergangenheit wurde in einer Fillerfolge kurz behandelt. Sie selbst war zu damaliger Zeit in Hueco Mundo ein Vasto Lorde, weigerte sich aber andere Hollows zu verspeisen, diese also zu opfern, um stärker zu werden. Daher schloss sie sich damals mit Apacci, Sung-Sun und Mila Rose zusammen, damit sie als Gruppe stark genug waren um für die männlichen Hollows keine leichte Beute mehr zu sein. Baraggan wollte Harribel, als er zu der Zeit noch König von Hueco Mundo war, für seine Armee, was sie jedoch ablehnte. Als Aizen, dann Baraggan vom Thron stieß und seine Armee zu Arrancar machte, kam einer der früheren Untergebenen Baraggans zu Tia um sich an dieser, für ihre Unverschämtheit damals Baraggan gegenüber, zu rächen. Der Arrancar war stärker als Harribel und setzte ihr im Kampf stark zu. Sodass Harribels Kameraden Sung-Sun, Mila Rose und Apacci sich für sie opferten und den Arrancar angriffen. Jedoch verloren sie schnell gegen ihren Gegner. Tia Harribel entschloss sich nun, sich selbst für ihre Leute zu opfern und trotz der überlegenen Stärke des Arrancar gegen ihn zu kämpfen. Sie verlor den Kampf, wurde aber von Aizen vor dem Tod bewahrt. Er versprach ihr, dass wenn sie ihm folge, neue Stärke bekäme und sich nie wieder für ihre Leute opfern müsse. Tia ging auf Aizens Angebot ein und schloss sich ihm an.

Handlung

Arrancar Saga

Harribel taucht mit weiteren Arrancar zu ersten mal auf, als Ulquiorra Cifer und Yammy Llargo, nach ihrem Auftrag in der Menschenwelt, zurück nach Las Noches kehren. Auch war sie später zu sehen als Wonderweiss Margela mit dem Hōgyoku erschaffen wurde. Jedoch sprach sie während dieser Treffen kein Wort und wurde auch nicht namentlich genannt.

Hueco Mundo Saga

Harribel huecomundo.png

Harribel beobachtet Ichigos Kampf gegen Grimmjow

In der Hueco Mundo Saga taucht sie dann ein weiteres mal bei einem Treffen der Espada auf, das einberufen wurde, als Ichigo Kurosaki, Yasutora Sado und Uryū Ishida Hueco Mundo betreten, um Orihime Inoue zu befreien. Dort legt sich Nnoitra Gilga für einen kurzen Moment mit ihr an, als dieser die Warnung von Aizen nicht ernst nimmt. Sie belehrt ihn die Eindringlinge ernst zu nehmen, sowie Aizen zuvor warnte. Daraufhin fragt er Tia, ob sie einfach nur verängstigt sei. Doch sie geht auf die Provokation des Quinto Espada nicht ein. Kurze Zeit später ist sie nach dem Tod von Aaroniero Arruruerie zu sehen, eine ihrer Fracción, Apacci fragt sie, was sie nun gedenke zu tun. Während des Kampfes von Ichigo und Grimmjow beobachten sie und ihre Fracción den Kampf aus der Ferne. Während ihre Fracción diesen eher mit einem verängstigen Gefühl betrachten, bleibt Harribel völlig ruhig und analysiert ihn. Dort bemerkt sie, dass der Kampf nicht der eines Shinigami gegen eines Espada ähnelt, sondern der, zweier Espada Untereinader.

Fake Karakura Town Saga

Cascada.png

Tia Harribels Attacke Cascada

Als Aizen uns seine Gefolgschaft im gefälschten Karakura auftauchten werden sie bereits von den Shinigami erwartet. Als der Kampf beginnt, lässt Tia Harribel ihre Fracción gegen Rangiku Matsumoto und Momo Hinamori kämpfen, während sie selbst gegen Tōshirō Hitsugaya antritt. Ihre Fracción zieht im Kampf alle Register und sie benutzte ihre Technik Chimera Parca und rufen so Allon. Sie schafften es Rangiku, Momo sowie Shūhei Hisagi und Tetsuzaemon Iba mit Allon zu besiegen, dieser jedoch letzten Endes von Shigekuni Yamamoto-Genryūsai vernichtet wird. Daraufhin greifen die drei gemeinsam den General Kommandanten, mit einer Art Selbstmordattacke an, werden aber von ihm verbrannt und somit getötet. Tia entschied daraufhin sie zu rächen und ernst zu machen. Sie öffnet ihre Jacke und offenbart ihre Maske, sowie ihren Espadarang. Tōshirō Hitsugaya hat anschließend große Schwierigkeiten sich gegen sie zu behaupten und war überrascht, als er herausfand, dass sie "bloß" die Nummer 3 ist. Als die Tres Espada dann angreift setzt Tōshirō sein Bankai Daiguren Hyōrinmaru ein. Doch trotz dessen hat er noch Probleme ihrer Attacke Ola Azul auszuweichen. Nachdem Tia Harribel dann ihr Zanpakutō freigesetzt hat, greift sie ihn an und spaltet ihn. Jedoch griff Tia nur eine Eisspiegelung von dem Kommandanten der 10. Kompaniean. Anschließend sieht es so aus als könne keiner der beiden einen Vorteil für sich gewinnen, da Tias Angriffe auf Wasser basieren und Hitsugayas auf Eis und sie gegenseitig immer wieder neutralisieren konnten.

HarribelFrozen1.jpg

Tia ist eingefroren

Nachdem er allerdings seine stärkste Technik Hyōten Hyakkasō einsetzt und Harribel in einem Berg aus Hunderten von Eisblumen einsperrt, sieht es zuerst nach einem Sieg Hitsugayas aus. Doch als Wonderweiss mit einem gigantischen Hollow Fura erscheint und einen Schrei ausstoßt, zerbrechen die Eisblumen um Harribel herum und sie kommt erneut frei. Sie scheint vollkommen unversehrt zu sein, als wäre Hitsugayas Attacke wirkungslos gewesen, der Kommandant jedoch scheint von seiner Attacke noch erschöpft zu sein. So sieht es nun schlecht für die Shinigami aus.


Aizen tötet Harribel 180px.jpg

Harribels Ende

Zur Rettung Tōshirōs gesellten sich die Visored zum Kampf und Tia hat nun auch mit Lisa Yadōmaru und Hiyori Sarugaki als neue Gegner zu tun. Obwohl sie einen Drei gegen Eins Kampf erwartet, greift zuerst nur Lisa an, da Tōshirō und Hiyori sich zu diesem Zeitpunkt noch streiten. Später hat es Tia dann mit allen Dreien zu tun, wobei Hiyori und Lisa im Shikai und Tōshirō weiterhin im Bankai gegen sie kämpfen. Harribel kann ihre drei Gegner lange in Schach halten, jedoch wurden in der Zwischenzeit Coyote Starrk und Baraggan Luisenbarn besiegt, die beiden Espada mit den beiden höheren Rängen. Aus diesem Grund entscheidet sich Aizen daraufhin, dass er Harribel nicht länger gebrauchen kann und griff sie an, wobei er ihr quer über den Torso schnitt. Harribel verärgert dies so sehr, dass sie sich zur Wehr setzt und ihn ebenfalls angreift. Doch sie hat keine Chance und attackiert nur eine Illusion, die von Kyōka Suigetsu hervorgerufen wurde. Aizen sticht sie daraufhin von hinten nieder und sie stürzt zu Boden.

Nach der Schlacht

Nachdem Aizen besiegt wurde, heilte man Tia Harribel, da sie von Aizen ebenfalls nur betrogen und benutzt wurde sowie ihre Fraccións. Die vier Arrancarfrauen hatten keinen Grund mehr gegen die Shinigami zu kämpfen und gingen friedlich wieder nach Las Noches. Da, sowohl Aizen, Stark als auch Barrigan getötet wurden nahm Harribel die Position des Anführers bzw. der Anfüherin in Hueco Mundo ein.

The Thousand-Year Blood War Saga

Bdde9c0d9a14f6eb87b1bcefd5e7d877 0.jpg

Tia Harribel gefangen

Seit längerer Zeit (ca. 1½ Jahre) sah man Tia Harribel erstmalig wieder gefangen im Versteck des Vandenreichs. Dort war sie verletzt und bewusstlos am Boden fest gekettet worden. Wie man von Pesche erfährt wurde Harribel schnell vom Anführer des Vandenreichs besiegt. Ohne Führungsperson konnten die Arrancar ihr nicht helfen und viele von ihnen wurden ebenfalls gefangenen genommen.

Beziehungen

Da Tia Harribel eine sehr ruhige Person ist, die wenig Interaktionen mit ihren Kameraden zeigt, ist die Beziehung, die sie zu ihnen hat nicht bekannt. Jedoch ist anzunehmen, dass sie bei den meisten einen gewissen Respekt genießt, da sie bisher immer nur mit ihrem Nachnamen angesprochen wurde. Höchstwahrscheinlich wird sie aber ähnlich wie Nelliel Tu Odelschwanck zuvor, von Nnoitra verabscheut, da auch sie eine Frau ist, die im Kampf höher gestellt ist als ein Mann.

Sōsuke Aizen

Aizen und Harribel.jpg

Aizen rekrutiert Harribel

Zuerst schien es als sei sie Aizen sehr treu ergeben und duldete keinen Zweifel anderer Espada ihm gegenüber. So wies sie Nnoitra bei der Besprechung schon daraufhin, dass er die Ryōka nicht unterschätzen solle, da Aizen ihnen das vorher schon mitteilte. Und auch als Baraggan in dem gefälschten Karakura die Führung übernehmen will, nachdem Aizen eingeschlossen wurde, bat Harribel ihn darum, Aizen nicht zu unterschätzen. Als Aizen jedoch später Tia aus dem Weg räumen will, wird sie wütend und versucht sich ihm gegenüber zu Wehr zu setzten. So war sie ihm zwar als Espada treu ergeben, aber dennoch nicht uneingeschränkt hörig. Aizen war Harribel, sowie auch die anderen Arrancar, vollkommen egal und befand sie schlussendlich nicht für würdig ihm zu dienen.

Ihre Fracción

Harribel Fraccion.jpg

Harribel und ihre Fraccion

Tia Harribel zeigt sich ihrer Fracción gegenüber, im Gegensatz zu den meisten anderen Espada, überraschenderweise recht fürsorglich. Sie ermahnt ihre Fracción immer wieder dazu achtzugeben und sagt ihnen auch das es nichts Schlechtes sei Angst zu empfinden und dass sie diese im Gedächtnis behalten sollten. Als ihre Fracción dann starb dankte sie ihnen, dafür, dass sie ihr den Weg für diesen Kampf gezeigt hätten. Später wollte sie sich bei Yamamoto noch dafür rächen, dass dieser ihre Fracción verbrannt hat. Im Gegenzug haben die drei Arrancar sehr zu Tia aufgesehen und waren ihr treu ergeben. Sie haben Harribel stets mit dem Nachnamen und dem Suffix -samaangesprochen. Apacci will sogar trotz der Tatsache, dass sie sich im Kampf gegen Rangiku Matsumoto befinden, zu Harribel eilen, als sich Tōshirō Hitsugaya dieser stellt. Er schien so, dass Harribel und ihre Fracción eine Art Lehrer-Schüler-Beziehung zueinander hatten.


Fähigkeiten

Als Tres Espada ist sie die Drittstärkste unter den Arrancarn. Es kann auch davon ausgegangen werden, dass sie als Tres Espada alle Fähigkeiten der Arrancar besitzt. Jedoch sah man sie diese nicht alle anwenden. Ihr Todesaspekt zeigt sich erst, wenn sie kämpft, denn aufgrund ihres Kampfstils kann sie ihre Gegner dazu zwingen, sich selbst oder ihre Verbündeten zu opfern.


  • Cero:
    Vlcsnap-162711.jpg

    Tia Harribels Cero

    Tier Harribel ist ebenfalls in der Lage das Cero abzufeuern. Dieses benutzt es zum ersten mal in ihrer Resurrección, wobei sie es mit einem Schwerthieb abfeuert. Es ist überdurchschnittlich breit und hat so eine größere Reichweite. Ihr Cero hat genauso wie ihr Reiatsu eine gelbe Farbe.
  • Garganta: Tia hat ihre Fähigkeit eine Garganta zu öffnen gezeigt, als sie ihre Fracción und sich nach Karakura brachte, um dort die Invasion unter Aizens Kommando zu starten.
  • Hakuda: Harribel offenbarte ihre Nahkampfküste bisher sehr selten; nur einmal als sie gegen Lisa und Hiyori antrat. So ist nicht bekannt, wie gut sie ihre Hakuda Fähigkeiten trainiert hat, jedoch kann man davon ausgehen, dass diese auf einem moderaten Level sind, da sie im Kampf gegen Hitsugaya sehr viel Agilität und Reaktionsvermögen bewiesen hat.
  • Hierro: Dank ihres Hierros überlebt sie Kommandant Hitsugayas bisher bekannte stärkste Technik ohne großen Schaden, allerdings ist es nicht bekannt, wie lange sie ohne Wonderweiss' Hilfe im Eis gefangen gewesen wäre oder ob sie auf dauer überlebt hätte. Trotzdessen war ihr Hierro nicht stark genug um sich vor Aizens Angriff mit dessen Kyōka Suigetsu zu schützen.
  • Intellekt: Harribel zählt mitunter zu einer der klügsten Arrancar. Sie geht an einen Kampf sehr ruhig und analytisch heran und schaffte es so ohne Probleme Tōshirō Hitsugayas Techniken mit ihren eigenen zu neutralisieren. Auch erkannte sie, während sie den Kampf zwischen Ichigo und Grimmjow beobachtete, dass Ichigos Reiatsu mehr dem eines Espadas glich, als alles andere.
  • Reiatsu: Als eine Espada, hat sie ein entsprechend hohes Reiatsu, welches eine gelbe Farbe hat. Es reichte bis zum Himmel. Außerdem ist es ihr als einer der Top Vier Espada, aufgrund ihres hohen Reiatsus, auch dementsprechend verboten ihr Zanpakutō in Las Noches freizusetzen oder das Gran Rey Cero abzufeuern.
    Harribels Reiatsu.jpg

    Harribel lässt ihr Reiatsu frei

  • Resurrección: In ihrer Resurrección verstärken sich ihre Fähigkeiten. Sie wird so schnell, dass Tōshirō fast getötet wurde. Sie kann außerdem enorme Wassermassen im Kampf einsetzen, ähnlich wie Findor Carias, jedoch sowohl offensiv als auch defensiv. Die Manipulation reicht so weit, dass sie sogar die Temperatur des Wassers ändern kann. Mehr unter: Tiburón
  • Sonído: Tia zeigt eine unglaubliche Geschwindigkeit während ihres Kampfes mit Tōshirō Hitsugaya. Dieses war schnell genug, ihren Gegner immer wieder fast komplett in die Verteidigung zu zwingen.
  • Zanjutsu: Ihre Schwertkünste sind der eines Kommandanten mindestens ebenbürtig. Sie ist schon mit ihren versiegeltem Zanpakutō Tōshirō Hitsugaya weit überlegen, während dieser sein Bankai benutzte, was enorm ist. Sie kann ihr Schwert mit beiden Händen abwechselt führen und so eine starke Verteidigung damit bauen. Eine Besonderheit ist, dass ihr Zanpakutō selbst in versiegelter Form über eine spezielle Attacke verfügt, und zwar über Ola Azul.


Fracción

Halibel Fracciòn.jpg

Harribels Fracción Sung-Sun, Mila Rose und Apacci

Harribel hat drei weibliche Arrancar als ihre Fracción. Diese streiten sich meistens, bekämpfen sich dennoch nicht, auch wenn sie es wollen, und können sogar gemeinsam die Technik Quimera Parca einsetzen, mit der sie die Chimäre Allon rufen können, indem alle drei ihren linken Arm opfern. Auch wenn Allon ihre Befehle nicht befolgt (ob er sie nicht versteht oder ob er sie absichtlich ignoriert ist nicht bekannt) ist er eine starke Waffe, die im Kampf im falschen Karakura eine große Rolle spielt.
  • Apacci (アパッチ Apacchi) ist eine jungenhafte Arrancar mit zwei verschiedenen Augenfarben, einem blauen und einem orangefarbenen; letzteres wird von einem roten Ring umrandet. Apaccis Maskenreste sind auf der Stirn mit einem Horn in der Mitte. Apaccis Zanpakutō sind die Ringe, die sie an den Armen hat, welche sich nach Bedarf in Klingenscheiben verwandeln.
  • Mila Rose (ミラ・ローズ Mira Rōzu) ist eine dunkelhäutige Arrancar, die sich wie eine Amazone kleidet. Ihre Maskenreste formen eine dreiteilige Krone um ihren Kopf und eine Halskette. Sie wurde mit einer Art Stock in der Hand gezeigt, jedoch stellt sich heraus, dass der "Stock" in Wirklichkeit ein Breitschwert ist, welches auch ihr Zanpakutō darstellt.
  • Sung-Sun (スンスン Sunsun) kleidet sich ähnlich wie Luppi Antenor, mit langen Ärmeln, die weit über ihre Hände hinausgehen. Sie trägt auch zwei Gürtel um ihre Hüfte, die sich überschneiden. Sung-Sun hat langes, grünes Haar und drei Punkte unter ihrem rechten Auge. Ihre Maskenüberreste formen eine Art Haarspange aus drei Teilen an der rechten Seite ihrer Haare. Sie scheint die ernsteste der drei Fracción zu sein.

Trivia

Harribelmask.jpg

Links Manga, rechts Anime

  • Tia Harribel Aussehen wurde im Anime zensiert. So bedecken die Überreste ihrer Hollow-Maske im Anime auch ihre Unterbrust, was im Manga nicht der Fall ist. Dies ist sowohl in der normalen Form so, als auch nach der Resurrección.
  • Sie bezeichnet sich selbst als "Tres" (span. Drei) Espada, anstatt "Tercera" (span. Dritte).
  • Tia Harribel ist zusammen mit Coyote Starrk die einzige Espada, die von den anderen Arrancar bei ihrem Nachnamen genannt wird.
  • Sie und Patros sind die einzigen Arrancar, deren Zanpakutō auch versiegtelt über besondere Fähigkeiten verfügen.
  • Von den 10 Todesursachen repräsentiert sie die Opferung.
    • Ihr Hollow Loch soll da sein wo ihre Gebärmutter ist, in diesem Zusammenhang würde sie sterben bzw. sich opfern wenn sie ein Kind bekommen würde. Vermutlich ist sie auch so einst gestorben.
  • Ihr Name stammt von dem Architekten Harry Bell Measures. Siehe dazu auch Namensherkünfte der Arrancar.
  • Durch das letzte Popularitätsvotum, in Band 36, weiß man, das Tia, mit 35 Stimmen, zusammen mit dem Botschafter der Algen, der 59 beliebteste Charaktar ist. Allerdings hatte sie vor der Abstimmung noch nicht viele Auftritte im Manga.
  • Tia weißt viele Gemeinsamkeiten mit Nelliel Tu Odelschwanck, der ehemaligen Tercera Espada auf.
  • Harribels Technik, Ola Azul, wurde in den Jump Kapiteln als Proyectil Azul ( 蒼剣砲 (プロジェクティル・アズール), purojiekuteiru azūru; Spanisch für Blaues Projektil, Japanisch für Blaue Schwertpistole) bezeichnet. Bis dieses in Band 41 zu Ola Azul umbenannt wurde.
  • In einer Folge der Arrancar Encyclopedia wird sie von Gin Ichimaru gefragt, warum sie in ihrer Resurrecion soviel Haut zeigt. Darauf antwortet sie, das weniger Kleidung nass wird, je weniger Kleidung sie trägt.
  • Tia verachtet Espada wie Szayelaporro Granz, welche ihre Fracción schlecht behanden und sie nicht dafür würdigen, was sie sind. Allerdings mag sie Starrk, da er eine gute Beziehung zu seiner Fracción Lilynette hat.

Referenzen

  1. Bleach Official Character Book 3 UNMASKED, Seite 85
  2. Bleach Official Character Book 3 UNMASKED, Seite 85

Navigation









Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki